Cambridge Audio Melomania 1+ Test – Klein aber fein

Mit dem Cambridge Audio Melomania 1+ bringt Cambridge Audio einen nahezu identischen Kopfhörer zum Melomania 1 auf den Markt. Um die Unterschiede zu finden muss man beinahe mit der Lupe suchen, aber wenn man die Unterschiede kennt, weiß man, dass genau diese Änderungen richtig sind, wenngleich die Innovation nicht so hoch ist. Ob sich der Kauf der Melomania 1+* dennoch lohnt oder Du zum günstigeren Melomania 1 greifen solltest, erfährst Du in diesem Testbericht.

Dieser Kopfhörer wurde mir kostenlos von Cambridge Audio zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Testbericht wird dadurch nicht beeinflusst. Mehr zu meiner Art Testberichte durchzuführen erfährst Du hier

Lieferumfang

5/5

Cambridge Audio hat beim Melomania 1+ den Lieferumfang noch einmal erhöht und verbessert. Die Verpackung besteht fast ausschließlich aus recyclebaren Materialien. Neben dem verbesserten Ladecase (nun mit USB-C) erhält man die Ohrhörer, 4 Paar Memory Form Ohrstöpsel (M und L), 5 Paar Silikon Ohrstöpsel (S, M und L) und ein USB-C Kabel. Daneben gibt es den standardmäßigen Lesekram. 

Man sieht hier klar die Verbesserung zum Vorgänger. Nicht nur was die ausgewählten Materialien der Verpackung angeht, sondern auch die Menge an Ohrstöpseln. Hier sollte für die meisten Nutzer der passende Aufsatz dabei sein. Wenn Du allerdings ein Mensch mit ganz kleinen Ohren bist, wirst Du leider nicht fündig. Das ist aber auch dem geschuldet, dass der Schallausgang des Cambridge Audio Melomania 1+ sehr groß ist und eine kleinere Größe als S nicht möglich ist.

Technische Daten:

table { font-family: arial, sans-serif; border-collapse: collapse; width: 100%; } td, th { border: 1px solid #dddddd; text-align: left; padding: 8px; } tr:nth-child(odd) { background-color: #dddddd; }
Bauform In-Ear
Treiber 5,6mm Dynamisch, Graphen
Frequenzbereich 20Hz - 20kHz
Gewicht 4,6g pro Ohrhörer, 37g-Ladekoffer
Aufladen USB-C
ANC Telefonieren

Akkulaufzeit des Cambridge Audio Melomania 1+

4.5/5

Die Akkulaufzeit ist die selbe, wie beim Vorgänger. 9 Stunden soll der Kopfhörer mit einer vollständigen Ladung durchhalten, mit dem Ladecase kommt man dann auf bis zu 45 Stunden. Eine Schnellladefunktion wird dem Nutzer genauso enthalten, wie kabelloses Aufladen. 

Während des Tests konnte ich die Akkulaufzeit der Melomania 1+ beinahe komplett ausreizen und bin auf mehr als 8 Stunden durchgängige Musikwiedergabe und ca. 43 Stunden mit dem Ladecase gekommen. Das sind immer noch Werte, die vielerlei Konkurrenz davon eilt. Dennoch hätte ich mir mit dem Update zumindest auch Wireless Charging gewünscht, denn das sollte bei einem High-End Kopfhörer mittlerweile Pflicht sein. Positiv erwähnen muss man jedoch, dass das Ladecase nun nicht nur einen USB-C Anschluss besitzt, sondern zudem eine magnetische Schließe, was einen höheren Komfort beim öffnen darstellt.

Bedienung

4.5/5

Wie bereits beim Vorgänger auch, werden die Melomania 1+ mit Druckknöpfen auf den Seiten bedient. Mit deren Hilfe lassen sich sämtliche Funktionen, die man benötigt, ausführen. Hierzu gehören Musiktitel steuern (Vor, Zurück, Start, Stopp), Lautstärke (Lauter, Leiser), Anrufe (Annehmen, Ablehnen, Beenden), der Voice Assistent und Manuelles Paaren. 

Ich muss sagen, dass ich während des Melomania 1+ Test das Gefühlt hatte, dass die Druckknöpfe nun etwas leichter zu drücken sind und man sich die Ohrhörer nicht mehr so tief ins Ohr drückt während der Bedienung, was natürlich ein wichtiger Faktor und ein Pluspunkt ist. Ansonsten ist die Bedienung intuitiv und ich bin froh, dass wieder alle Funktionen ausführbar sind. Trotzdem hätte ich mir irgendwie eine Touch-Bedienung gewünscht.

Reichweite und Verbindung

In Sachen Reichweite und Verbindung hat sich ebenfalls nicht viel getan, was aber auch hier eher als positiv zu bewerten ist, denn bereits beim Vorgänger waren beide Punkte als gut zu erachten. Die Reichweite hört erst kurz nach 10 Metern auf und auch die Verbindung ansonsten ist immer stabil gewesen. Während des gesamten Tests gab es nur sehr selten leichte Ruckler. Generell werden die Ohrhörer automatisch mit dem zuletzt verbundenen Gerät verbunden.

Key-Facts​

4.5/5

Tragekomfort

3.5/5

Auch der Tragekomfort hat sich im Vergleich zum Vorgänger beim Cambridge Audio Melomania 1+ verbessert, wenn auch nur leicht. Das liegt hauptsächlich daran, dass die Ohrstöpsel meiner Meinung nach etwas hochwertiger sind und nun einige mehr beiliegen, sodass man sicher den Richtigen findet. Für mich mit sehr kleinen Ohren ist es dennoch schwierig, da auch die Größe S noch relativ groß ist. Für mich hat es aber noch gerade so gereicht, sodass ich den Kopfhörer testen konnte. Hier konnte ich die Ohrhörer ca. 45 Minuten tragen, dann wurde es aber schnell unangenehm. Ich denke Nutzer mit größeren Ohren haben es hier etwas leichter.

Sprachqualität

4/5

Auch hier konnte sich Cambridge Audio mit den Melomania 1+ verbessern. Die CVC Geräuschunterdrückung funktioniert nun stabiler und nimmt nicht mehr so viel Volumen der Stimme weg. Das führt dazu, dass man nun auch in lauteren Umgebungen noch verständlich bleibt, wenngleich ich weiterhin empfehlen würde hauptsächlich in leisen Umgebungen zu telefonieren. Hier ist die Stimme klar und deutlich zu verstehen. Ich persönlich empfinde die Stimme meines Gesprächspartners während Telefonaten als etwas leise. Hier hätte die Grundlautstärke im System höher eingestellt werden sollen.

Klang der Melomania 1+

4.5/5

Bass, Mitten und Höhen

Mit den Melomania 1+* bekommt man wieder einen druckvollen Bass geliefert, der auch bis in die Tiefbässe hinein noch präzise und detailreich arbeitet. Dies jedoch überrascht nicht, wenn man den Vorgänger kennt. Ich persönlich finde die Kopfhörer aber diesmal deutlich ausgeglichener als noch beim Vorgänger und auch wenn der Bass immer noch leicht im Vordergrund steht, lässt er den anderen Frequenzen nun mehr Spielraum.

Dieser Spielraum macht sich dann auch in den detaillierten Mitten bemerkbar, die eben gerade bei Gitarrenriffs und bei Stimmen nun deutlich mehr ihr Potenzial ausspielen können.

Die Höhen der Melomania 1+ sind immer noch recht warm abgestimmt, aber haben nun ebenfalls deutlich mehr Raum, was sich nicht nur in niedrigeren Lautstärken bemerkbar macht, wo die Höhen auf einmal vorhanden sind, sondern auch in hohen Lautstärken, wo eine leichte Brillanz durchschimmert.

Grundrauschen

Grundrauschen? Bei dem Melomania 1+ Fehlanzeige. Ich zumindest konnte während des Tests kein Grundrauschen feststellen, sodass natürlich die Melomania 1+ optimal geeignet sind für ASMR, Podcasts und Hörbücher.

Welche Musik passt am besten zu den Cambridge Melomania 1+

Natürlich passt auch zu den Cambridge Audio Melomania 1+ wieder Hip Hop und Rap sehr gut. Generell jede Musik, die einen präsenten Bass wünscht, ist optimal für die Melomania 1+ geeignet. Im Gegensatz zum Vorgänger finde ich aber auch Rock und Pop, sowie Jazz und Soul sehr gut geeignet zu hören, wenn man sich nicht am druckvollen Bass stört. Dieser kann aber zur Not mit dem Equalizer in der App runtergedreht werden. 

Wer ein audiophiles Erlebnis erwartet, der muss natürlich eher das doppelte ausgeben und Richtung Sennheiser und Co. gehen, dennoch kann man sich mit dem Melomania 1+ auch klassische Musik, Orchester oder Rockhymnen anhören, wenn man eben seine Ansprüche entsprechend anpasst.

3D Klang und Surround

Auch beim Surround Effekt machen die Melomania 1+ wieder einen guten Job. Audioinhalte lassen sich gut ver-orten, wenngleich die hinteren Elemente mir etwas zu leise sind. Dennoch hat man hier einen Kopfhörer, mit dem es Spaß macht Filme anzusehen.

Fazit zum Klang

Cambridge Audio hat die Kritik des Vorgängers ernst genommen und noch einmal verbessert, sodass der Klang wieder sehr stark ist. Dennoch muss man insgesamt festhalten, dass sich die Konkurrenz genauso weiterentwickelt hat, sodass man hier klanglich nicht mehr der Pionier ist, aber weiterhin ganz oben mitspielt. Für fünf Sterne reicht es dann aber eben nicht, dafür muss alles perfekt sein und das ist es mit den etwas zu leisen hinteren Elementen im Surround-Sound und dem doch noch zu lauten Bass eben nur fast.

Der Überblick

Mein persönlich größter Vorteil der Kopfhörer

Mein persönlich größter Nachteil der Kopfhörer

Das Ladecase wurde deutlich verbessert und ist nun im 21. Jahrhundert angekommen.

Leider sind die Ohrhörer nicht für kleinste Ohren geeignet.

Das Ergebnis der einzelnen Kategorien

Lieferumfang

5/5

Akkulaufzeit

4.5/5

Bedienung

4.5/5

Key-Facts

4/5

Tragekomfort

3.5/5

Sprachqualität

4/5

Klang

4.5/5

Gesamtfazit

Insgesamt hat sich Cambridge Audio mit dem Melomania 1+ noch einmal verbessert zum Vorgänger und ich bin der Meinung, dass dieser Kopfhörer sein Geld allemal Wert ist, solange man auf ANC verzichten kann. Wer den Vorgänger besitzt braucht nicht unbedingt upzugraden, wer aber noch keinen True Wireless Kopfhörer besitzt, dem sei der Melomania 1+ empfohlen. 

4.5/5

Hier kannst Du die Melomania 1+ kaufen!

Die UVP der Kopfhörer liegt bei: 129,99€

Share on facebook
Share
Share on twitter
Tweet
Share on linkedin
Share
Share on pinterest
Pin
Share on xing
Share

Was auch noch interessant ist

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Newsletter