Werbung

Erfahre wie wir testen
Kriterien und Co.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Werbung

Jabra ELITE 7 Pro Test

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp

Inhalt

Die Jabra Elite 7 Pro konnte ich in den letzten Wochen noch einmal genau ansehen und testen. Im Grunde sind es die Nachfolger der Elite 85t, die mir nicht ganz so gefallen hatten. Umso höher waren meine Erwartungen jetzt an die Elite 7 Pro und die Hoffnung, dass hier nun eine deutliche Steigerung und Weiterentwicklung zu sehen ist. Aber ob das wirklich der Fall ist? Mehr in diesem Bericht!

Lieferumfang

3/5

Die Verpackung soll wieder vollständig nachhaltig sein. Dies kann man soweit bestätigen, wenn man Mal die Plastikverpackung für die Ohrstöpsel außen vor lässt. Ob diese nämlich wirklich nachhaltig ist, wage ich zu bezweifeln. Da ich hier aber auch nicht das Gegenteil beweisen kann, bleibt der Punkt eben nicht bewertet.

Was ich aber bewerten kann ist die Menge des Lieferumfangs. Die besteht aus zwei weiteren Silikon Ohrstöpseln (die billigsten die man wohl finden konnte), einem Quick Start Guide, dem Ladecase mit den Ohrhörern und einem USB-C auf USB-A Kabel. Das ist mir für die Preisklasse auf jeden Fall zu wenig. Mir fehlen hochwertige Silikon oder Memory Foam Ohrstöpsel in Größen, die jedem passen!

Technische Daten:

Akku

3/5

Die Akkulaufzeit hat sich im Vergleich zu Vorgänger Modellen leicht erhöht. So gibt Jabra jetzt 8 Stunden Wiedergabezeit und 30 Stunden Akkulaufzeit an. Während das Ladecase via USB-C aufgeladen werden kann, fehlt es der Standard-Version wieder an Wireless Charging. Das ist einer teureren Version vorbehalten, was ich persönlich bei dem Preis frech finde und nicht gutheiße. 

Die Laufzeit ist auf mittlerer Lautstärke ohne ANC oder HearTrough Modus zu erreichen, sofern man die Kopfhörer währenddessen auch nicht zum Steuern der Musik benutzt. Sollte man das tun oder einen der Modi nutzen, dann kommt man eher so auf 5-6 Stunden. 

Bedienung

3/5

Die Bedienung erfolgt bei den Jabra Elite 7 Pro wieder über Druckknöpfe. Ich wünsche mir seit der ersten Generation der Jabra In Ear Kopfhörer eine Touch-Bedienung, aber mein Wunsch wird nicht erfüllt. Die Bedienung über Druckknöpfe tut ihren Job, bringt aber die typischen Probleme des Drückens ins Ohr. Ansonsten kann man die Belegung der Tasten eigenständig verändern in der App, was natürlich äußerst positiv ist. Mehr dazu im Bereich Features. 

Verbindung und Reichweite

Die Reichweite ist okay, die Verbindung bricht allerdings häufig ab oder baut sich gar nicht erst auf. Hier sind die Jabra Elite 7 Pro total unzuverlässig und haben mich häufig zur Weißglut gebracht.

Features

4/5

ANC soll anpassbar sein an die eigenen Vorlieben. Irgendwie habe aber entweder ich etwas falsch gemacht oder die App bzw. das ANC funktioniert nicht so gut. Denn meine Vorliebe ist die vollständige Ausblendung von Umgebungsgeräuschen, das jedoch wurde nicht erreicht. Hier haben sich andere Kopfhörer (Technics, Soundcore) deutlich besser geschlagen. Das ANC ist meiner Meinung nach auf dem Niveau von den Jabra Elite 75t.

Beim HearTrough ist Jabra dafür sehr gut unterwegs und ich kann hier auch die Stärke beeinflussen, was ich sehr positiv finde.

Die App beinhaltet bei den Jabra Elite 7 Pro (im Gegensatz den Elite 3) viele Einstellungsmöglichkeiten, sodass ich die Steuerung, den Equalizer und die einzelnen Features sehr gut kontrollieren kann. Manches funktioniert dabei besser als anderes (siehe ANC). Die Trageerkennung funktioniert zuverlässig.

Tragekomfort

4/5

Der Tragekomfort ist okay, aber irgendwie für mich nach ca. 30-45 Minuten unangenehm. Im ersten Moment fühlt er sich dabei sehr gut an. Warum die Jabra Elite 7 Pro hier dann so schnell unangenehm werden kann ich nicht zu 100% sagen, würde es aber am ehesten auf die sehr günstigen Silikon Ohrstöpsel schieben, die mir absolut nicht gefallen. Ansonsten halten die Jabra Elite 7 Pro aber gut im Ohr und können auch zum Sport getragen werden. Mit anderen Ohrstöpseln wäre das Ergebnis aber deutlich besser. 

Sprachqualität

4.5/5

Die Sprachqualität wird bestimmt durch 6 Mikrofone und eine Geräuschunterdrückung, sowie Rauschreduzierung. Das klappt gut, wobei ich insgesamt die Stimme als nicht so klar empfinde, wie sie sein könnte und bei Vorgänger-Modellen war. Bei den Jabra Elite 7 Pro ist die Stimme zwar jederzeit laut genug und auch gut zu verstehen, wenn Außengeräusche ausgeblendet werden, aber die Klarheit fehlt hier und da eben schon, die Stimme klingt dann eher dumpf. Dennoch kann man sie sehr gut zum Telefonieren nutzen. 

Klang

4/5

Bass, Mitten und Höhen

Die Bässe sind zurückhaltend und eher neutral abgestimmt, was mir aber grundsätzlich gefällt. Ansonsten können die Bässe der Jabra Elite 7 Pro mit Präzision überzeugen, allerdings nicht mit Tiefgang. Der fehlt hier und da nämlich. 

Bei den Mitten fehlen mir hier und da Details, die ich mir in dieser Preisklasse wünschen würde. Die Jabra Elite 7 Pro haben zwar an sich eine ordentliche Präzision im Bereich der Mitten, die Details aber sind eher Nebensache.

Die Höhen der Jabra Elite 7 Pro sind sehr klar und haben auch ein wenig Brillanz zu bieten. Im Vergleich zu den Mitten kommen hier auch die Details mehr zur Geltung und können mich dadurch deutlich mehr überzeugen. Die Gesamtabstimmung ist sehr ausgewogen, was ich für positiv halte.

Grundrauschen 

Im Modus ANC ist das Grundrauschen, genauso wie im normalen Modus nicht wahrzunehmen. Im HearTrough Modus kommt ein deutlich wahrnehmbares Grundrauschen hinzu. Somit ist der Jabra Elite 7 Pro hier nicht mehr für Podcasts, Hörbücher und ASMR geeignet, während er das im ANC und normalen Modus sehr gut kann.

Welche Musikrichtung passt am besten?

Ich würde hier vor allem auf Klänge setzen, die eine neutrale Abstimmung bevorzugen, wie bspw. Jazz oder Rock. Soul, Hip Hop oder EDM bedarf wohl einen kleinen Boost im Bass via Equalizer.

Wer auf Orchester oder klassische Musik steht, der kann hiermit auch durchaus glücklich werden, wenn man auf die Details in den Mitten verzichten kann.

3D- Klang und Surround Effekt

Der Surround Effekt würde ich als gut und präzise beschreiben. Hier habe ich nichts auszusetzen, so muss Surround klingen.

Fazit zum Klang

Insgesamt ist der Klang okay bis gut, aber nicht überragend. Für mich entsteht der Eindruck, dass hier kaum Fortschritte gemacht werden, was ich als schade empfinde. 

Der Überblick

Lieferumfang

3/5

Akku

3/5

Bedienung

3/5

Features

4/5

Tragekomfort

4/5

Sprachqualität

4.5/5

Klang

4/5

Gesamtfazit

Die Jabra Elite 7 Pro konnten mich dieses Mal nicht überzeugen. Hier fehlt mir einfach die Weiterentwicklung und die Rechtfertigung knapp 200€ dafür zu verlangen. Sie klingen fast genauso wie die Elite 75t, lassen sich fast exakt so bedienen und haben fast die gleichen Features. Wozu also knapp 100€ mehr ausgeben?

3.7/5

Hier kannst Du die Jabra Elite 7 Pro kaufen:

Alle Daten und Informationen beruhen auf Daten von Amazon.de. Letztes Update: 18. January 2022 Bei den Links handelt es sich um Affiliate Links. Wenn Du über diesen Link einkaufst, erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich am Preis nichts.

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Weitere Testberichte

Werbung

Den Newsletter abonnieren

Das könnte Dich auch interessieren