Soundcore Life Q30 Test – Neuer Over Ear mit ANC von Soundcore überzeugt mit Top Preis-Leistungs-Verhältnis

Testberichte, Specials

October 20

Autor Julian Earpod Ratgeber
Soundcore Life Q30 Test - Neuer Over Ear mit ANC von Soundcore überzeugt mit Top Preis-Leistungs-Verhältnis 1

Anker bringt ganz frisch den Soundcore Life Q30* auf den Markt. Der Nachfolger des erfolgreichen Over-Ear Kopfhörers Life Q20 will mit Multi-Mode Active Noise Cancelling und 40 Stunden Akkulaufzeit zum günstigen Preis (UVP 79,99€) überzeugen und dennoch Bose, Sony und Co. angreifen. Ob das gelungen ist erfährst Du in diesem Testbericht. 


Diese Kopfhörer wurden mir kostenlos von Anker zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Testbericht wird dadurch nicht beeinflusst. Mehr zu meiner Art Testberichte durchzuführen erfährst Du hier.

Lieferumfang des Souncore Life Q30

Der Kopfhörer wird in einer, für Anker Soundcore typischen, bunten Pappschachtel ausgeliefert. Innerhalb dieser findet man dann eine hochwertige Stofftasche, die den hochwertig verarbeiteten, faltbaren Kopfhörer mit Aluminium-Bügel, sowie ein USB-C Ladekabel, ein Aux-Kabel, Quick-Start-Guide und Bedienungsanleitung beinhaltet. 

Mir gefällt der Lieferumfang sehr gut. Sowohl die Tasche, die einen Transport des Soundcore Life Q30* erleichtert, als auch die mitgelieferten Kabel sind sehr positiv zu betrachten. Da Anker ein Kabel-Spezialist ist, fallen die hier mitgelieferten Kabel natürlich entsprechend hochwertig aus. Die Tasche ist gepolstert und schützt den Kopfhörer, den man auch zusammenfalten kann, sehr gut. Plastik in Form von kleinen Taschen oder ähnlichem wurde nicht verwendet, was ebenfalls positiv zu betrachten ist.

Insgesamt fehlt mir hier fast nichts und ich bin bereits vom ersten Eindruck beeindruckt gewesen, bis auf den wirklich dünne Karton, der eher einen Billig-Kopfhörer vermuten lässt. Hierfür ziehe ich einen halben Punkt ab, was den guten Eindruck aber nicht wesentlich beeinträchtigt. 

Technische Daten:

Bauform

Over-Ear

Treiber

40mm Dual Silk Diaphragm Driver

Frequenzbereich

20Hz - 40kHz

Gewicht

263g Kopfhörer, 260g Tasche

Aufladen

650mAh Lithium Polymer, USB-C-Kabel

ANC

Multi-Mode Active Noise Cancelling

Akkulaufzeit während des Soundcore Life Q30 Test

Ich musste zwei Mal hinsehen, bevor ich wirklich geglaubt habe, was ich bei den Spezifikationen zu den Kopfhörern gelesen habe. Du wahrscheinlich auch. Die Soundcore Life Q30 von Anker haben laut Werksangaben eine Akkulaufzeit von 40 Stunden mit aktiviertem ANC und 60 Stunden ohne. Die Schnellladefunktion soll die Kopfhörer innerhalb von 5 Minuten auf weitere 4 Stunden Wiedergabezeit aufladen. Zum Vergleich: Die Sony WH-1000xm4 haben mit aktiviertem ANC ca. 30 Stunden Akkulaufzeit. 

Nun weiß man natürlich, dass die Werksangaben unter Laborbedingungen getestet werden und nicht unbedingt die Realität wiederspiegeln und gerade bei solch hohen Akkuwerten ist es meistens in der Realität nicht annähernd so gut. Und dann kommt Soundcore mit den Life Q30 und überzeugt mich beinahe vom Gegenteil. 39 Stunden und 11 Minuten mit aktiviertem ANC im Durchschnitt, 52 Stunden ohne ANC im Durchschnitt. Dabei gab es Mal ein paar Minuten mehr, mal weniger, je nachdem ob die Musik über Bluetooth oder AUX übertragen wurde, ob viel an Lautstärken gespielt wurde oder weniger usw. Trotzdem sind dies top Werte!

Auch die Schnellladefunktion weiß zu überzeugen. Innerhalb weniger Minuten ist man wieder voll auf Kurs und kann entspannt die nächsten 4 Stunden Musik hören. Die Ladezeit insgesamt beträgt für eine vollständige Ladung ca. 2 Stunden. Auch das ist sehr schnell und kann auf voller Linie überzeugen. 

Anker Soundcore Life Q30 Test Verpackung
Anker Soundcore Life Q30 Test Tasche
Anker Soundcore Life Q30 Test Zubehör

Bedienung der Soundcore Life Q30

Die Bedienung der Soundcore Life Q30 erfolgt über Druckknöpfe an der unteren Seite der Ohrmuschel. Mit Hilfe dieser Druckknöpfe lassen sich sämtliche Einstellungen treffen. Unter anderem kann man hiermit die Lautstärke einstellen, die Musiktitel vorspringen, zurückspringen, starten und pausieren, die ANC Einstellungen wechseln, Anrufe annehmen und ablehnen und den Sprachassistenten aktivieren. Die Kopfhörer sind kompatibel mit allen gängigen Geräten, dank des AUX Kabels auch mit Geräten, die nicht über Bluetooth verfügen. Die Kopplung bei Geräten mit Android kann dabei via NFC erfolgen. 

Grundsätzlich finde ich etwas schade, dass hier auf Druckknöpfe gesetzt wurde und die Bedienung nicht über Touch erfolgt, obwohl die Seite der Ohrmuschel ja eine Touchfläche beinhaltet, um den Transparenzmodus zu aktivieren. Allerdings kann man das bei dem günstigen Preis auch nicht erwarten. Gut finde ich, dass alle Einstellungen, die man so treffen mag bzw. muss über die Bedientasten auch getroffen werden können, allerdings braucht man schon einige Zeit, damit man sich zurechtfindet, wo sich nun welche Taste befindet. Insgesamt finde ich die Bedienung an dieser Stelle etwas umständlich.

Kompatibilität und Reichweite

Die Reichweite ist mit ca. 10 Metern angegeben bei Bluetooth 5.0. Mit dem Aux Kabel hat man nur die vorhandene Reichweite von etwa einem Meter. Diese lässt sich mit einem längeren Kabel aber natürlich auch verlängern. Die Bluetooth Reichweite von 10 Metern erreicht man beinahe mühelos. Nur ganz dicke Wände aus Beton oder andere Störquellen machen dem Nutzer hier einen Strich durch die Rechnung. Im Idealfall erreicht man aber auch durchaus mehr als die angegebenen 10 Meter. Bei mir waren es teilweise sogar 15-18 Meter. 

Der Kompatibilität sind dank Bluetooth und Aux keine Grenzen gesetzt. Jedes Gerät kann Ton über die Soundcore Life Q30 abspielen. Die Verbindung via Bluetooth erfolgt dabei auch denkbar einfach. Mit dem zuletzt verbundenen Gerät verbinden sich die Soundcore Life Q30 automatisch, mit anderen Geräten muss man nur einmal in die Bluetooth Einstellungen gehen und die Life Q30 auswählen. Während des Soundcore Life Q30 Test funktionierte die Kopplung mit Android Geräten via NFC ebenfalls mühelos.

Key-Facts

Multi-Mode Active Noise Cancelling

Multi-Mode Active Noise Cancelling bedeutet in diesem Fall, dass man verschiedene voreingestellte Modi der aktiven Geräuschunterdrückung vorfindet. Hierzu gehören der Indoor, der Outdoor und der Transportmodus. Beim Indoor Modus werden vor allem die Geräusche von sprechenden Menschen reduziert, beim Outdoor Modus wird Verkehrslärm ausgeblendet und beim Transportmodus werden tiefe Frequenzen wie Flugzeugturbinen und Motoren ausgeblendet. 

All Modi funktionieren in der Praxis sehr gut. Vor allem die Reduzierung von Stimmgeräuschen hat mir sehr gut gefalle, da dies eine sehr herausfordernde Disziplin für die Software ist. Grundsätzlich kommt beim ANC ein ganz leichtes Grundrauschen hinzu, was aber überhaupt nicht stört, weshalb hier auch weiterhin Hörbücher und Podcasts mit gehört werden können. Das ANC vom Sony WH-1000xm4 ist zwar noch einen Tick stabiler, dafür ist der Preisunterschied aber auch sehr hoch. Bei diesem günstigen Preis gibt es kein besseres ANC auf dem Markt.

Transparenzmodus

Der Transparenzmodus lässt Außengeräusche in die Ohrmuschel dringen und führt so zu einer erhöhten Wahrnehmung von Außengeräuschen. Dies ist gerade im Straßenverkehr ein Vorteil, da hiermit die Gefahr verringert wird bspw. Sirenen der Polizei zu überhören. Wobei der Transparenzmodus insgesamt nicht so stark ist. Hier hätte ich mir mehr erwartet. Zwar werden Außengeräusche durchaus zugelassen, diese sind aber insgesamt zu leise. Auch hier erhöht sich das Grundrauschen, was hierbei allerdings etwas störender, weil lauter, ist. 

 

Tragekomfort der Soundcore Life Q30

Der Soundcore Life Q30 ist ein Over-Ear Kopfhörer. Dies bedeutet, dass die Ohrpolster das Ohr umschließen und nicht auf dem Ohr sitzen. Das kommt einerseits der Abschirmung und andererseits bei vielen auch dem Tragekomfort zu gute, wobei dies individuell vom jeweiligen Träger abhängt. Die hier verbauten Ohrpolster sind aus sehr weich gepolstertem Kunstleder gefertigt, ebenso wie das Polster am Aluminium-Bügel. Der Kopfhörer lässt sich in der Größe verstellen und der Bügel ist elastisch, sodass er auf jede nur erdenkliche Kopfform passt.

Während des Soundcore Life Q30 Test habe ich den Kopfhörer meist über mehrere Stunden tragen können, ohne dass dieser mit der Zeit unangenehm wurde. Zwar bringt ein Over-Ear Kopfhörer grundsätzlich schon etwas an Gewicht mit, mit 260 g ist er aber dennoch kein Schwergewicht. Dies macht sich dann eben im Tragekomfort bemerkbar, der sehr angenehm ist. Dies ist aber auch auf die weichen Ohrpolster zurückzuführen. 

Sport kann man mit dem Life Q30* von Anker Soundcore sicherlich treiben, viel Bewegung führt aber auch zu vielem Rutschen des Kopfhörers. Dies ist aber der Bauform allgemein zu verdanken und lässt sich auch nicht abstellen. Zum Sport sollte man sicherlich eher zu einem In-Ear Kopfhörer greifen. Das einzige Manko beim Tragekomfort, was ich hier auch bemängle, ist die hohe Wahrscheinlichkeit unter den Ohrpolstern zu schwitzen. Das ist weder dem Material zuträglich, noch ist es nach dem Musikhören angenehm. 

Sprachqualität im Soundcore Life Q30 Test

Der Soundcore Life Q30 ist mit 2 Mikrofonen ausgestattet, die für gute Qualität bei Sprachanrufen und Sprachaufnahmen dienen sollen. Eine explizite Funktion zur Geräusch- oder Echoreduzierung bei Telefonaten gibt es aber nicht.

Dies macht sich dann leider auch in der Sprachqualität bemerkbar, die insgesamt nicht mit dem guten restlichen Niveau des Kopfhörers mithalten kann. Die eigene Stimme kommt beim Gegenüber meist eher blechern und leise rüber und ist so, gerade in lauteren Umgebungen, eher schwer zu verstehen. 

Andersherum ist es etwas besser. Wenn ich während des Soundcore Life Q30 Test mit jemandem telefoniert habe, war dessen Stimme meist laut genug und gut zu verstehen. 

Anker Soundcore Life Q30 Test Kopfhörer in Tasche
Anker Soundcore Life Q30 Test Kopfhörer 1
Anker Soundcore Life Q30 Test Kopfhörer 2
Anker Soundcore Life Q30 Test Kopfhörer 3

Klang des Soundcore Life Q30

Der Klang der Anker Soundcore Life Q30 wurde unter anderem mit einem AUX Kabel am Audio Interface eines PCs, sowie via Bluetooth an verschiedenen Endgeräten. Einen wesentlichen Unterschied konnte ich beim Klang dabei nicht feststellen. Die Wahl des Audiomittels (Streamingdienst, Bitrate etc.) sind hier eher für Unterschiede verantwortlich. 

Bass, Mitten und Höhen

Die Bässe sind satt, präzise und sehr tief. Selbst Tiefbässe stellen für den Soundcore Life Q30 in meinem Test kein Problem dar. Die Bauform sorgt natürlich dafür, dass selbst bei niedrigen Lautstärken der Bass noch einen guten Punch hat und die notwendige Basis für ein gelungenes Sound-Erlebnis liefert. Auch bei höheren Lautstärken arbeitet der Bass ordentlich, ohne zu dröhnen oder zu verzerren. 

Die Mitten hätten für mich im Bereich der Stimmen noch einen Tick selbstbewusster abgestimmt sein können. Ansonsten können sie aber mit einer hohen Dynamik und Detailverliebtheit glänzen, ohne dabei wichtige Parts wie Stimmen zu übertönen. Wer seine Konzentration aber etwas mehr auf die Instrumente legt, der wird bei vielen Songs mit interessanten Details belohnt. 

Im Bereich der Höhen kann der Soundcore Life Q30 mit einer, für diesen Preisbereich, spürbaren Brillanz überzeugen, auch wenn die Höhen insgesamt sehr warm abgestimmt ist. Mir gefällt das gut, ist aber nicht jedermanns Sache. Auch hier braucht man nicht nach Verzerrungen oder ähnlichem Suchen, denn man findet eh nichts. 

Grundrauschen

Das Grundrauschen ist sehr gering und beinahe gar nicht wahrzunehmen. Somit ist es auch in keinster Weise störend, sodass der Life Q30 durchaus sehr gut für Hörspiele, Podcasts oder ASMR geeignet ist. Mit aktiviertem ANC wird das Grundrauschen etwas lauter und könnte zumindest bei niedriger Lautstärke als störend empfunden werden, genauso bei aktiviertem Transparenzmodus. Dennoch fällt es auch hier kaum auf, wenn man im mittleren Lautstärkebereich hört. 

Welche Musikrichtung passt am besten?

Durch den satten und sehr tiefen Bass eignen sich sämtliche Musikrichtungen, die genau hier ihren Fokus legen. Somit kommen vor allem elektronische Musik, Hip Hop und Rap in Frage. Zum Testen höre ich hier gern Bad Guy von Billie Eilish. Dieser Song hat mich voll getroffen mit den Soundcore Life Q30, wie auch weitere Titel dieser Interpretin. 

Auch Pop und Rocktitel können durch die hohe Dynamik und die vielen Details überzeugen. Da zu keiner Zeit ein Verzerren festzustellen war, eignen sich daher auch Stücke aus dem Metal oder Hard-Rock Bereich mit vielen verzerrten Gitarren sehr gut. Diese können ihre volle Range ausspielen, ohne dass man Gefahr läuft hier eine übermäßige Verzerrung im Klangbild zu erhalten. 

Auch Orchesterstücke und klassische Musik habe ich gerne gehört, solange ich das ANC und den Transparenzmodus ausgeschaltet hatte. Diese Stücke leben häufig von Tempi- und Lautstärkewechseln. Gerade im leiseren Bereich war das Grundrauschen bei aktiviertem ANC zu hören, weshalb ich hier nicht zu dieser Musikrichtung rate. Audiophile Menschen werden sicherlich nicht glücklich mit diesem Kopfhörer, hierfür fehlt es eben noch an den Feinheiten und dafür sind meiner Meinung nach die Höhen auch zu warm eingestellt. Wer aber gelegentlich Orchester oder Klassik hört, der wird sicherlich seinen Spaß mit dem Soundcore Life Q30 haben. 

3D- Klang und Surround Effekt

Vor allem im Bereich 360° Klang konnte der Soundcore Life Q30* im Test überzeugen, was sich nicht nur positiv bei Filmen, sondern auch bei Hörspielen äußert. So sind dann auch die einzelnen Richtungen sehr gut zu unterscheiden. In Kombination mit dem tiefen Bass beeindrucken Filme und Serien sehr, weshalb ich gern die Life Q30 für meine Netflix Abende genutzt habe. 

Fazit zum Klang

Für einen Kopfhörer im Preisbereich unter 100€ sind die Erwartungen nicht nur voll getroffen, sondern übertroffen worden. Ich habe den Life Q30 während des gesamten Tests sehr gerne genutzt, um meine Musik zu hören und Filme anzusehen. Dabei konnte ich kaum Schwächen ausmachen, die in diesem Preisbereich relevant wären. Im direkten Vergleich zu den Sony WH-1000xm4 oder den Bose QC 35 fehlen evtl. noch ein paar Details und Feinheiten, aber diese Kopfhörer kosten auch weitaus mehr Geld. Wenn man nicht gerade audiophil ist lohnt sich der Aufpreis, zumindest meiner Meinung nach, nicht. Insgesamt bin ich also sehr beeindruckt vom Life Q30. 

Der Überblick


Mein persönlich größter Vorteil der Kopfhörer

Das starke ANC im Bereich Eliminierung von Stimmen hat mich hier total überzeugt. 

Mein persönlich größter Nachteil der Kopfhörer

Die Sprachqualität konnte mich leider nicht begeistern. 

Das Ergebnis der einzelnen Kategorien

Lieferumfang des Soundcore Life Q30

Akkulaufzeit des Soundcore Life Q30

Bedienung des Soundcore Life Q30

Key Facts des Soundcore Life Q30

Tragekomfort des Soundcore Life Q30

Sprachqualität des Soundcore Life Q30

Klang des Soundcore Life Q30


Gesamtfazit

Ich konnte, gerade in Zeiten im Tonstudio, bereits einige Over-Ear Kopfhörer testen. Die Soundcore Life Q30 stechen dabei mit einem besonders guten Preis-Leistungsverhältnis heraus. Hier hat sich die Arbeit und Mühe in den Nachfolger auf jeden Fall gelohnt. Vor allem klanglich hätte ich nicht so viel erwartet bei einem UVP von 79,99€. Selbst die AKG K371, die mein absoluter Favorit im Bereich der Studio-Kopfhörer sind, haben es hier klanglich sehr schwer. Daneben überzeugt der Life Q30 halt auch noch mit Sonderfunktionen, wie ANC, was erstaunlich gut funktioniert. Einzig die Sprachqualität muss ich bemängeln, der Rest ist nahezu perfekt. 

Hier kannst Du den Soundcore Life Q30 kaufen!

Die UVP der Kopfhörer liegt bei: 79,99€

About the author 

Julian

Ein paar Kopfhörer im Ohr, Musik an und die Welt aus! So stelle ich mir einen perfekten Sonntag vor. Den EarPod-Ratgeber habe ich geschaffen, damit auch Du die perfekten Kopfhörer für den ultimativen Hörgenuss findest!

Was auch noch interessant ist

ENACFIRE E60 Test – Einsteiger-Kopfhörer mit ordentlich Leistung

Der Earpod-Ratgeber.de Adventskalender 2020

Huawei FreeBuds Studio Test – Klanglich hochwertiger Over-Ear Kopfhörer

Anzeige

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Aktuelle Testberichte

November 20, 2020

November 14, 2020

November 6, 2020

November 4, 2020

October 30, 2020

October 23, 2020

October 16, 2020

October 13, 2020

>