Vergleich Jabra ELITE 3, Jabra ELITE 4 Active und Jabra ELITE 7 Pro

Werbung

Werbung

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Werbung

Das erwartet Dich in diesem Artikel

Jabra hat sein komplettes EarPods LineUp überarbeitet und vom Einsteiger-Kopfhörer bis zum High-End Gerät für jede Zielgruppe ein neues Modell auf den Markt gebracht. Doch welches dieser Modelle ist das beste? Und wer sollte sich welches Modell näher ansehen? Das möchte ich in diesem Artikel einmal genauer Hinterleuchten. Ein großer Dank gilt dabei The Insiders Germany, dank denen ich alle Modelle testen konnte.

Lieferumfang der Jabra Kopfhörer

Bei allen drei Modellen bekommt der Käufer den selben Lieferumfang. Die Kopfhörer selbst, das Ladecase (das übrigens auch immer sehr ähnlich aussieht), ein USB-C Ladekabel, ein bisschen was zu lesen und zwei weitere Silikon Ohrstöpsel in S und L. 

Ich war bei keinem der drei Modelle wirklich zufrieden mit dem Lieferumfang, da mir das einfach zu wenige und zu günstige Ohrstöpsel sind, die da mitgeliefert werden. Beim Einsteiger-Modell kann ich damit noch leben, beim Pro Modell bin ich hingegen schon sehr enttäuscht. 

Die Punkte: 

  • Elite 3: 2 Pkt.
  • Elite 4 Active: 1 Pkt.
  • Elite 7 Pro: 0 Pkt.

Akku

Die Akkulaufzeit ist bei allen Modellen ebenfalls sehr ähnlich. Bei allen Modellen kann man im besten Fall mit 8 Stunden Wiedergabezeit rechnen, was sehr ordentlich ist und etwas über dem Gesamtdurchschnitt aller EarPods liegt. Insofern bin ich hier bei allen Modellen zufrieden. Positiv fällt auf, dass beim Elite 7 Pro Modell endlich Wireless Charging standardmäßig verbaut wurde. Hier bekommen alle Modelle einen Punkt. 

Die Punkte: 

  • Elite 3: 1 Pkt.
  • Elite 4 Active: 1 Pkt.
  • Elite 7 Pro: 1 Pkt.

Bedienung

Die Jabra ELITE Modelle werden alle über Druckknöpfe gesteuert. Das scheint einfach ein Markenzeichen bei Jabra zu sein, für mich allerdings kein positives. 
Dass die Jabra ELITE 4 Active mit Druckknöpfen gesteuert werden, finde ich richtig, da es sich hier um Sportkopfhörer handelt. Allerdings hätte ich mir zumindest bei den Jabra ELITE 7 Pro Touchflächen gewünscht, schließlich kostet das Modell knapp 200€. Hier sollte dann auch langsam mit der Zeit gegangen werden. 

Bei allen Modellen kann man alle Funktionen, die man benötigt mit den Kopfhörern ausführen. Die Jabra ELITE 3 verzichten dabei auf ANC, weshalb man hier weniger Funktionen bedient. 

Die Punkte: 

  • Elite 3: 1 Pkt.
  • Elite 4 Active: 2 Pkt.
  • Elite 7 Pro: 0 Pkt.

Features des Jabra LineUp

Hier gibt es drastische Unterschiede, die sich wie folgt festhalten lassen. 

Die Jabra ELITE 3 sind am geringsten ausgestattet und haben lediglich einen Transparenzmodus an Board.

Die Jabra ELITE 4 Active haben sowohl ANC als auch einen Transparenzmodus.

Die Jabra ELITE 7 Pro können mit anpassbarem ANC und anpassbarem Hear Through punkten. 

Wobei punkten hier relativ ist. Das beste Ergebnis für mich haben nämlich die Jabra ELITE 4 Active geliefert. Für den Preis ist der ANC Modus stark und auch mit dem Transparenzmodus kann ich leben. Dieser ist zwar beim 7 Pro Modell besser, allerdings hat mich hier der ANC Modus, obwohl er anpassbar ist, nicht überzeugt. Über das kleinste Modell braucht man nicht wirklich reden. Mehr als Spielerei ist es hier nicht. 

Die App ist für alle Modelle im Grunde gleich, außer dass beim Jabra ELITE 7 Pro Modell ein paar Einstellungen mehr getroffen werden können. 

Die Punkte: 

  • Elite 3: 0 Pkt.
  • Elite 4 Active: 2 Pkt.
  • Elite 7 Pro: 1 Pkt.

Tragekomfort

Hier bin ich sehr zufrieden mit allen Modellen, zumindest grundsätzlich. Vom Design her unterscheiden sich die Jabra ELITE 3 nicht von den Jabra ELITE 4 Active und auch nicht von den Jabra ELITE 7 Pro. Der größte Unterschied ist eventuell das Material, dass bei den Active Modellen etwas gummierter erscheint. Ansonsten ist auch hier kein Unterschied aufgefallen. 

Schade finde ich bei allen Modellen, dass die Ohrstöpsel sehr günstig anmuten und es lediglich drei Größen gibt, wobei die Größe L eher wie ein M wirkt. Somit nichts für große Ohren. 

Die Punkte: 

  • Elite 3: 1 Pkt.
  • Elite 4 Active: 1 Pkt.
  • Elite 7 Pro: 1 Pkt.

Sprachqualität der Jabra ELITE EarPods

Ehrlicherweise kann hier keines der aktuellen Jabra EarPods Modelle überzeugen. Sowohl die Elite 3, die Elite 4 Active als auch die Elite 7 Pro können bei weitem nicht mit den Vorgängern mithalten, was Die Sprachqualität angeht. Bei allen Modellen fehlt es an Lautstärke und Volumen in der Stimme, sodass man hin und wieder Mal telefonieren kann, für Dauertelefonierer die EarPods allerdings nicht geeignet sind. 

Die Punkte: 

  • Elite 3: 0 Pkt.
  • Elite 4 Active: 0 Pkt.
  • Elite 7 Pro: 0 Pkt.

Klang

Ich hatte im Test das Gefühl, dass alle Modelle gleich klingen. Sowohl die Jabra ELITE 3, als auch die Elite 4 Active und die Elite 7 Pro klingen gut. ABER und das ist das große Manko, sie klingen alle gleich! Und ein Kopfhörer der 200€ kostet, sollte nicht genauso klingen, wie der Kopfhörer der knapp 60€ kostet. Insofern ist das Ergebnis hier auch eindeutig, wenn man das Preis-Leistungs-Verhältnis mit in Betracht zieht. Die Jabra ELITE 3 klingen phänomenal in ihrem Preissegment. Die Jabra ELITE 4 Active klingen sehr gut in ihrem Preissegment und die Jabra ELITE 7 Pro klingen okay in ihrem Preissegment. 

Die Punkte: 

  • Elite 3: 2 Pkt.
  • Elite 4 Active: 1 Pkt.
  • Elite 7 Pro: 0 Pkt.

Fazit

Alle Jabra Modelle sind insgesamt gute Kopfhörer, allerdings lohnen sie sich nur in unterschiedlichem Maße. Während ich die Jabra ELITE 3 und Jabra ELITE 4 Active durchaus weiterempfehlen würde, kann ich das von den Jabra ELITE 7 Pro nicht behaupten. Diese können im Vergleich zu den anderen Modellen und auch im Vergleich zu den Vorgängern kaum Fortschritte zeigen und fallen für mich daher ziemlich ab. Bei den anderen beiden Modellen kommt es im Grunde drauf an, ob man ANC benötigt oder nicht. Wer es braucht, der greift klar zu den Jabra ELITE 4 Active, wer es nicht braucht, der nimmt die Elite 3 und ist damit sehr gut bedient. Die Elite 7 Pro erhalten von mir keine Empfehlung. 

Die Punkte: 

  • Elite 3: 7 Pkt.
  • Elite 4 Active: 8 Pkt.
  • Elite 7 Pro: 3 Pkt.

Hier kannst Du den Kopfhörer kaufen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Deshalb kannst Du mir vertrauen - Dein Autor Julian

Ich bin Julian und ich teste die True Wireless EarPods, Earbuds bzw. In-Ear Kopfhörer beim Earpod-Ratgeber.
Seit etlichen Jahren mache ich selbst Musik und dank der Einblicke in das Musikstudio meines Großvaters habe ich bereits in jungen Jahren mit allerhand Technik aus dem Audio-Bereich zu tun gehabt.

Meine Testberichte auf dem Earpod-Ratgeber basieren auf diesen jahrelangen Erfahrungen, gleichzeitig jedoch spielt meine eigene Meinung auch immer eine kleine Rolle. Die Testberichte sollen nicht nur Audio-Nerds verstehen, sondern jeder Otto-Normalverbraucher. Aus diesem Grund verzichte ich überwiegend auf Fachbegriffe und versuche meinen Eindruck aus dem Alltag mit den EarPods zu schildern. 

Während eines Alltagstests nutze ich die EarPods täglich und bei allen möglichen Aktivitäten. Dabei achte ich auf jede Besonderheit und stelle die Kopfhörer letztlich der Bewertungsmatrix gegenüber. Mehr dazu, wie die Kopfhörer getestet werden, erfährst Du in diesem Artikel.

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Werbung

Den Newsletter abonnieren

Du erhältst maximal einen Newsletter pro Monat und in Sonderfällen eine extra E-Mail bei Gewinnspielen oder Sonderaktionen.

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Du willst uns schon verlassen?

Bestimmt gibt es noch einiges mehr, was Dich interessieren könnte. Oder hast Du schon den passenden Kopfhörer für Dich gefunden? Dann schnell zuschlagen.

Das könnte dich interessieren