So entsteht ein Testbericht

Das erwartet Dich in diesem Artikel

Jeder Testbericht beim Earpod-Ratgeber folgt einem Muster und läuft in der Regel gleich ab, damit ich alle Kopfhörer optimal miteinander vergleichen kann und gleichzeitig Dir den besten Eindruck vermitteln kann, wie sich die Kopfhörer im Alltag schlagen. Damit Du verstehst, welche Kriterien in so einem Test wichtig sind, habe ich hier einmal alle Kriterien ausführlich aufgeführt. Grundsätzlich gilt die Regel, dass jeder Kopfhörer mit der vollen Punktzahl startet und für Schwächen oder Probleme im Vergleich zu anderen Geräten Abzüge erhält.

Verpackung, Verarbeitung und Nachhaltigkeit (Update Juni 2023)

Zuvor war es nur der Punkt Lieferumfang, der aber in den letzten Monaten immer weiter intensiviert wurde, weshalb nun auch der Titel geändert wurde. In diesem Punkt schaue ich mir die Verpackung und den Verpackungsinhalt an, die Verarbeitung aller Komponenten und die Nachhaltigkeit im Sinne des Verpackungsmaterials und der gewählten Materialien für das Gerät. 

Grundsätzlich wird hier natürlich auch weiterhin anhand des Preises und anhand der Kriterien bewertet. Bei allen Preisklassen ist es mir aber wichtig, dass auf Plastiktüten und Plastikfolien um das Ladecase verzichtet wird, da es hier mittlerweile genügend Alternativen gibt (die ebenso preisgünstig sind) und insofern nicht mehr benötigt werden. Außerdem ist das Auspackerlebnis hiermit nicht besonders schön.

Insofern sollten für eine volle Punktzahl bei den verschiedenen Preisklassen folgende Dinge erfüllt sein:

  • 3 Ohrstöpsel insgesamt (S, M und L)
  • USB-C auf USB-A Ladekabel
  • Keine Plastiktüten für Silikon Ohrstöpsel und Ladekabel
  • 4 Ohrstöpsel insgesamt (S, M und L + Weitere Größe)
  • USB-C auf USB-A Ladekabel
  • Keine Plastiktüten für Silikon Ohrstöpsel und Ladekabel
  • 5 Ohrstöpsel insgesamt (S, M und L + zwei weitere Größen, alternativ andere Materialien, wie Memory Foam)
  • USB-C auf USB-A Ladekabel
  • Keine Plastiktüten für Silikon Ohrstöpsel und Ladekabel
  • Quick Start Guide
  • 5 Ohrstöpsel insgesamt (S, M und L +  Memory Foam)
  • USB-C auf USB-C Ladekabel, alternativ Adapter
  • Keine Plastiktüten für Silikon Ohrstöpsel und Ladekabel
  • Quick Start Guide
Bewertung Lieferumfang Earpod-Ratgeber.de Kopfhörer Test ohne Features

Akku

Der Akku ist eines der Hauptkriterien bei einem kabellosen Kopfhörer. Immerhin möchte man ja einige Stunden der eigenen Playlist zuhören. 

Daneben ist aber auch die Handhabung bei der Ladung wichtig sowie Features, wie kabelloses Aufladen und Schnellladefunktion.
Hier sind die Kriterien der einzelnen Preisklassen.

  • 20 Stunden Akkulaufzeit mit dem Ladecase
  • 5 Stunden Wiedergabezeit der Ohrhörer
  • 24 Stunden Akkulaufzeit mit dem Ladecase
  • 6 Stunden Wiedergabezeit
  • 28 Stunden Akkulaufzeit mit dem Ladecase
  • 7 Stunden Wiedergabezeit der Ohrhörer
  • Wireless Charging oder Schnellladefunktion
  • 32 Stunden Akkulaufzeit mit dem Ladecase
  • 8 Stunden Wiedergabezeit der Ohrhörer
  • Schnellladefunktion
  • Wireless Charging
Bewertung Ladecase Earpod-Ratgeber.de Kopfhörer Test ohne Features

Bedienung

Die Bedienung ist ein essentieller Faktor, der nicht zu vernachlässigen ist. Immerhin entscheidet man sich für kabellose Kopfhörer, um die maximale Freiheit zu genießen. Dazu zählt auch, dass man das Smartphone nicht benötigt, um simple Dinge, wie Lautstärke oder Musiktitel ändern einzustellen. Dies sollte am Kopfhörer direkt möglich sein. Da die Technik hier weit fortgeschritten ist, gibt es mittlerweile auch höhere Ansprüche an die Hersteller, schon ab der Einsteiger-Klasse, wie im folgenden zu sehen:

  • Bedienung von Musiktitel (Start, Stopp, Vor, Zurück)
  • Bedienung der Anrufe (Annehmen, Auflegen)
  • Bedienung von Musiktitel (Start, Stopp, Vor, Zurück)
  • Bedienung der Anrufe (Annehmen, Auflegen)
  • Bedienung der Lautstärke (lauter, leiser)
  • Bedienung von Musiktitel (Start, Stopp, Vor, Zurück)
  • Bedienung der Anrufe (Annehmen, Auflegen)
  • Bedienung der Lautstärke (lauter, leiser)
  • Bedienung weiterer Funktionen (Sprachassistent, ANC, Transparenzmodus, Gaming Modus)
  • Bedienung von Musiktitel (Start, Stopp, Vor, Zurück)
  • Bedienung der Anrufe (Annehmen, Auflegen)
  • Bedienung der Lautstärke (lauter, leiser)
  • Bedienung weiterer Funktionen (Sprachassistent, ANC, Transparenzmodus, Gaming Modus)

Features

Im Bereich Features gibt es zwei Faktoren. Der eine Faktor ist die Frage, ob es überhaupt zusätzliche Features gibt, die andere Frage ist, ob diese auch qualitativ hochwertig sind. 

Hier wird in Zukunft folgendermaßen vorgegangen. Sollte gar kein Feature vorhanden sein, was in der jeweiligen Preisklasse gefordert wird, wird am Ende die Gesamtnote um 0,25 Punkte verringert. Fehlt lediglich ein Teil-Feature, wird die Punktzahl Features um 0,5 Punkte verringert. Ansonsten wird in dieser Rubrik nach Qualität bewertet.

Wichtig! Eine App muss zwingend ohne Registrierung nutzbar sein. Wenn dies nicht der Fall ist, wird die App nicht getestet und die Punktzahl Features um 0,5 Punkte verringert!

  • Keine besonderen Features gefordert
  • Active Noise Cancelling oder Transparenzmodus (ANC sollte tiefe Frequenzen stark vermindern. Transparenzmodus sollte Außengeräusche gut hörbar machen)
  • Active Noise Cancelling (Sollte tiefe Frequenzen ausblenden, mittlere und hohe Frequenzen vermindern)
  • Transparenzmodus (Sollte Außengeräusche ohne Nebeneffekte, wie stakes Grundrauschen, deutlich wiedergeben)
  • App (sollte vorhanden sein, Firmware-Updates sollten möglich sein, Akkulaufzeit sollte einsehbar sein, Equalizer sollte vorhanden sein)
  • Active Noise Cancelling (Sollte tiefe Frequenzen ausblenden, mittlere Frequenzen sollten stark vermindert, hohe Frequenzen merklich vermindert werden)
  • Transparenzmodus (Sollte Außengeräusche ohne Nebeneffekte, wie stakes Grundrauschen, deutlich wiedergeben)
  • App (sollte vorhanden sein, Firmware-Updates sollten möglich sein, Akkulaufzeit sollte einsehbar sein, Equalizer sollte vorhanden sein, Steuerung sollte änderbar sein)
  • Multipoint Verbindung (mindestens 2 Geräte sollten gleichzeitig verbunden werden können)

Tragekomfort

Der Tragekomfort ist ein sehr individueller Punkt, der daher auch zukünftig weniger stark in die Bewertung einfließt. Wichtig ist hier, dass die Zielgruppe getroffen wird. Ein Sportkopfhröer sollte also auch so geformt oder gebaut sein, dass man gut mit ihm Sport machen kann. Andersherum sollte ein Hifi-Kopfhörer so gebaut sein, dass man damit optimale Qualität erhält. 

Messbare Punkte gibt es aber trotzdem. Eine Ohrerkennung bspw. ist ein Punkt, der ab einem gewissen Punkt dazugehört. Außerdem ist auch ein Punkt der zum Komfort gehört, die Möglichkeit bspw. Ohrstöpsel von Drittanbietern zu nutzen. 

  • Zielgruppe sollte getroffen werden
  • Ohrstöpsel sollten austauschbar sein
  • Zielgruppe sollte getroffen werden
  • Schwerpunkt sollte so gewählt sein, dass es kein Rutschen gibt
  • Ohrstöpsel sollten austauschbar sein
  • Zielgruppe sollte getroffen werden
  • Schwerpunkt sollte so gewählt sein, dass es kein Rutschen gibt
  • Ohrstöpsel sollten austauschbar sein
  • Ohrerkennung
  • Zielgruppe sollte getroffen werden
  • Schwerpunkt sollte so gewählt sein, dass es kein Rutschen gibt
  • Ohrstöpsel sollten austauschbar sein
  • Ohrerkennung

Sprachqualität

Die Sprachqualität ist vor allem für Telefonate aber auch für Sprachmemos ausschlaggebend. Hierfür muss die Qualität des Mikrofons aber auch die Abstimmung der Software passen. Hier und da gibt es noch Software, die bspw. Außengeräusche ausblendet oder die Lautstärke der Stimme erhöht. 
Das sollte dementsprechend folgendermaßen vorhanden sein:

  • 2 Mikrofone
  • Stimme sollte laut genug für Telefonate sein
  • 4 Mikrofone
  • Stimme sollte laut genug für Telefonate sein
  • Stimme sollte klar und voluminös klingen
  • 6 Mikrofone
  • Stimme sollte laut genug für Telefonate sein
  • Stimme sollte klar und voluminös klingen
  • Software, um Hintergrundgeräusche auszublenden
  • 6 Mikrofone
  • Stimme sollte laut genug für Telefonate sein
  • Stimme sollte klar und voluminös klingen
  • Software, um Hintergrundgeräusche auszublenden
Bewertung Klang Earpod-Ratgeber.de Kopfhörer Test ohne Features

Der Klang

Der Klang ist natürlich das Wichtigste bei einem Kopfhörer. Insofern wird hier ein besonderes Augenmerk drauf gelegt. Hier wird weiterhin unterteilt in verschiedene Aspekte. 

Zunächst wird bewertet, Bass, Mitten und Höhen. Hierzu werden verschiedene Referenz-Songs genutzt, um immer den gleichen Standard zu haben.
Für die Bässe nutze ich „Bad Guy“ von Billie Eilish und „Music“ von Madonna. 
Für die Mitten nutze ich „This City“ von Sam Fischer und Foxey Lady von World Saxophone Quartet.
Die Höhen werden mit „Billie Jean“ von Michael Jackson und „Wilhelm Tell Overture“ von Giochion Rossini.
Um noch weitere Feinheiten rauszuhören, gehören zu den Testsongs auch noch „Bohemian Rhapsody“ von Queen und „LoveHate Thing“ von Wale.

Weitere Punkte, die im Bereich Klang getestet werden, sind Grundrauschen und Surround Klang. Um diesen zu testen, nutze ich den 3D Surround Test von LST.

Nicht für die Bewertung spielt die Rolle der besten Musikrichtungen. Hier möchte ich nur meine Empfehlung aussprechen.

  • Bässe sollten im normalen Lautstärke-Bereich kräftig sein und nicht verzerren. 
  • Mitten sollten einigermaßen detailliert sein und Stimmen im Vordergrund
  • Höhen sollten im normalen Lautstärke-Bereich klar sein
  • Grundrauschen sollte minimal sein, bei ANC / Transparenzmodus sollte das Grundrauschen nicht den Klang übertönen
  • Surround Klang sollte vorhanden sein
  • Bässe sollten in allen Lautstärke-Bereichen kräftig sein und nicht verzerren. 
  • Mitten sollten detailliert sein und Stimmen im Vordergrund
  • Höhen sollten in allen Lautstärke-Bereichen klar sein
  • Grundrauschen sollte keines vorhanden sein, bei ANC / Transparenzmodus sollte das Grundrauschen minimal sein
  • Surround Klang sollte möglichst präzise sein
  • Bässe sollten in allen Lautstärke-Bereichen kräftig sein und nicht verzerren. Tiefbass sollte vorhanden sein
  • Mitten sollten detailliert und präzise sein und Stimmen im Vordergrund
  • Höhen sollten in allen Lautstärke-Bereichen klar sein, Brillanz sollte vorhanden sein
  • Grundrauschen sollte keines vorhanden sein, bei ANC / Transparenzmodus sollte das Grundrauschen minimal sein
  • Surround Klang sollte präzise sein
  • Bässe sollten in allen Lautstärke-Bereichen kräftig sein und nicht verzerren. Tiefbass sollte vorhanden sein. Im niedrigen Lautstärke-Bereich sollten Bässe noch gut wahrnehmbar sein und in hohen Lautstärken nicht dröhnen.
  • Mitten sollten detailliert und präzise sein und Stimmen im Vordergrund. Alle Instrumente sollten rausgehört werden können.
  • Höhen sollten in allen Lautstärke-Bereichen klar sein, Brillanz sollte exzellent sein. Kein Zischen oder Fiepen erlaubt.
  • Grundrauschen sollte keines vorhanden sein, auch nicht bei ANC / Transparenzmodus 
  • Surround Klang sollte präzise sein

Bewertung der Kopfhörer

Die Bewertung der Kopfhörer erfolgt über eine Bewertungsmatrix. Auf dem Bild erkennt man die Gewichtung und wie die Bewertung dann abschließend ausfällt. Der Klang ist dabei das Hauptkriterium und erhält entsprechend die höchste Gewichtung.

Die Einstufung der einzelnen Punkte erfolgt von 0-5 Sternen in 0,5er Schritten. Sollten keine Features vorhanden sein, so wird die abgewandelte Bewertungsmatrix genutzt.

Deshalb kannst Du mir vertrauen - Deine Autoren Julian & Leon

Ich bin Julian und ich teste die True Wireless EarPods, Earbuds bzw. In-Ear Kopfhörer beim Earpod-Ratgeber.
Seit etlichen Jahren mache ich selbst Musik und dank der Einblicke in das Musikstudio meines Großvaters habe ich bereits in jungen Jahren mit allerhand Technik aus dem Audio-Bereich zu tun gehabt.

Meine Testberichte auf dem Earpod-Ratgeber basieren auf diesen jahrelangen Erfahrungen, gleichzeitig jedoch spielt meine eigene Meinung auch immer eine kleine Rolle. Die Testberichte sollen nicht nur Audio-Nerds verstehen, sondern jeder Otto-Normalverbraucher. Aus diesem Grund verzichte ich überwiegend auf Fachbegriffe und versuche meinen Eindruck aus dem Alltag mit den EarPods zu schildern. 

Während eines Alltagstests nutze ich die EarPods täglich und bei allen möglichen Aktivitäten. Dabei achte ich auf jede Besonderheit und stelle die Kopfhörer letztlich der Bewertungsmatrix gegenüber. Mehr dazu, wie die Kopfhörer getestet werden, erfährst Du in diesem Artikel.

Für alle aktuellen News rund um die Kopfhörer Welt ist mein Bruder Leon zuständig, dessen Playlist aus Tausenden Songs besteht und der mehr Musik hört, als jeder Mensch, den ich sonst kenne. Die Expertise könnte also bei Ihm auch nicht höher sein!

Du willst den Earpod-Ratgeber unterstützen? Dann kannst Du uns gerne eine kleine Spende hinterlassen. Bitte mache dies aber nur, wenn Du auch wirklich etwas übrig hast. Sämtliche Spenden stecken wir in den Betrieb der Webseite oder in neue Testprodukte. Nach einer Spende wartet ein kleines Dankeschön auf Dich!

Weitere Testberichte

Mackie stellt DLZ im Kleinformat vor

1000 Abonnenten auf YouTube – Wir feiern mit einem Gewinnspiel

Jabra True Wireless Kopfhörer Vergleich – Für wen ist welcher Kopfhörer geeignet?

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Earpod-Ratgeber Affiliate Partner

Werbung

Den Newsletter abonnieren

Du erhältst maximal einen Newsletter pro Monat und in Sonderfällen eine extra E-Mail bei Gewinnspielen oder Sonderaktionen.

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung