Soundcore SPORT X10 Test

Werbung

Werbung

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Werbung

Werbung

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Das erwartet Dich in diesem Artikel

In diesem Artikel findest Du den Soundcore SPORT X10 Testbericht. der neueste True Wireless Kopfhörer von Soundcore für einen UVP von 99€. Dafür erhält man einen für den Sport optimierten Kopfhörer mit Ohrbügel und IPX7 Schutz. Dazu gibts außerdem ANC und Transparenzmodus. Bei dem Preis eine Ansage, wenn denn alles so klappt, wie es die Theorie verspricht. Ob das so ist, kannst Du in diesem Bericht nachlesen. 

Der Kopfhörer wurde mir für diesen Test von Soundcore zur Verfügung gestellt.

Lieferumfang

4/5

Angefangen beim Lieferumfang der Soundcore SPORT X10. Diese sind in einer kompakten, blauen, Soundcore typisch gestalteten, Verpackung eingepackt. Leider wurde innerhalb der ansonsten aufgeräumten Verpackung noch relativ viel Kunststoff verwendet. Vor allem der Fakt, dass das Ladecase in einer Plastikfolie eingewickelt ist, stört mich arg. Ansonsten verzichtet man auf Plastikfolien oder Tütchen, allerdings ist das Inlay innerhalb der Verpackung aus Kunststoff, da ist noch etwas Potential auch da auf Pappe zu setzen. 

Der Umfang des Zubehörs ist typisch für Soundcore auch bei den SPORT X10 umfangreich. Man erhält neben dem Ladecase, dem USB-C auf USB-A Kabel und den Bedienungsanleitungen insgesamt fünf verschiedene Silikon Aufsätze, wobei M verbaut ist und XS, S, L und XL beiliegen. 

Technische Daten

Akku

4.5/5

Soundcore gibt bei den SPORT X10 eine gesamte Akkulaufzeit von 32 Stunden mit dem Ladecase an, wobei 8 Stunden Wiedergabezeit auf die Ohrhörer entfallen und diese dann noch drei weitere Male vollständig im Ladecase aufgeladen werden können. Dieses ist zu meinem Bedauern leider nicht Wireless Charging fähig und muss mit dem USB-C auf USB-A Kabel aufgeladen werden. Für eine vollständige Ladung benötigt der Soundcore SPORT X10 dabei ca. 2 Stunden, laut Hersteller. 

Im Test ergab sich eine durchschnittliche Wiedergabezeit von etwa 7 Stunden und 22 Minuten. Dabei wurde sowohl ANC als auch der Transparenzmodus immer Mal wieder verwendet. Eine gesamte Akkulaufzeit von durchschnittlich 29 Stunden und 28 Minuten ergibt sich daraus. Das ist vollkommen im grünen Bereich und überzeugt. Für den Sport sollte das allemal ausreichen. 

Bedienung

4.5/5

Die Bedienung erfolgt bei den Soundcore SPORT X10 nicht, wie bei den meisten True Wireless EarPods gewohnt, über Touchflächen, sondern über Druckknöpfe, die auf der Oberseite des Ohrhörers angebracht sind. Das hat zwei Vorteile. Zum einen drückt man sich die Kopfhörer nicht, wie es sonst bei Druckknöpfen häufig der Fall ist, weiter in den Gehörgang und zweitens kann man die Kopfhörer auch mit schwitzigen Fingern gut bedienen, wo Touchflächen häufig Probleme bekommen.

Funktionen hat man bei den Soundcore SPORT X10 insgesamt sechs. Drei auf jeder Seite, die sich auf einmaliges Drücken, zweimaliges Drücken und gedrückt halten aufteilen. Damit wird der Kenner bereits erkennen, dass eine Funktion fehlt, um alle notwendigen Funktionen ausführen zu können. Die Bedienung kann über die App zwar individuell eingestellt werden, der Sprachassistent kann allerdings nicht mit den Soundcore SPORT X10 verwendet werden. Mich persönlich stört es nicht, aber den ein oder anderen wird es sicherlich ärgern. 

Verbindung und Reichweite

Die Verbindung erfolgt schnell und unkompliziert mit dem zuletzt verbundenen Gerät automatisch. Es kann allerdings nur ein Gerät gekoppelt werden, sodass man nicht zwischen zwei Geräten switchen kann. In der Preisklasse ist das aber kein Grund einen Punkt abzuziehen. 

Features

3.5/5

Mit der Soundcore App können mittlerweile fast alle Soundcore Kopfhörer Modelle gekoppelt und gesteuert werden. Auch die Soundcore SPORT X10 sind in der App vorhanden und haben sogar ein Special Feature an Board. Mit dem Atem-Programm kann man vor und nach dem Sport Atemübungen durchführen, die dem Körper zugute kommen sollen. Das ist auf jeden Fall aktuell ein Alleinstellungsmerkmal. 

Ansonsten hat die App alle üblichen Verwendungsmöglichkeiteninne. Man kann die Steuerung verändern, die Firmware aktualisieren, einen Equalizer einstellen und den aktuellen Ladestand anzeigen. Auch das ANC und der Transparenzmodus lassen sich via APP ein- oder ausschalten. 

Vom ANC hätte ich mir persönlich mehr erwartet. Gerade im Hinblick darauf, dass dieses spricht Stimmen und mittelhohe Frequenzen vernünftig auszublenden. Gerade Stimmen funktionierte im Test nicht so wirklich gut. Diese waren zwar vermindert, aber weiterhin zu verstehen und nicht ausgeblendet. Tiefere Frequenzen gingen da schon besser. Insgesamt aber nicht das Ergebnis, dass ich mir erhofft hatte. 

Der Transparenzmodus hätte für meinen Geschmack auch stärker ausfallen können. Zwar sind Außengeräusche etwas stärker zu hören, als im normalen Modus, insgesamt muss man sich aber schon noch stark darauf konzentrieren, Stimmen oder andere Geräusche wahrzunehmen. Der Unterschied zwischen Normalem Modus, ANC Modus und Transparenzmodus ist bei den Soundcore SPORT X10 insgesamt zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht besonders hoch und für mich persönlich zu schwach. Eventuell kann das aber durch Software-Updates noch einmal verbessert werden.

Tragekomfort der Soundcore SPORT X10

4/5

Die Soundcore SPORT X10 soll vor allem für den Sport optimal geeignet sein. Durch die Ohrbügel sollen die EarPods gut halten und damit ein stabiles Gefühl beim Sport geben. 
Während des SPORT X10 Tests konnte ich zunächst einmal einen hohen Komfort feststellen. Die Bügel sind nicht störend und auch die Silikon Ohrstöpsel sind weich, sodass diese im Ohr ein gutes Gefühl geben. Allerdings ist die gesamte Form für mich nicht optimal geeignet, weshalb die EarPods bei mir im Ohr durchaus bei Bewegung rutschten. Sie rutschen nicht raus, sind aber nicht so stabil, wie ich es mir gewünscht hätte, egal welchen Aufsatz ich genutzt habe. 

Sprachqualität

3.5/5

Soundcore verspricht bei den SPORT X10 optimale Sprachqualität dank sechs verbauten Mikrofonen. Diese Mikrofone sind qualitativ gut und bilden die Stimme voluminös und klar ab. Allerdings sind sie nicht sensibel genug, weshalb man durchaus die Stimme etwas erheben muss, um gut zu verstehen zu sein. Wer leise spricht, geht schnell mal beim Gesprächspartner unter. Außengeräusche wurden, zumindest in meinem Test, ungefiltert mitgegeben, sodass hier keine Geräuschunterdrückung während der Telefonie stattfindet. 

Klang

4/5

Bässe, Mitten und Höhen

Die Soundcore SPORT X10 bieten eine bassoptimierte Klangabstimmung, die man in jeder Faser der EarPods spürt. Der Bass ist laut, druckvoll und präzise. Erst bei maximaler Lautstärke empfinde ich ihn als etwas dröhnend, ansonsten schaffen die Bässe einen guten Kompromiss aus Lautstärke und Präzision. 

Stimmen dürften bei den Soundcore SPORT X10 meiner Meinung nach noch etwas mehr Raum und Lautstärke erhalten. Ansonsten sind die Mitten soweit in Ordnung, neigen aber bei sehr vielen Instrumenten schon Mal etwas zur Vermischung. 

Die Höhen der Soundcore SPORT X10 sind sehr warm und eher zurückhaltend abgestimmt. Hier fehlt vor allem eines und das ist die Brillanz. Ansonsten erhält man hier aber auch hier viele Details. Die Gesamtabstimmung aus Bässen, Mitten und Höhen ist basslastig (wie angegeben), passt aber so für mich.

Grundrauschen

Grundrauschen ist im normalen Modus keines wahrzunehmen. Schaltet man bei den SPORT X10 den Transparenzmodus oder das ANC ein, dann kommt ein spürbares Grundrauschen hinzu, was je nach Medienauswahl durchaus störend sein könnte. Im normalen Modus sind die EarPods für ASMR, Podcasts und Hörbücher geeignet. 

Welche Musikrichtung

Die Musikrichtungen sind klar auf Bass-orientierte Titel abgestimmt und ausgelegt. Somit sind die SPORT X10 bestens für EDM, Hip-Hop und Co. geeignet. 
Alle anderen Musikrichtungen funktionieren auch, hier muss man aber wahrscheinlich zwingend mit dem Equalizer den Sound anpassen und auf brillante Höhen verzichten. 

Surround Klang und 3D Sound

Der Surround Effekt der Soundcore SPORT X10 ist gut und präzise. In der Front hätte ich mir rechts vorne und links vorne noch etwas weiter außen gewünscht, ansonsten sind alle anderen Richtungen sehr präzise. Insgesamt also (auch dank des kräftigen Basses) durchaus gut für Filme und Co. geeignet. 

Fazit zum Klang

Der Klang der Soundcore SPORT X10 ist gut, aber nicht so perfekt, wie er es bei den Life P3 war. Dafür sind mir einfach die Höhen nicht klar genug. Wer aber auf knackigen Bass steht, ist hier genau richtig. 

Überblick

Lieferumfang

4/5

Akkulaufzeit

4.5/5

Bedienung

4.5/5

Features

3.5/5

Tragekomfort

4/5

Sprachqualität

3.5/5

Klang

4/5

Fazit

Die Soundcore SPORT X10 sind gute Sportkopfhörer, die absolut auf Workouts ausgelegt sind. Dafür spricht der knackige Bass und die Ohrbügel. ANC und Transparenzmodus sind zwar nett On-Top, aber meiner Meinung nach nicht gut genug. Dennoch würde ich sie für Menschen, die viel ins Gym gehen durchaus empfehlen, gerade wenn man hier gut sitzende Sportkopfhörer mit Bluetooth sucht. 

4/5
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Deshalb kannst Du mir vertrauen - Dein Autor Julian

Ich bin Julian und ich teste die True Wireless EarPods, Earbuds bzw. In-Ear Kopfhörer beim Earpod-Ratgeber.
Seit etlichen Jahren mache ich selbst Musik und dank der Einblicke in das Musikstudio meines Großvaters habe ich bereits in jungen Jahren mit allerhand Technik aus dem Audio-Bereich zu tun gehabt.

Meine Testberichte auf dem Earpod-Ratgeber basieren auf diesen jahrelangen Erfahrungen, gleichzeitig jedoch spielt meine eigene Meinung auch immer eine kleine Rolle. Die Testberichte sollen nicht nur Audio-Nerds verstehen, sondern jeder Otto-Normalverbraucher. Aus diesem Grund verzichte ich überwiegend auf Fachbegriffe und versuche meinen Eindruck aus dem Alltag mit den EarPods zu schildern. 

Während eines Alltagstests nutze ich die EarPods täglich und bei allen möglichen Aktivitäten. Dabei achte ich auf jede Besonderheit und stelle die Kopfhörer letztlich der Bewertungsmatrix gegenüber. Mehr dazu, wie die Kopfhörer getestet werden, erfährst Du in diesem Artikel.

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Werbung

Den Newsletter abonnieren

Du erhältst maximal einen Newsletter pro Monat und in Sonderfällen eine extra E-Mail bei Gewinnspielen oder Sonderaktionen.

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Du willst uns schon verlassen?

Bestimmt gibt es noch einiges mehr, was Dich interessieren könnte. Oder hast Du schon den passenden Kopfhörer für Dich gefunden? Dann schnell zuschlagen.

Das könnte dich interessieren