Tribit FlyBuds 1 Test – Kleiner Kopfhörer mit fettem Bass

Testberichte, Einsteiger Test

July 27

Avatar
Tribit FlyBuds 1 Test - Kleiner Kopfhörer mit fettem Bass 1

Mit dem Tribit FlyBuds 1 Test befinden wir uns Mal wieder im Einsteiger-Bereich, der mich immer wieder überrascht, denn häufig bekommt man hier einen ganz beachtlichen Klang zum günstigen Preis. Klar muss man an anderen Stellen Abstriche machen, aber ich denke, dass die Tribit FlyBuds 1* den ein oder anderen Fan finden werden. In diesem Artikel erfährst Du, warum er vielleicht auch für dich eine Alternative darstellt.


Diese Kopfhörer wurden mir kostenlos von Tribit zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Testbericht wird dadurch nicht beeinflusst. Mehr zu meiner Art Testberichte durchzuführen erfährst Du hier.

Lieferumfang der Tribit FlyBuds 1

Die Tribit FlyBuds 1 werden in einer neutralen weiß-orangenen, kleinen Schachtel ausgeliefert. Eine solch neutrale und einfache Verpackung ist einzigartig auf dem Markt und schlägt sogar Apple in seiner Einfachheit. Das bedeutet aber nicht, dass wir auf Lieferumfang verzichten müssen. Ganz im Gegenteil, denn hier bietet Tribit so einiges.

Ausgeliefert werden die Kopfhörer mit insgesamt sechs unterschiedlichen Ohrstöpseln. Diese unterscheiden sich nicht nur in der Größe, sondern auch in der Form. Damit sollte für jedes Ohr der passende Ohrstöpsel dabei sein, hier werden keine Wünsche offen gelassen. Neben dem Ladecase wird dann noch das passende USB-C-Kabel mitgeliefert, genauso wie eine Trageschlaufe für Selbiges. Auch das ist als Gimmick klasse!

Die Verpackung verzichtet größtenteils auf Plastik. Nur der Innenteil ist, wenn ich mich nicht irre, aus Plastik, ansonsten setzt Tribit hier überall auf Papier, was ich ebenfalls hoch anrechne. Insgesamt habe ich nichts zu bemängeln und kann hier guten Gewissens die volle Punktzahl vergeben. 

Technische Daten:

Bauform

In-Ear

Treiber

8.2mm

Frequenzbereich

20Hz - 20kHz

Gewicht

227g Gesamtgewicht

Aufladen

USB-C-Kabel & Wireless

ANC

Telefonieren

Akkulaufzeit im Tribit FlyBuds 1 Test

Die Akkulaufzeit wird mit insgesamt 30 Stunden angegeben, die sich auf 6 Stunden Wiedergabezeit und vier zusätzliche Ladungen über das Ladecase verteilen. Das Ladecase benötigt etwa 80 Minuten um vollständig aufgeladen zu werden, die Kopfhörer an sich ca. 70 Minuten. Eine Schnellladefunktion fehlt, dafür jedoch lässt sich das Ladecase nicht nur über das mitgelieferte USB-C-Kabel aufladen, sondern auch kabellos. 

Der Tribit Flybuds 1 Test ergab eine Wiedergabezeit von etwas weniger als die angegebenen 6 Stunden. Ich bin durchschnittlich nur knapp über 5 Stunden gekommen, was immer noch okay ist, aber natürlich etwas Punkte kostet. Die Kopfhörer konnte ich vier Mal wieder vollständig aufladen, somit bin ich hier bei insgesamt knapp über 25 Stunden. Die Ladezeit ist aber tadellos gewesen und auch Wireless Charging funktioniert super und ist in diesem Preissegment fast undenkbar. 

Tribit FlyBuds 1 Test Verpackung
Tribit FlyBuds 1 Test Lieferumfang
Tribit FlyBuds 1 Test Lieferumfang 2
Tribit FlyBuds 1 Test Ladecase
Tribit FlyBuds 1 Test Ladecase offen

Bedienung der Tribit FlyBuds 1

Die Ohrhörer lassen sich über Druckknöpfe jeweils auf dem rechten und linken Ohrhörer bedienen. Dabei können Musiktitel (Start / Pause, Nächster Titel), Anrufe (Annehmen, Ablehnen, Abweisen) und der Sprachassistent gesteuert werden. Leiser und Lauter, sowie zum vorherigen Titel springen funktioniert nicht. Sie sind mit allen Geräten (Android, iOS und Microsoft) kompatibel.

In der Praxis erwies sich die Steuerung der Tribit FlyBuds 1 als sehr fummelig und umständlich. Die Knöpfe sind, auch aufgrund der gesamten Größe des Kopfhörers, sehr klein und lassen sich nicht so einfach drücken. Hier ist es, wie bei jedem True Wireless Kopfhörer mit Druckknöpfen, der Fall, dass ich mir die Kopfhörer weiter ins Ohr drücke, was unangenehm und schmerzhaft sein kann. Abhilfe schafft hier nur dass einseitige festhalten des Ohrhörers, während ich mit der anderen Hand drücke, aber auch das ist nicht wirklich einfach.

Auch schade ist, dass ich mit den Kopfhörern selbst weder die Lautstärke verändern oder einen Titel zurückspringen kann. Das führt dazu, dass ich häufig dann doch lieber mein Smartphone zur Hand nehme. Die Verbindung liest teilweise zu wünschen übrig, automatisch funktionierte dies meist nicht und auch die Reichweite war leider geringer als angegeben. Insgesamt ist die Bedienung zumindest für mich der schwächste Punkt der Tribit Flybuds 1.

Key-Facts

IPX8 Wasserdichtigkeit

Da alle anderen "Key-Facts" in den anderen Kategorien auf ihre Kosten kommen, bleibt hier nur das Thema Wasserdichtigkeit. Und dieses geht Tribit perfekt an! Nicht nur, dass wir hier IPX8 Wasserdichtigkeit haben, also man theoretisch mit den Kopfhörern schwimmen gehen könnte, sondern auch das Ladecase ist vollständig abgedichtet und somit vor Eindringen von Wasser geschützt. In dieser Kombination habe ich es von keinem weiteren True Wireless Kopfhörer bisher erlebt und das bei diesem geringen Preis. Top!

Tragekomfort der Tribit FlyBuds 1

Die Tribit FlyBuds 1 sind nicht nur die kleinsten True Wireless Kopfhörer, die ich kenne, sondern auch eine der wenigen, die symmetrisch gebaut sind, also sowohl rechts als auch links passen. Mit den insgesamt 6 verschiedenen Ohrstöpseln in verschiedenen Formen und Größen sollten für jeden Typ Ohr die Richtigen dabei sein. 

Ich habe mich für die kleinste Größe der roten Ohrstöpsel entschieden. Die sind von der Form her etwas runder als die komplett schwarzen und sitzen bei mir sehr gut. Generell finde ich die Kopfhörer recht gemütlich und auch das Tragen über 2-3 Stunden ist durchaus kein Problem. Allerdings empfand ich die Kopfhörer nach mehr als drei Stunden im Tribit FlyBuds 1 Test dann doch etwas ungemütlich. 

Sportliche Betätigung ist ohne weiteres möglich, da ist bei mir nichts verrutscht oder gar rausgefallen und das obwohl sie weder einen Innenohrbügel bieten, noch eine der Ohrmuschel angepasste Passform. Trotzdem oder vielleicht auch gerade deshalb vergisst man sie nie im Ohr. Dies sehe ich eher als Nachteil, der ein oder andere wird das aber auch als Vorteil sehen. 

Sprachqualität im Tribit FlyBuds 1 Test

Zusammen mit der Bedienung ist die Sprachqualität der schwächste Punkt der Tribit FlyBuds 1. Für meinen Gegenüber bin ich nicht nur sehr leise, sondern auch verbunden mit einem großen Rauschen zu hören. Somit war es während des gesamten Tribit FlyBuds 1 Test sehr schwierig vernünftige Telefonate zu führen. Für Audiokonferenzen musste ich dann doch auf andere Headsets ausweichen, denn auch bei mir im Ohr war mein Gegenüber schwer und leise zu verstehen. Wer viel oder gern mit True Wireless Kopfhörern telefoniert ist da doch beraten zu einem anderen Modell zu greifen.

Tribit FlyBuds 1 Kopfhörer
Tribit FlyBuds Test 1 Kopfhörer 2
Tribit FlyBuds 1 Test Kopfhörer 3
Tribit FlyBuds 1 Test Kopfhörer 4

Klang der Tribit FlyBuds 1

Bass, Mitte und Höhen

Die Bässe erinnern stark an die JLAB Jbuds Air Executive, auch wenn sie nicht ganz so tief sind. Dennoch sind die Bässe sehr druckvoll und stark, ohne dabei zu verzerren oder zu dröhnen. Allerdings sind sie mir in der Gesamtabstimmung zu laut. 

Die Mitten können in ihrer Abstimmung dagegen eher überzeugen. Stimmen waren während des Tribit FlyBuds 1 Test ebenso präsent, wie einige instrumentale Details, auch wenn die natürlich nicht so fein sind, wie in Geräten höherer Klassen. Dennoch muss man festhalten, dass sie durchaus mit Geräten aus der Mittelklasse mitzuhalten wissen. 

Die Höhen fallen im Vergleich dazu eher ab. Sie sind nicht nur deutlich zu leise und zurückhaltend, es fehlt ihnen auch an einer gewissen Brillanz. Das macht sich dann vor allem bei höheren weiblichen Stimmen bemerkbar, denen hierdurch der nötige Druck fehlen. 

Grundrauschen

Das Grundrauschen der Tribit FlyBuds 1 ist nur minimal wahrzunehmen und weder störend noch nervig. Es fällt maximal auf, wenn die abgespielte Datei absolute Stille wiedergibt oder man gar keine Datei abspielt. Hörbücher, Hörspiele und ASMR sind also in den meisten Fällen sehr gut anzuhören. 

Die perfekte Musikrichtung

Alle basslastigen Musikrichtungen sind optimal geeignet für die Tribit FlyBuds 1. Darunter fallen für mich House, bzw. elektronische Musik, sowie Rap oder Hip-Hop. Bei meinem Lieblingssong zum Testen des Basses "Bad Guy" von Billie Ellish merkt man aber schnell, dass der Bass deutlich zu sehr im Vordergrund steht und die Höhen und Mitten dazu im Vergleich etwas untergehen. 

Bei allen bassärmeren Musikrichtungen, also Klassik / Orchester, aber auch viele Pop und Rock Titel fehlt mir häufig die Brillanz und die Schärfe in den Höhen, ebenso wie mir der Druck bei vielen weiblichen Stimmen, bspw. Sarah Conner in "Vincent" fehlt. 

3D- und Surround Effekt

Die Tribit FlyBuds 1 können mit einem guten 3D-Effekt überzeugen, der sämtliche Richtungen gut erahnen lässt. Mir fehlt etwas die Breite, hier ist noch Luft nach oben, für den Einsteiger Bereich dennoch ein sehr starkes Ergebnis. Hier lassen sich Filme und Blockbuster jederzeit genießen.

Fazit zum Klang

Die Tribit FlyBuds 1 machen vieles beim Klang richtig, auch wenn mir die gesamte Abstimmung etwas zu basslastig ist und es den Höhen an Brillanz und Druck fehlt. Das jedoch ist Meckern auf dem allerhöchsten Niveau. Viele Kopfhörer im Mittelklasse und teilweise High-End Bereich sind vom Klang her auf einem ähnlichen oder schlechteren Niveau. 

Der Überblick


Mein persönlich größter Vorteil der Kopfhörer

Der Lieferumfang ist riesig und für jede Ohrform ist der passende Ohrstöpsel dabei. Hier hält kein anderer True Wireless Kopfhörer mit!

Mein persönlich größter Nachteil der Kopfhörer

Die Sprachqualität hat mich leider sehr enttäuscht. Fürs telefonieren nimmt man die Ohrhörer lieber aus dem Ohr.

Das Ergebnis der einzelnen Kategorien

Lieferumfang der Tribit FlyBuds 1

Akkulaufzeit der Tribit FlyBuds 1

Bedienung der Tribit FlyBuds 1

Key Facts der Tribit FlyBuds 1

Tragekomfort der Tribit FlyBuds 1

Sprachqualität der Tribit FlyBuds 1

Klang der Tribit FlyBuds 1


Gesamtfazit

Ich bin insgesamt sehr zufrieden und sehr überrascht von den Tribit FlyBuds 1. Sie können mit unglaublich vielen Features überzeugen, die für den Einsteiger-Bereich nicht selbstverständlich sind, bspw. IPX8 oder Wireless Charging. Darüber hinaus ist der Klang sehr stark und einer der besten im Einsteiger-Bereich. Leider merkt man dann bei der Bedienung und der Sprachqualität, dass man hier dann doch im Bereich weit unter 50€ ist. Wenn Du aber nicht gerade ein Viel-Telefonierer bist, solltest Du den Tribit FlyBuds 1 Mal einen näheren Blick gönnen. (Insgesamt 3,75)

Hier kannst Du die Tribit FlyBuds 1 kaufen!

Die UVP der Kopfhörer liegt bei: 39,99€

About the author 

Julian

Ein paar Kopfhörer im Ohr, Musik an und die Welt aus! So stelle ich mir einen perfekten Sonntag vor. Den EarPod-Ratgeber habe ich geschaffen, damit auch Du die perfekten Kopfhörer für den ultimativen Hörgenuss findest!

Was auch noch interessant ist

Die 5 besten True Wireless Kopfhörer zum Joggen

Huawei FreeBuds Pro Test – Wo Pro drauf steht ist auch Pro drin?!

Soundcore Life Q30 Test – Neuer Over Ear mit ANC von Soundcore überzeugt mit Top Preis-Leistungs-Verhältnis

Anzeige

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Aktuelle Testberichte

October 23, 2020

October 20, 2020

October 16, 2020

October 13, 2020

October 9, 2020

October 6, 2020

October 2, 2020

September 26, 2020

>