OPPO Enco Free2 Test – Komfort hoch, klanglich ganz gut

Mit dem OPPO Enco Free2* hat OPPO einen neuen Mittelklasse True Wireless Kopfhörer auf den Markt gebracht, der dank der Zusammenarbeit mit Dynaudio wieder mit gutem Klang überzeugen will. Aber auch ANC und Ambient Mode sind wieder mit an Board, genauso wie eine Sound Personalisierung via App. Wie sich der OPPO Enco Free2 im Test geschlagen hat, erfährst Du in diesem Beitrag. 

Dieser Kopfhörer wurde mir kostenlos von OPPO zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Testbericht wird dadurch nicht beeinflusst. Mehr zu meiner Art Testberichte durchzuführen erfährst Du hier

Lieferumfang

3.5/5

Die Verpackung ist im neuen 2021er Style in weiß und dunkelgrau gehalten und ist im Innern sehr aufgeräumt. Neben dem Ladecase und den Ohrhörern selbst bekommt der Käufer noch zwei weitere Paar Silikon Ohrstöpsel in den Größen S und L, sowie ein USB-C Ladekabel und ein bisschen Stoff zum Lesen. 

Zwar verzichtet OPPO größtenteils auf Plastik, dennoch ist das Ladecase selbst mit einer Plastikfolie geschützt. Die hätte man gerne auch weglassen können oder durch eine Papierfolie ersetzen können. Ansonsten finde ich zwei Paar zusätzliche Silikon Ohrstöpsel durchaus etwas wenig, denn gerade für ganz kleine Ohren ist S wahrscheinlich noch zu groß, genauso wie L für sehr große Ohren wohl etwas zu klein ist. Positiv fällt aber die Ordnung in der Verpackung auf, an der sich einige hochpreisige Hersteller gerne eine Scheibe von abschneiden könnten. 

Technische Daten:

Akku der OPPO Enco Free2

4/5

Mit einer gesamten Akkulaufzeit von 30 Stunden und einer maximalen Wiedergabezeit von 6,5 Stunden befindet sich der OPPO Enco Free2 im Mittelfeld der aktuell angebotenen Mittelklasse True Wireless Kopfhörer. Auf Wireless Charging verzichtet OPPO hier genauso wie auf eine Schnellladefunktion. 

Mit dem Verzicht auf Wireless Charging und Schnellladen verzichtet man leider auch auf eine Menge Komfort, die man durchaus auch in diesem Preisbereich mittlerweile häufiger bekommt. Ansonsten ist die Akkulaufzeit von 30 Stunden mit ausgeschaltetem ANC und ca. 50% Lautstärke durchaus auch zu erreichen. Im Alltagstest hatte ich durchschnittliche 5 Stunden Wiedergabezeit und 25 Stunden Akkulaufzeit, wobei hier natürlich auch das ANC hin und wieder eingeschaltet war und auch die Lautstärke mal deutlich lauter, mal aber auch leiser war. Insgesamt ist die Akkuleistung gut, aber lange nicht überragend. 

Bedienung

4.5/5

Mit der Standard-Bedienung der OPPO Enco Free2 habe ich mich zunächst schwer getan. Grundsätzlich waren die Einstellungen so, dass man auf beiden Ohrhörern mit den Wischgesten die Lautstärke einstellen konnte, mit dem doppelten Tippen einen Song weiterstellen konnte und mit dreifachem Tippen den Sprachassistenten aktivieren konnte. Durch Gedrückthalten wechselte man zwischen ANC an und Transparenzmodus an. Was mir fehlten waren Titel zurückspringen, Musik pausieren, den Gaming Modus einschalten und ANC/Transparenzmodus komplett ausschalten. 

Dank der HeyMelody App, mit der man die OPPO Enco Free2 einstellen kann, habe ich die Steuerung aber gleich umstellen und fast beliebig verändern können, sodass am Ende alle Funktionen auf die Tasten gelegt werden konnten. Sogar ein einfaches Tippen steht zur Auswahl, wenn man es benötigt. Insgesamt funktioniert zudem die Steuerung über Touch und Wischgesten sehr gut, der Touchbereich ist sensibel genug. Hier macht man bei OPPO alles richtig.

Verbindung und Reichweite

Den größten Makel haben die OPPO Enco Free2 hier bei der Reichweite. Hier ist nach nicht einmal 9 Metern Schluss mit der Verbindung und es bricht ab. Schade, da hätte ich mir etwas mehr erwartet. Dafür jedoch war die Kopplung mit einem Gerät schnell und einfach möglich und auch das Wechseln zwischen zwei Geräten ist relativ schnell gemacht, wenn man bei einem Gerät einfach das Bluetooth ausschaltet. 

Key-Facts

Rating
4/5

Tragekomfort der OPPO Enco Free2

3.5/5

Die OPPO Enco Free2 sind mit knapp 4,5 Gramm sehr leicht und dazu auch klein und handlich, weshalb sie einen hohen Tragekomfort garantieren. Die mitgelieferten Silikon Ohrstöpsel sind weich und hochwertig und fühlen sich im Ohr gut an. Leider gibt es allerdings nur die Größen S, M und L, weshalb gerade Menschen mit sehr kleinem Gehörgang und mit sehr großem Gehörgang hier etwas vernachlässigt werden und nicht den optimalen Sitz bekommen werden. Zudem ist die Abdichtung mit den Silikon Ohrstöpseln insgesamt nicht so hoch, weshalb eine komplette Abkopplung von der Außenwelt nicht möglich ist. Beim Sport rutschen die Ohrhörer leicht, rausgefallen sind sie aber nicht. Dennoch habe ich eher ungern mit den OPPO Enco Free2 Sport getrieben, da nur bei optimalem Sitz ein klanglich gutes Erlebnis zu schaffen ist und dieser Sitz hat sich beim Sport halt oft geändert.

Sprachqualität

4.5/5

Die Sprachqualität der OPPO Enco Free2 ist sehr gut. Telefonieren klappt meist ohne Probleme und ich werde von meinem Gesprächspartner jederzeit gut verstanden. Umgebungsgeräusche werden meist gut ausgeblendet, wenngleich im selben Moment dann das Volumen der Stimme etwas abnimmt, was aber nicht weiter tragisch ist. Einzig die Lautstärke meines Gesprächspartners könnte etwas höher sein.

Klang der OPPO Enco Free2

3/5

Bass, Mitten und Höhen

Die niedrigen Frequenzen der OPPO Enco Free2 reichen leider nicht bis in den letzten Tiefbassbereich hinein, weshalb mir hier etwas Basis verloren geht. Die Präzision des Basses ist okay, haut mich aber nicht vom Hocker, ebenso wie die Gesamtabstimmung, die mir persönlich noch etwas kerniger und druckvoller hätte sein können. 

Bei den Mitten sind die Stimmen leicht hervorgehoben, jedoch hätte ich mir auch hier noch etwas mehr Präsenz bei den Stimmen erwartet. Details sind grob zu erkennen, aber auch hier hätte ich mir noch etwas mehr Detailverliebtheit gewünscht.

Den Höhen der OPPO Enco Free2 fehlt, eigentlich wie der Gesamtabstimmung, der Charakter. Ansonsten sind sie relativ warm, aber Brillanz lässt sich hier allenfalls erahnen. Von der Präzision her sind die Höhen aber gut gelungen. 

Grundrauschen 

Ein Grundrauschen gibt es in meinen Ohren nicht, weder beim Transparenzmodus noch bei eingeschaltetem ANC. Gut geeignet also für ASMR, Podcasts und Hörbücher. 

Welche Musikrichtung passt am besten?

Der OPPO Enco Free2 ist von der Gesamtabstimmung her am besten für den Mainstream Consumer Klang geeignet, also für aktuelle Chart-Musik bzw. Musik, die keine hohen Ansprüche an den Hörer stellt. 

Wer persönlich eher auf speziellen Klang steht, sich gern Klassik, Rock-Hymnen oder ausgefallene Jazz und Soul-Stücke anhört, der wird wohl eher auf einen anderen True Wireless Kopfhörer setzen müssen.

3D- Klang und Surround Effekt

Hier haben die OPPO Enco Free2 gute Arbeit geleistet und zeichnen ein insgesamt präzises Surroundbild, dass vor allem im Gaming, aber auch bei Filmen gut zur Geltung kommt. 

Fazit zum Klang

Ich hätte mir insgesamt deutlich mehr erwartet von den OPPO Enco Free2. Natürlich kann man hier und da noch etwas mit dem Equalizer rausholen und das persönliche Klangprofil macht den Kopfhörer schon nochmals eine Stufe besser. Insgesamt aber fällt der Enco Free2 vor allem gegen die größere Version, den OPPO Enco X deutlich ab. Auch direkte Konkurrenten liegen da deutlich vorn. 

Der Überblick

Mein persönlich größter Vorteil der Kopfhörer

Mein persönlich größter Nachteil der Kopfhörer

Die Bedienung ist super gelungen und das absolute Highlight der OPPO Enco Free2.

Leider klanglich nicht wirklich überzeugend. 

Das Ergebnis der einzelnen Kategorien

Lieferumfang

3.5/5

Akku

4/5

Bedienung

4.5/5

Key-Facts

4/5

Tragekomfort

3.5/5

Sprachqualität

4.5/5

Klang

3/5

Gesamtfazit

Die OPPO Enco Free2 machen vor allem bei der Bedienung alles richtig. Ansonsten jedoch ist der preisliche Mittelklasse True Wireless Kopfhörer auch qualitativ eher Mittelklasse. Hier hätte ich hier mir einfach mehr Charakter beim Klang gewünscht, mehr Konsequenz bei der Nachhaltigkeit der Verpackung und vor allem klanglich ein höheres Niveau. (3,82 Sterne)

3.65/5

Hier kannst Du die OPPO Enco Free2 kaufen:

Die UVP der Kopfhörer liegt bei: 99€

Share on facebook
Share
Share on twitter
Tweet
Share on linkedin
Share
Share on pinterest
Pin
Share on xing
Share

Was auch noch interessant ist

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Newsletter