OPPO Enco W51 Test – Erster Hybrid Noise Cancelling Kopfhörer von OPPO

Testberichte, Mittelklasse Test

September 22

Autor Julian Earpod Ratgeber
OPPO Enco W51 Test - Erster Hybrid Noise Cancelling Kopfhörer von OPPO 1

In diesem Test widme ich mich dem ersten True Wireless Kopfhörer von OPPO mit Active Noise Cancelling. Die Rede ist vom OPPO Enco W51*. Der zu den W31 zumindest optisch baugleiche Kopfhörer spielt mit einer UVP von 99€ auch preislich in der selben Liga und tritt gegen viele Mittelklasse Konkurrenten an. Dabei ist er jedoch aktuell der einzige Mittelklasse Kopfhörer mit einem Hybrid Noise Cancelling, also einem hybriden Mikrofon, dass zur Unterdrückung der Außengeräusche beitragen soll (bis max. 35db). Das Ergebnis des OPPO Enco W51 Test erfährst Du in diesem Artikel.

Lieferumfang der OPPO Enco W51

Die OPPO Enco W51 werden in einer für OPPO typischen schlichten weißen Schachtel ausgeliefert, die der Schachtel vom Konkurrenten Apple sehr ähnlich sieht. In der überwiegend aus Pappe gefertigten Verpackung findet man dann neben dem Ladecase und den Kopfhörern auch noch eine Bedienungsanleitung, eine Garantieerklärung, das USB-C Ladekabel und drei weitere Paar Silikon Ohrstöpsel in XS, S und L.

Grundsätzlich mag ich das schlichte Verpackungsdesign und auch die Art der Verpackung. Es freut mich, dass die Hersteller immer mehr dazu übergehen auf Plastik zu verzichten und hiervon so wenig wie möglich verwenden. Mit Silikon Ohrstöpseln in XS, S, M und L ist die Auswahl normalerweise groß genug für beinahe alle Ohren. Menschen mit ganz großen Ohren gucken aber noch in die Röhre, denn ein Aufsatz in XL fehlt. Insgesamt habe ich aber nicht viel am Lieferumfang der OPPO Enco W51 auszusetzen und kann guten Gewissens fast die Höchstpunktzahl vergeben.

Technische Daten:

Bauform

In-Ear

Treiber

7mm Dynamisch

Frequenzbereich

20Hz - 20kHz

Gewicht

55g Gesamtgewicht

Aufladen

480mAh Lithium Polymer, USB-C Kabel, QI Wireless

ANC

Hybrid ANC

Akkulaufzeit im OPPO Enco W51 Test

Die Akkulaufzeit wird mit 20-24 Stunden und die Wiedergabezeit mit 3,5 - 4 Stunden angegeben, je nachdem, ob ANC aktiviert oder deaktiviert ist. Das Ladecase unterstützt QI Wireless Charging, braucht dann aber für eine vollständige Ladung 2,5 Stunden. Mit dem Kabel geht das schon in 80 Minuten. Mit 15 Minuten Aufladung sind laut Webseite 9 Stunden Wiedergabe drin. Diese Angabe ist allerdings nicht nachzuvollziehen und höchstwahrscheinlich ein Fehler. 

Die Akkulaufzeit ist leider etwas mager geraten. Dieses Problem haben noch immer viele Ohrhörer mit ANC, wobei es einige auch vormachen, dass man hier gut und gerne auch 6-7 Stunden möglich machen kann. Allerdings ist dann die Bauart etwas anders und die Kopfhörer sind meistens größer. Die angegebene Wiedergabe- bzw. Akkulaufzeit weicht aber nicht großartig von der angegebenen ab. Dies waren im Durchschnitt nur wenige Minuten, die völlig in der Toleranz liegen, sodass es dafür keinen Punktabzug gibt. Den gibt es lediglich für die grundsätzlich eher geringe Wiedergabezeit von maximal 4 Stunden. 

Wireless Charging funktioniert problemlos und ist auf jeden Fall ein Pluspunkt, allerdings verlängert sich hierdurch die Ladezeit deutlich. Dennoch haben nicht viele True Wireless Kopfhörer im Mittelklasse-Bereich eine QI Funktion und die Ladezeit ist hiermit immer noch deutlich geringer als bei anderen Modellen. 

OPPO Enco W51 Test Verpackung
OPPO Enco W51 Test Verpackung innen
OPPO Enco W51 Test Lieferumfang
OPPO Enco W51 Test Zubehör
OPPO Enco W51 Test Ladecase
OPPO Enco W51 Test Ladecase offen

Bedienung der OPPO Enco W51

Dieser Punkt war bereits bei den OPPO Enco W31 ein Problempunkt, insofern war die Erwartung hier schon, dass sich etwas verbessert hat. Grundsätzlich werden die OPPO Enco W51 über Touchflächen am Ohrhörer bedient. Hiermit lassen sich allerdings nur drei Funktionen durchführen, die sich, solange man kein OPPO Smartphone besitzt, auch nicht ändern lassen. Dies bedeutet man kann das Active Noise Cancelling aktivieren, zum nächsten Titel springen oder den Sprachassistenten aktivieren. Lautstärke ändern, zum vorherigen Titel springen oder Anrufe steuern fehlt komplett. 

Damit ist auch die Bedienung im OPPO Enco W51 Test gänzlich durchgefallen, wie es bereits bei den W31 der Fall war. Softwaretechnisch ist es durchaus möglich sämtliche notwendige Funktionen mit dem Ohrhörer steuern zu können. Das zeigen nicht nur viele andere Hersteller, sondern auch OPPO selbst mit den W11

Kompatibilität und Reichweite

Die optimale Kompatibilität erreicht man natürlich mit OPPO Smartphones. Hier hat man, wie man es von Apple oder Huawei kennt, ein POP-UP Fenster, dass sich zum Verbinden öffnet. Ansonsten kann man die OPPO Enco W51 aber auch mit allen anderen Geräten verbinden. Das funktioniert soweit auch problemlos und ist keine Raketenwissenschaft. Die Kopfhörer verbinden sich automatisch mit dem zuletzt verbundenen Gerät. Möchte man das nicht hält man entweder die Taste im Ladecase kurz gedrückt oder deaktiviert das Bluetooth am Endgerät. Beides ebenfalls schnell und problemlos erledigt.

Die Reichweite ist mit ca. 10 Metern angegeben, ich habe im OPPO Enco W51 Test aber deutlich mehr geschafft. Selbst wenn mehrere Wände dazwischen sind, sollten die 10 Meter auf jeden Fall machbar sein. Ohne Störeffekte dazwischen sind durchaus auch 15 bis 20 Meter drin gewesen. Allerdings reicht dieser Fakt nicht aus, um das Ergebnis auf ein Top-Niveau zu hieven, da die Bedienung mit nur drei Funktionen einfach zu schwach ist. 

Key-Facts

IP54 Zertifizierung

Die OPPO Enco W51 sind gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Unter Wasser halten sollte man die Kopfhörer somit also nicht, ein paar Schweiß- oder Regentropfen machen ihnen dagegen aber nichts aus. 

Hybrid Active Noise Cancelling

Das Hybrid Active Noise Cancelling ist schon in der Anleitung so beschrieben, dass es hauptsächlich niedrige Frequenzen ausblendet. Das ist auch im OPPO Enco W51 Test stets so gewesen, allerdings ist mir der Effekt auch im niedrigen Frequenzbereich zu gering gewesen. Einige Kopfhörer können das deutlich besser, auch wenn wir hier natürlich nicht im High-End Bereich sind. Dennoch hätte ich mir mehr erwartet, gerade bei konstanten Geräuschen, wie Motorenlärm oder Rauschen beim Zugfahren. Hier war der Effekt dann doch zu niedrig, auch wenn er natürlich spürbar war. Ob hier wirklich 35db ausgeblendet werden, wage ich zu bezweifeln. Ich würde da eher auf 20-25db tippen.

 

Ohrerkennung

Die Ohrerkennung funktioniert gut und kann mich überzeugen. Sobald ich einen Ohrhörer aus dem Ohr nehme reagiert der Kopfhörer und unterbricht die Musik. Wenn ich ihn wieder einsetze setzt auch die Musikwiedergabe fort. Auch das Hören mit nur einem Ohrhörer ist möglich. Hierfür muss dann natürlich die Wiedergabe manuell fortgesetzt werden. Durch die binaurale Bluetooth Übertragung dient aber keiner der beiden Ohrhörer als Mastergerät, sodass ich sowohl den linken als auch den rechten Ohrhörer für sich nutzen kann.

Tragekomfort der OPPO Enco W51

Ich kann es nicht zu 100% bestätigen, würde aber behaupten, dass OPPO an seinen Silikon Ohrstöpseln gearbeitet hat. Im Vergleich zum OPPO Enco W31 ist der Sitz bei den Enco W51 nun etwas fester, was mir vor allem beim Sport und bei Bewegung zugute kam, da hier nun weniger verrutschen festzustellen war. Leichtes Rutschen gibt es aber dennoch weiterhin. Des Weiteren fallen die Kopfhörer auch nicht aus dem Ohr. Den richtigen Sitz zu finden war nun auch deutlich besser. Das liegt sicherlich an den sehr angenehmen und weichen Ohrstöpseln, die deutlich hochwertiger sind, als viele anderen in diesem Preisbereich. 

Die Kopfhörer sind darüber hinaus trotz neuer Funktionen nicht schwerer geworden. Das weiterhin leichte Gewicht sorgt hier dann für ein angenehmes Gefühl im Ohr auch über mehrere Stunden hinweg. Insgesamt ist der Tragekomfort damit sehr gut und es gibt kaum etwas zu bemängeln. 

Sprachqualität während des OPPO Enco W51 Test

Dank dreier Mikrofone und der aktiven Geräuschunterdrückung sollen Telefonate problemlos auch in lauten Umgebungen möglich sein. Grundsätzlich hatte ich während sämtlicher Telefonate und Videocalls keine Probleme mit der Sprachqualität. Ich war meistens ohne Rauschen zu verstehen, wenn auch teilweise etwas leise, vor allem wenn die Geräuschunterdrückung arbeiten muss. Während Sprachaufnahmen wie bspw. bei Whatsapp war die Sprachqualität leider etwas schwächer und deutlich leiser, sodass mein Gegenüber die Lautstärke aufdrehen musste. 

Auch ich konnte meinen Gegenüber stets verstehen. Hier waren die Kopfhörer nicht zu leise, sondern sehr gut eingestellt, sodass ich auch bei mittlerer Lautstärke meinen Gegenüber verstehen konnte. Wenn es in der Umgebung etwas lauter wird, hat man so immer noch die Möglichkeit das Gespräch lauter zu machen. Daher kann sich die Sprachqualität hier durchaus sehen lassen. 

OPPO Enco W51 Test Kopfhörer
OPPO Enco W51 Test Kopfhörer 2
OPPO Enco W51 Test Kopfhörer 3
OPPO Enco W51 Test Kopfhörer 3

Klang der OPPO Enco W51

Vorneweg lässt sich feststellen, dass die Kopfhörer insgesamt sehr laut sind. Während ich in den meisten Fällen auf ca. 60% die optimale Lautstärke zum Hören von Musik feststelle, waren es hier ca. 30%. Somit muss man aber auch aufpassen, dass man sich die Ohren nicht verletzt, wenn man die Enco W51 voll aufdreht. 

Bass, Mitten und Höhen

Die Bässe sind sehr druckvoll und selbst in den niedrigsten Lautstärken haben sie noch einen ordentlichen Punch. Sie sind ebenfalls recht tief, auch wenn sie nicht bis zum letzten Tiefbass reichen. Sie verzichten komplett auf Dröhnen oder Verzerren, was ich als sehr positiv erachte. 

Die Mitten sind recht dynamisch. Generell fehlen mir bei den Mitten aber etwas die Details und insgesamt sind mir Stimmen nicht präsent genug. Hier stimmt die Abstimmung zwischen den Bässen und Mitten nicht so ganz. Auf Gitarrenzischen oder Pianoanschläge muss man nicht verzichten, sich aber stark darauf konzentrieren, um sie zu hören. 

Die Höhen neigen ganz leicht zum Zischen und sind insgesamt etwas spitz, harmonieren aber gut mit den Bässen und mir gefällt dieses ganz leichte Zischen ganz gut, da es sie interessant macht. Grundsätzlich finde ich die Abstimmung der Höhen aber gut. 

Grundrauschen

Solange Active Noise Cancelling deaktiviert ist kann man auch kaum Grundrauschen wahrnehmen. Maximal sehr sensible Ohren eventuell, ich jedoch habe hier keins festgestellt. Dies führt dazu, dass natürlich ASMR, Podcasts und Hörbücher in diesem Modus optimal wiedergegeben werden. Anders sieht es dann aber aus, wenn man Active Noise Cancelling aktiviert. Hier gesellt sich nun ein ordentlich spürbares Grundrauschen dazu, dass gerade bei ASMR störend sein kann. 

Die perfekte Musikrichtung

Ich fand grundsätzlich Musiktitel und Songs aus dem Hip Hop, House bzw. dem elektronischen Bereich immer gut zu hören. Der recht satte und vor allem druckvolle Bass spielt hier seine Stärken aus. Songs, wo es hauptsächlich auf die Mitten ankommt, also gerade der Pop-Rock Bereich, konnte man sich zwar auch anhören, wer hier aber auf Details steht ist mit anderen Geräten besser bedient.

Klassische Musik und Orchester Stücke sind natürlich bei weitem nicht für audiophile Nutzer gedacht, da hier einfach ein Stück Brillanz noch in den Höhen fehlt und die generelle tonale Abstimmung der Kopfhörer natürlich nicht im High Fidelity Bereich mitspielt. Wer das aber nicht erwartet, sondern klassische Musik gerne in der Freizeit hört und sich bewusst ist, in welcher Preisklasse der Kopfhörer angesiedelt ist, der wird sich durchaus daran erfreuen. Mir zumindest haben diese Stücke viel Spaß gemacht. 

3D- und Surround Effekt

Ich habe durchaus viele Serien und Filme während des OPPO Enco W51 Test gesehen, da mich die Breite und der Surround Effekt der OPPO Enco W51 überzeugen konnte. Die Abstimmung ist hier gut gelungen und einzelne Bereiche werden klar unterschieden. Dazu gesellt sich der druckvolle Bass, der eine schöne Stimmung in Filmen mit sich bringt. 

Fazit zum Klang der Enco W51

Der Klang weiß durchaus zu überzeugen und in verschiedenen Bereichen zu punkten, auch wenn man hier und da kleinere Abstriche hinnehmen muss. Dennoch sind die Kopfhörer sehr gut für den Alltag geeignet und wenn man nicht gerade audiophil ist, hat man dabei viel Spaß mit dem Klang. 

Der Überblick


Mein persönlich größter Vorteil der Kopfhörer

Vom Tragekomfort her haben sich die Kopfhörer stark verbessert und konnten mich hier mehr als überzeugen.

Mein persönlich größter Nachteil der Kopfhörer

Leider ist die Bedienung weiterhin nicht gut und für mich so nicht akzeptabel.

Das Ergebnis der einzelnen Kategorien

Lieferumfang der OPPO Enco W51

Akkulaufzeit der OPPO Enco W51

Bedienung der OPPO Enco W51

Key Facts der OPPO Enco W51

Tragekomfort der OPPO Enco W51

Sprachqualität der OPPO Enco W51

Klang der OPPO Enco W51


Gesamtfazit

Insgesamt bin ich weitaus zufriedener mit den OPPO Enco W51 als noch mit den W31, auch wenn das aktive Noise Cancelling nicht vollends zu überzeugen weiß und auch die Bedienung leider wieder nicht verbessert wurde. Wer grundsätzlich eh alles mit dem Smartphone bedient, den wird dieser Punkt nicht weiter stören und wenig Noise Cancelling ist immer noch besser als gar keins, insofern kann man hier durchaus nicht viel falsch machen.  (3,9 Sterne)

Hier kannst Du die OPPO Enco W51 kaufen!

Die UVP der Kopfhörer liegt bei: 99,00€

About the author 

Julian

Ein paar Kopfhörer im Ohr, Musik an und die Welt aus! So stelle ich mir einen perfekten Sonntag vor. Den EarPod-Ratgeber habe ich geschaffen, damit auch Du die perfekten Kopfhörer für den ultimativen Hörgenuss findest!

Was auch noch interessant ist

Huawei FreeBuds Pro Test – Wo Pro drauf steht ist auch Pro drin?!

Soundcore Life Q30 Test – Neuer Over Ear mit ANC von Soundcore überzeugt mit Top Preis-Leistungs-Verhältnis

AIWA Prodigy Air 2 Test – So klingt ein Kult-Hersteller

Anzeige

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Aktuelle Testberichte

Oktober 23, 2020

Oktober 20, 2020

Oktober 16, 2020

Oktober 13, 2020

Oktober 9, 2020

Oktober 6, 2020

Oktober 2, 2020

September 26, 2020

>