Earfun Free Pro 3 Test

Das erwartet Dich in diesem Artikel

Im letzten Test im Jahr 2023 müssen sich die Earfun Free Pro 3 beweisen. Für unter 80€ gibt es kompakte True Wireless Kopfhörer mit ANC, Transparenzmodus, App und Multipoint Verbindung. Im Grunde alles, was ein moderner True Wireless Kopfhörer benötigt. Für wen er geeignet ist und ob sich die 80€ Investition lohnen, erfährst Du in diesem Testbericht. 

Diese Kopfhörer wurden mir von Earfun für diesen Test zur Verfügung gestellt.

Technische Daten

Verpackung, Verarbeitung und Nachhaltigkeit

4/5

Die Verpackung der Earfun Free Pro 3 ist kompakt und orientiert sich grob am Design der Vorgänger Modelle, wenngleich das weiß der vorherigen Verpackungen einem Silber gewichen ist. Die Verpackung selbst ist leider in eine Plastikfolie eingeschweißt. Im Inneren erwartet den Käufer ein aufgeräumter Mix aus Pappe und Kunststoff. So ist der Ladecase in einer Plastikfolie eingewickelt, während die Ohrstöpsel auf einem Kunststoff Tray (ohne Plastiktüte) in einem Pappkarton verpackt sind. Wer Plastiktüten vermisst, wird diese dennoch finden. Die Ohrbügel sind genauso in eine Plastiktüte eingepackt, wie zwei Memory Foam Ohrstöpsel. 

Damit sind wir beim Lieferumfang. Man bekommt ziemlich viel für sein Geld, denn neben dem Standard USB-C Kabel und den verbauten M Silikon Ohrstöpseln bekommt man weitere in XS, S und L sowie M Memory Foam Ohrstöpsel. Bei den Innenohrbügeln gibt es die Größen S, M (verbaut) und L.

Die Materialien sind dem Preis angemessen und solide verarbeitet. Man findet keine hochwertigen Metalle, aber das Kunststoff ist insgesamt wertig. Scharfe Kanten hat man keine, sodass das Tragen der Earfun Free Pro 3 keine Probleme macht.  

Akku

5/5

Die Akkulaufzeit wird seitens Earfun mit insgesamt 33 Stunden angegeben. Davon entfallen 7,5h auf die Wiedergabezeit der Earfun Free Pro 3. Man kann die Ohrhörer und das Ladecase entweder in 3,5 Stunden kabellos oder in 2,5 Stunden mit einem USB-C Kabel aufladen. Eine Schnellladefunktion gibt es nicht. 

Die Akkulaufzeit wird auf jeden Fall erreicht. Ich kann hier nicht klagen. Im Schnitt lag ich bei ca. 6,5 Stunden, allerdings habe ich hier auch häufig ANC aktiviert, was laut Earfun zu einer Wiedergabezeit von 6 Stunden führt. Hier liefert Earfun voll ab.

Bedienung

5/5

Die Bedienung erfolgt, wer hätte es gedacht, auch bei den Earfun Free Pro 3 über Touchflächen auf den Seiten der Ohrhörer. Diese sind einfach zu erreichen. Ob man eine Funktion ausführt, wird mit einem akustischen Signal verdeutlicht. 

Standardmäßig ist die Steuerung eher ungewöhnlich, aber in der App lässt sich alles so einstellen, wie man es sich wünscht. Insgesamt gibt es dafür 4 Funktionen pro Seite (1x, 2x, und 3x tippen sowie gedrückt halten). Damit lassen sich also auch alle notwendigen Funktionen an den Ohrhörern ausführen und man muss auf nichts verzichten oder sein Smartphone rauskramen. 

Verbindung und Reichweite

Es gibt eine Multipoint Verbindung, sodass man mit den Earfun Free Pro 3 mit zwei Geräten gleichzeitig verbinden kann. Mehr dazu unter Features. Ansonsten haben sie ca. 12 Meter Reichweite im Test erreicht und verbinden sich schnell und unkompliziert mit dem zuletzt verbundenen Gerät. 

Features

3.5/5

Angefangen mit dem Ambient Sound Modus der Earfun Free Pro 3. Hier gibt es zwei Modi. Einen Standardmodus und einen „Vollständig Transparent“ Modus. Ersterer soll hauptsächlich Stimmen verstärken, während der zweite Modus eine vollständige Transparenz gewähren soll. Beides ist mir aber zu schwach. Ich merke vom Transparenzmodus in beiden Modi nur ganz leicht etwas. Um sich zu unterhalten sollte man auf jeden Fall die Ohrhörer aus dem Ohr nehmen. 

Das Noise Cancelling ist vor allem in den niedrigen Frequenzen ordentlich dabei und mindert diese stark. Im Bereich der mittleren und höheren Frequenzen hingegen ist es nicht wirklich stark und schafft es hier kaum die Außengeräusche zu mindern oder gar auszublenden. Für den Alltag hier und da sicherlich okay, aber komplett immersiv fühlt man sich nicht. 

Die Multipoint Verbindung bietet zwar „nur“ zwei gleichzeitige Verbindung, diese funktionieren aber sehr gut mit den Earfun Free Pro 3. Man kann bspw. an dem einen Endgerät Musik hören und mit dem anderen telefonieren. Die Kopfhörer erkennen, was gerade passiert und wechseln zum jeweiligen Gerät, was gerade priorisiert wird. Nach Ende des Telefonats wechseln die Kopfhörer automatisch zum anderen Gerät zurück. 

Tragekomfort

5/5

Die Earfun Free Pro 3 sind mit Innenohrbügeln ausgestattet, die für besten Halt auch bei viel Bewegung sorgen. Da diese in drei Größen verfügbar sind, sollte für jede Ohrgröße ein entsprechender Bügel dabei sein. Man muss aber festhalten, dass die Earfun Free Pro 3 nicht so klein sind, wie sie zunächst wirken. Für sehr kleine Ohren werden sie wohl zu groß sein, für mich mit kleinen Ohren ging es aber. 

Die Silikon Ohrstöpsel sind weich und fühlen sich gut an. Insgesamt liegen sie fest im Ohr, sind aber gleichzeitig sehr angenehm zu tragen. Ich finde den Tragekomfort insgesamt sehr gut.

Sprachqualität

3/5

Die Sprachqualität könnte insgesamt etwas lauter und klarer sein. Die Stimme klingt eher dumpf und mechanisch. Außengeräusche sollen ausgeblendet werden, gemerkt habe ich davon eher nicht so viel. Gerade dann, wenn Außengeräusche eher unregelmäßig auftreten haben die Earfun Free Pro 3 Probleme und schlucken einige Frequenzen der Stimme, sodass man auch nicht mehr so gut zu verstehen ist. Für Telefonate hier und da reicht es sicherlich, für mehr aber auch nicht. 

Klang

3.5/5

Bässe, Mitten und Höhen

Die Bässe sind soweit okay. Tiefbässe erreichen die Earfun Free Pro 3 nicht, sind aber ansonsten druckvoll und einigermaßen präzise. Allerdings neigen sie in hohen Lautstärken zur Verzerrung. 

Die Mitten könnten mehr Raum und mehr Tiefe vertragen. Sie klingen insgesamt etwas gedrückt. Stimmen kommen meist klar und laut genug beim Hörer an. Es fehlen hier und da Details von Instrumenten. 

Bei den Höhen ergibt sich das gleiche Bild, wie bei den Mitten. Auch hier fühlen sich die Höhen etwas gedrückt an und es fehlt an Klarheit und Raum. Ebenso fehlt mir Brillanz.

Grundrauschen

Ein Grundrauschen ist wenn, nur minimal wahrzunehmen. Das ändert sich auch kaum beim Transparenzmodus. Beim Noise Cancelling kommt ein wenig Rauschen hinzu, das hält sich aber völlig im Rahmen und ist nicht störend. 

Welche Musikrichtung

Ich würde hier wahrscheinlich rein auf Charts gehen, die eher für die tägliche Beschallung gedacht sind, als hochwertige Detailklänge. 

Surround Klang und 3D Sound

Im Bereich des Surround Klangs kommen die vorderen und hinteren seitlichen Bereiche zu mittig rüber, wobei es insgesamt noch vollkommen okay ist. Ich persönlich empfand das Ansehen von Inhalten mit Surround Klang als durchaus angenehm. 

Fazit zum Klang

Insgesamt sind die Earfun Free Pro 3 klanglich okay, aber auch nicht mehr. Für den Alltag und Beschallung nebenbei sicherlich in Ordnung, für hochwertigen Musikgenuss muss man wohl zu anderen Ohrhörern greifen. 

Überblick

Lieferumfang

4/5

Akkulaufzeit

5/5

Bedienung

5/5

Features

3.5/5

Tragekomfort

5/5

Sprachqualität

3/5

Klang

3.5/5

Fazit

Die Earfun Free Pro 2 sind gute Alltagskopfhörer, die für den Gebrauch zwischendurch gut geeignet sind. Wer hier ein gutes Angebot bekommt macht sicherlich nicht viel falsch, wenn man keine hohen Ansprüche hat an True Wireless Kopfhörer. 

4/5

Deshalb kannst Du mir vertrauen - Deine Autoren Julian & Leon

Ich bin Julian und ich teste die True Wireless EarPods, Earbuds bzw. In-Ear Kopfhörer beim Earpod-Ratgeber.
Seit etlichen Jahren mache ich selbst Musik und dank der Einblicke in das Musikstudio meines Großvaters habe ich bereits in jungen Jahren mit allerhand Technik aus dem Audio-Bereich zu tun gehabt.

Meine Testberichte auf dem Earpod-Ratgeber basieren auf diesen jahrelangen Erfahrungen, gleichzeitig jedoch spielt meine eigene Meinung auch immer eine kleine Rolle. Die Testberichte sollen nicht nur Audio-Nerds verstehen, sondern jeder Otto-Normalverbraucher. Aus diesem Grund verzichte ich überwiegend auf Fachbegriffe und versuche meinen Eindruck aus dem Alltag mit den EarPods zu schildern. 

Während eines Alltagstests nutze ich die EarPods täglich und bei allen möglichen Aktivitäten. Dabei achte ich auf jede Besonderheit und stelle die Kopfhörer letztlich der Bewertungsmatrix gegenüber. Mehr dazu, wie die Kopfhörer getestet werden, erfährst Du in diesem Artikel.

Für alle aktuellen News rund um die Kopfhörer Welt ist mein Bruder Leon zuständig, dessen Playlist aus Tausenden Songs besteht und der mehr Musik hört, als jeder Mensch, den ich sonst kenne. Die Expertise könnte also bei Ihm auch nicht höher sein!

Du willst den Earpod-Ratgeber unterstützen? Dann kannst Du uns gerne eine kleine Spende hinterlassen. Bitte mache dies aber nur, wenn Du auch wirklich etwas übrig hast. Sämtliche Spenden stecken wir in den Betrieb der Webseite oder in neue Testprodukte. Nach einer Spende wartet ein kleines Dankeschön auf Dich!

Weitere Testberichte

Skullcandy EcoBuds Test

Lenco HPB-730BN Test

Skullcandy Dime 3 Test

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Earpod-Ratgeber Affiliate Partner

Werbung

Den Newsletter abonnieren

Du erhältst maximal einen Newsletter pro Monat und in Sonderfällen eine extra E-Mail bei Gewinnspielen oder Sonderaktionen.

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung