Werbung

Erfahre wie wir testen
Kriterien und Co.

Werbung

Jabra ELITE 3 Test – Ein neues Highlight im Jabra Kosmos

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp

Inhalt

Mit den Jabra ELITE 3 habe ich den neuesten True Wireless Kopfhörer aus dem Hause Jabra getestet. Diese sind für unter 100€ zu haben und damit deutlich günstiger als die letzten Kopfhörer von Jabra. Trotzdem soll der Klang wieder außergewöhnlich gut sein und auch die Sprachqualität soll weiterhin das beste vom besten sein. Kann das klappen? Das erfährst Du in diesem Testbericht.

Lieferumfang

3.5/5

Die Verpackung hat Jabra (leider) geändert. Sie ist nun kleiner und schlichter geworden und statt die Verpackung aufzuschieben, muss man sie nun aufklappen. Jabra verspricht hier 100% Nachhaltigkeit und 100% Recyclebar zu sein. Mitgeliefert werden neben dem Ladecase ein USB-C Kabel, zwei weitere Silikon Ohrstöpsel (S und L) und eine Quick Start Anleitung. 

Auch wenn Jabra bei den Elite 3 hier 100% Nachhaltigkeit angibt, bin ich da persönlich nicht ganz so sicher. Die Kopfhörer sind mit einer Plastikfolie umwickelt und auch die Silikonohrstöpsel befinden sich in einer Plastikverpackung. Ob diese wirklich nachhaltig sind, darüber lässt sich wohl streiten. Ich persönlich hätte die Folie und die Plastikverpackung aber weggelassen. Die Silikon Ohrstöpsel fühlen sich nicht so hochwertig an, sind aber immerhin in der selben Farbe, wie die Kopfhörer. 

Technische Daten:

Akku

4.5/5

Die Akkulaufzeit der Jabra Elite 3 soll laut Hersteller 28 Stunden gesamt betragen. Dabei entfallen 7 Stunden auf die Wiedergabezeit mit den Ohrhörern und die restlichen 21 Stunden kommen aus dem Ladecase. Damit lassen sich die Ohrhörer nach der ersten Nutzung noch 3 weitere Male vollständig aufladen. Die Jabra Elite 3 verfügen über eine Schnellladefunktion mit der innerhalb von 10 Minuten eine weitere Stunde Wiedergabezeit hinzu kommen soll. 

Die Akkuleistung kann man beinahe vollständig so unterschreiben. Im Test haben die Jabra Elite 3 durchschnittlich 6,75 Stunden durchgehalten und mit Hilfe des Ladecases etwa 26 Stunden insgesamt. Das passt und ist auch im Rahmen des Preises völlig akzeptabel. Die Schnellladefunktion hätte meiner Meinung nach etwas ausgesprägter sein können. Hier bin ich mit 10 Minuten auf ca. 50 Minuten Wiedergabe gekommen. Mit 3,5 Stunden Ladezeit muss man darüber hinaus schon etwas Zeit mitbringen, bis die Jabra Elite 3 wieder vollständig bereit sind. 

Bedienung

3.5/5

Trotz neuer Kopfhörer Generation setzt Jabra bei den Elite 3 weiterhin auf Druckknöpfe. Das kann Jabra gut, keine Frage, ist jedoch meiner Meinung nach mittlerweile etwas aus der Mode gekommen. Bei Kopfhörern, die explizit für den Sport genutzt werden, kann ich diese Art von Bedienung noch verstehen. Die Jabra Elite 3 sind aber Lifestyle Kopfhörer, weshalb ich hier Touchflächen für besser gehalten hätte, da man sich mit Druckknöpfen die Ohrhörer immer tiefer in den Gehörgang drückt. 

Positiv muss man hier dennoch anmerken, dass die Druckknöpfe recht leichtgängig sind. Dennoch drückt man sie sich ins Gehörgang, das ist bauartbedingt nicht anders möglich. Schade finde ich im Übrigen auch, dass die Steuerung nicht ganz intuitiv ist und man doch die Bedienungsanleitung zur Hand nehmen muss, um herauszufinden welche Aktion man für welche Funktion durchführen muss. Positiv allerdings, dass alle Funktionen durchführbar sind. 

Verbindung und Reichweite

Die Reichweite ist mit etwas über 10 Metern gut. Die erste Kopplung mit einem neuen Gerät gestaltet sich als etwas frickelig und könnte einfacher gelöst sein. Ansonsten verbinden sie sich gut mit dem zuletzt verbundenen Gerät und es gibt keine Aussetzer. 

Features

3.5/5

Der Transparenzmodus lässt sich nur über die App einschalten. Ich finde den, bei den Jabra Elite 3 genannten, “HearThrough” Modus als gut gelungen, wenngleich ein leichtes Grundrauschen hinzu kommt. Die Außengeräusche werden spürbar durchgelassen, ohne dass sich die Audioqualität verändert. 

Die App hat sich im Vergleich zu Vorgänger Modellen bei den Jabra Elite 3 verändert. Das jedoch nicht zum positiven. Sie ist nun deutlich unübersichtlicher und Dinge wie der Schlafmodus (Hintergrundklänge zum Einschlafen) gibt es nicht mehr. Auch der Transparenzmodus lässt sich nur ein- oder ausschalten, nicht aber stufenlos regeln. Schade.

Tragekomfort

5/5

Die Jabra Elite 3 sind recht klein und leicht und würden meiner Meinung nach wahrscheinlich auch vielen Menschen mit sehr kleinen Ohren passen. Die Ohrstöpsel sind zwar nicht so hochwertig, fühlen sich im Ohr aber dennoch gemütlich an. Insgesamt ist der Tragekomfort der Jabra Elite 3 sehr hoch und man kann sie auch über mehrere Stunden tragen. Je nach Ohrstöpsel erhält man eine gute Abdichtung und Außengeräusche werden nicht mehr so laut gehört. Ein aktives Noise Cancelling haben die Jabra Elite 3 allerdings nicht. Für den Sport sind sie meiner Meinung nach gut geeignet, da sie fest im Ohr sitzen und sie kaum rutschen. 

Sprachqualität

3/5

Die Sprachqualität ist okay, aber nicht so gut, wie bei Vorgänger Modellen. Das liegt daran, dass die Stimme insgesamt sehr leise übertragen wird und mein Gesprächspartner daher hier und da Probleme hat mich zu verstehen. Die Stimme wird dafür meist voluminös und füllig übertragen und auch Außengeräusche werden recht gut ausgeblendet. Dennoch bleibt man eben hier und da schwer zu verstehen, weshalb man dann doch lieber auf das Smartphone setzt, um zu telefonieren. 

Klang

5/5

Bass, Mitten und Höhen

Bei den Bässen versprechen die Jabra Elite 3 ein sattes und druckvolles Erlebnis. Die Präzision ist bis in den Tiefbassbereich gegeben und kann bei allen gut produzierten Stücken überzeugen. Sicherlich der bisher beste Bass, den Jabra in einem seiner True Wireless Kopfhörer fabriziert. 

Die Mitten können mit einer guten Breite überzeugen und liefern ausgeprägte Stimmen, die immer den notwendigen Raum erhalten, aber zu keinem Zeitpunkt übertrieben laut klingen. Ich hätte mir hier und da mehr Details gewünscht, die Präzision ist dafür sehr gut. 

Die Höhen klingen recht spitz, was mir persönlich aber gefällt. Insgesamt sind sie klar und bieten einen überraschend hohen Grad an Brillanz, was für diese Klasse nicht selbstverständlich ist. 

Grundrauschen 

Ein Grundrauschen ist im normalen Modus nicht wahrzunehmen, im HearThrough Modus schaltet er sich jedoch dazu. Dieses Grundrauschen ist jedoch nicht zu laut, weshalb man auch hier noch ASMR, Podcasts und Hörbücher genießen kann.

Welche Musikrichtung passt am besten?

Ich finde gerade den HipHop-Bereich, aber auch EDM und Popmusik sehr gut gelungen. Da aber auch die Höhen durch Feinheiten, Brillanz und Klarheit überzeugen, kann man genauso gut klassische Musik, Rock und Orchester hören. Im Grunde würde ich keine Musikrichtung ausschließen und je nach Equalizer Einstellung jede empfehlen. 

3D- Klang und Surround Effekt

Auch hier liefern die Jabra Elite 3 wieder ab und können mit einer hohen Präzision in allen Bereichen überzeugen, sodass Filme ansehen viel Spaß bereitet. 

Fazit zum Klang

Der Klang ist das Kernstück der Jabra Elite 3 und kann trotz des geringen Preises vollständig überzeugen. Ich habe kaum etwas auszusetzen und würde ihn auf eine Stufe mit den Soundcore Life P3 in dieser Preisklasse setzen. 

Der Überblick

Lieferumfang

3.5/5

Akku

4.5/5

Bedienung

3.5/5

Features

3.5/5

Tragekomfort

5/5

Sprachqualität

3/5

Klang

5/5

Gesamtfazit

Insgesamt ist der Jabra Elite 3 ein echter Allrounder und starker Konkurrent für viele Kopfhörer im Mittelklasse-Bereich. Leider haben sie bei der App doch etwas nachgelassen und die Sprachqualität, das Kernstück von Jabra, ist leider unter den eigenen Möglichkeiten geblieben. Dennoch kann man die Jabra Elite 3 für alle Jabra Fans empfehlen. (4,1 Sterne)

4.1/5

Hier kannst Du die Jabra Elite 3 kaufen:

Alle Daten und Informationen beruhen auf Daten von Amazon.de. Letztes Update: 27. November 2021 Bei den Links handelt es sich um Affiliate Links. Wenn Du über diesen Link einkaufst, erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich am Preis nichts.

Jabra ELITE 3 Test - Ein neues Highlight im Jabra Kosmos 1

Werbung

Weitere Testberichte

Werbung

Den Newsletter abonnieren

Das könnte Dich auch interessieren