JBL Quantum One – Gaming Kopfhörer der Extraklasse

Anzeige / Gastbeitrag, Ratgeber

September 3

Avatar
JBL Quantum One – Gaming Kopfhörer der Extraklasse 1

Zockst Du gern? Ich jedenfalls versuche, so wie es mir die Zeit zulässt, gerne Mal die ein oder andere Runde zu zocken. Sei es Call of Duty, Fifa oder Forza. Am liebsten Online und am liebsten im Kontakt mit meinen Freunden. Nicht immer nutze ich dazu True Wireless Kopfhörer, haben diese einfach eine zu hohe Latenz. Anders ist das bei echten Gaming Kopfhörern, wie nun die JBL Quantum Reihe beweist. Allen voran der JBL Quantum One*, ein besonders schönes und technisch exzellentes Exemplar!

Anzeige! Mit freundlicher Unterstützung von Media Markt und JBL

Optik: Darf es ein bisschen Farbe sein?

Wer die Gaming Kopfhörer der JBL Quantum Reihe zum ersten Mal sieht, wird gleich vom strahlend leuchtenden JBL Logo auf den Seiten des Kopfhörers begrüßt. Nicht nur, dass das ein meiner Meinung nach sehr schönes Detail ist, es trägt auch zur Einzigartigkeit des Designs und zum Widererkennungswert der JBL Quantum Reihe bei. Dabei sticht der JBL Quantum One aber noch einmal heraus, ist dieser mit weiteren leuchtenden farblichen Akzenten bestückt, die den Gaming Charakter unterstreichen und dennoch nicht völlig abgedreht wirken. Man hat das Gefühl, dass alles aus einem Guss entstanden ist und optimal stimmig ist. 

Das gilt dann auch für das restliche Design. Detailverliebtheit ist hier nur ein Punkt der mir sofort in den Sinn kommt, wenn ich die JBL Quantum One vor mir habe. Hier kann man nicht nur sehen, dass die Designer viel Wert auf ein praktisches, sondern vor allem auch einzigartiges Design gelegt haben. Darüber hinaus kann man das auch spüren, wenn man mit den Fingern über die Rillen des Kopfhörer Bügels fährt. Qualität, die sich also nicht nur sehen, sondern auch fühlen lässt. Und Hören übrigens auch, wie Du in diesem Artikel noch erfahren wirst. 

JBL Quantum One

JBL Quantum One mit Lichtdetails - Foto by Media Markt

Aber nicht nur der JBL Quantum One kann mit seiner Optik voll und ganz überzeugen, auch die kleineren Brüder (oder Schwestern?) sind optische Meisterwerke, die gut und gerne auch als High Fidelity Kopfhörer durchgehen könnten, gerade weil sie im Vergleich zum Quantum One etwas zurückhaltender daherkommen. 

So fehlen beim Quantum 800 im Vergleich zum One die kleineren farblichen Leuchtakzente und die Rillenform auf dem Bügel ist anders. Beim Quantum 400 fehlen die Rillen und farblichen Akzente ganz. Hier leuchtet nur das Logo.

Beide Kopfhörer können aber dennoch vom Design her überzeugen, unterscheiden sich aber klar in ihrer Optik, sodass dem Flaggschiff JBL Quantum One auch der große Auftritt gegönnt ist. 

Tragekomfort wird groß geschrieben beim JBL Quantum One

Was mich nicht nur häufig bei True Wireless Kopfhörern stört, sondern auch bei so einigen Gaming Kopfhörern, die ich bereits in meinem Besitz hatte, ist der Tragekomfort. Während es bei den In Ears meistens meine kleinen Ohren Schuld sind, dass die Kopfhörer nicht so angenehm zu tragen sind, ist es bei den Over Ear Gaming Kopfhörer entweder der Bügel oder das Ohrpolster, dass mir schnell den Spaß am Spiel nimmt.

Hier kann die gesamte JBL Quantum Serie überzeugen. Sowohl der kleinste JBL Quantum 400*, als auch der 800 und der JBL Quantum One sind mit Memory Foam Ohrpolstern ausgestattet. Diese sind nicht nur angenehm weich, sondern passen sich auch optimal an Kopf- und Ohrform an und sorgen so für ein angenehmes Gefühl beim Tragen. Gerade bei ausdauernden Online-Partien, die auch mal die ganze Nacht andauern können, ist ein optimales Tragegefühl das A und O. Mit der JBL Quantum Serie kannst Du dich auf jeden Fall darauf verlassen, dass es hieran nicht scheitern wird. Dann wohl doch eher an der Lähmung der Finger...

Übrigens sind ab dem JBL Quantum 800 die Memory Foam Ohrpolster mit Leder ummantelt, was nicht nur zur Haltbarkeit beiträgt, sondern auch beim Tragegefühl noch einmal einen positiven Effekt hat. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Optimal für den PC - Konsolen Nutzer kommen dennoch nicht zu kurz

Während es bei vielen Gaming Headsets Probleme mit der Kompatibilität gibt und PC Headsets nicht für die Xbox und Playstation Headsets nicht für die Switch geeignet sind, tritt dieses Problem bei den JBL Quantum One, 800 und 400 nicht auf. Alle drei Gaming Kopfhörer sind zwar für den PC optimiert und können dank der zugehörigen Software ihr volles Potential ausschöpfen, sind jedoch auch kompatibel zu allen Konsolen. So geht der Spielspaß auch nicht auf Xbox, Playstation, Nintendo und Co. verloren und du kannst auch hier deine Runden bei Mario Party oder GTA online mit Freunden zocken. 

Allerdings bietet die PC Optimierung so manch einen Vorteil oder zumindest ein nettes Gimmick. So kannst Du mit der JBL QuantumENGINE Software sowohl den Klang verändern und an deine persönlichen Vorlieben anpassen, als auch die Farb- und Lichteinstellungen verändern. Auch die Kommunikation auf dem PC bei Discord, TeamSpeak, Skype und Co. ist mit den JBL Quantum Modellen denkbar einfach und dank der verbauten Mikrofone kristallklar.

JBL Quantum 800

Sprachqualität vom Feinsten beim JBL Quantum One

Die verbauten BOOM Mikrofone in den JBL Quantum Gaming Kopfhörern sind optimal für die Kommunikation mit deinen Mitspielern geeignet. Jeder Hinweis, jede Anweisung und jeder Plan kann nun optimal miteinander geteilt werden. So bleibt ihr in Verständigung und kommuniziert euch zum Sieg, ist die Kommunikation in vielen Spielen schließlich das Wichtigste. Und selbst wenn ihr nicht miteinander zockt, so ist es doch auch ganz nett sich trotzdem während des Spiels zu unterhalten und den Rage der anderen Mitspielern anzuhören, während Du selbst ein genüssliches "Booyah" ins Mikrofon rufst!

Das Mikrofon kannst Du übrigens, wenn Du es dann doch nicht benötigst, beim Quantum 400 und 800 anklappen und beim JBL Quantum One sogar abnehmen, sodass es dich nicht stört, wenn Du es gerade einmal nicht benötigst oder die anderen Spieler vor deinem eigenen Rage Modus schützen willst. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Wichtigste: Immersiver Klang beim JBL Quantum One

Was bei all dem Drumherum aus Optik, Design, Lichtspiel, Tragekomfort und Sprachqualität allerdings nie untergehen und vor allem nicht fehlen darf ist guter Klang. Und damit meine ich nicht einfach guten Klang. Ich meine besonders guten Klang mit der Betonung auf "Besonders". Aber auch hier können die JBL Quantum One, aber auch die Quantum 800 und 400 überzeugen, denn sie allesamt sind mit ihrem Klang auf ihre Art besonders.

JBL Quantum 400

Surround Sound beim Quantum 400

JBL ist bei vielen bekannt für satten, tiefen Bass und einem ansonsten sehr ausgeglichenem Klangprofil. Was aber die meisten noch nicht wissen ist, dass sie auch Surround können und zwar exzellent. Das beweist JBL bereits bei den Quantum 400, die mit Dual Surround Sound mit JBL QuantumSURROUND™ ausgestattet sind und somit ein optimales Erlebnis beim Zocken bieten.

Gerade der Surround Modus ist bei einem Gaming Kopfhörer äußerst wichtig. Sei es bei Ego-Shootern um die Gegner aus jedem Winkel wahrzunehmen oder beim Racing Game, um den herannahenden Konkurrenten zu hören. In Kombination mit DTS Headphone:X 2.0 kann der JBL Quantum 400 hier überzeugen.

Auf der Suche nach True Wireless Kopfhörern von JBL?

Erfahre alles zum Hersteller JBL. Klicke einfach dazu auf den Button nebenan!

Detailreicher Sound mit Active Noise Cancelling beim JBL Quantum 800

Auch bei den JBL Quantum 800* muss nicht auf Sound verzichtet werden. Im Gegenteil sogar. Zusätzlich zum bekannten Surround Sound in Kombination mit DTS Headphone:X 2.0 hat JBL noch ein Active Noise Cancelling draufgelegt. Damit kannst Du dich voll und ganz auf dein Gaming Erlebnis konzentrieren und blendest nervige Umgebungsgeräusche einfach aus. Dein Partner, der zum Essen ruft, der Hund, der Gassi gehen will oder der Nachbar, der wieder den Fernseher auf Lautstärke 100% gestellt hat. All das gehört dank ANC der Vergangenheit an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

JBL Quantum One mit Hi-Res Sound

Im Vergleich zu den beiden kleineren Modellen hat JBL beim Quantum One nochmal ein Stück Perfektion draufgelegt. Angefangen bei den 50mm Hi-Res Neodym Treibern, über einen integrierten Head-Tracking Sensor, DTS Headphone:X 2.0 bis hin zum JBL QuantumSPHERE 360™ Sound. Das ist ein High-End Gaming Kopfhörer vom feinsten, der für immersiven Klang sorgt und eine optimale 3D Ortung bietet. Hier bleibt wirklich kein Gegner unentdeckt, sodass Du dein Gaming Erlebnis auf ein neues Level heben kannst. LEVEL UP!

Mein Fazit zur JBL Quantum Serie

Die Features können überzeugen! Nicht nur der JBL Quantum One als High End Gaming Kopfhörer wird den geübten E-Sportler in seinen Bann ziehen, sondern auch die JBL Quantum 800 und 400 wissen dank toller technischen Details zu überzeugen und sind auch für den Hobby Gamer, der nicht täglich 12 Stunden zockt sicher eine Überlegung wert. Ich werde mir auf jeden Fall eins dieser heiß-begehrten Teile besorgen, um mein Gaming Erlebnis zu perfektionieren!

Hier kannst Du die JBL Quantum Serie bei Media Markt kaufen!

Die UVP der Kopfhörer liegt bei: 99,00€ (Quantum 400), 199,00€ (Quantum 800), 249,00€ (Quantum One)

About the author 

Julian

Ein paar Kopfhörer im Ohr, Musik an und die Welt aus! So stelle ich mir einen perfekten Sonntag vor. Den EarPod-Ratgeber habe ich geschaffen, damit auch Du die perfekten Kopfhörer für den ultimativen Hörgenuss findest!

Was auch noch interessant ist

Huawei FreeBuds Pro Test – Wo Pro drauf steht ist auch Pro drin?!

Soundcore Life Q30 Test – Neuer Over Ear mit ANC von Soundcore überzeugt mit Top Preis-Leistungs-Verhältnis

AIWA Prodigy Air 2 Test – So klingt ein Kult-Hersteller

Anzeige

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Aktuelle Testberichte

Oktober 23, 2020

Oktober 20, 2020

Oktober 16, 2020

Oktober 13, 2020

Oktober 9, 2020

Oktober 6, 2020

Oktober 2, 2020

September 26, 2020

>