Earfun Free 2 Test

Werbung

Werbung

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Werbung

Das erwartet Dich in diesem Artikel

Mit den Free 2* will Earfun den neuesten Clue auf dem Markt der True Wireless Kopfhörer hinlegen. Dabei setzen sie mit den Earfun Free 2 auf einen günstigen Preis und verzichten auf viele Features. Die Konzentration liegt hier klar auf dem Klang und der Akkulaufzeit, aber reicht das für eine Kaufempfehlung? Das erfährst Du in diesem Artikel!

Dieser Kopfhörer wurde mir kostenlos von Earfun zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Testbericht wird dadurch nicht beeinflusst. Mehr zu meiner Art Testberichte durchzuführen erfährst Du hier

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lieferumfang

2.5/5

Mit dem Lieferumfang konnte mich Earfun bei den Free 2 nicht überzeugen. Ausgeliefert werden die Ohrhörer in bekannter gelb-weißer klappbarer Schachtel. Innerhalb dieser findet man ein Papptray für die Bedienungsanleitung vor. Daneben eine kleinere Pappschachtel in der die Ohrstöpsel aus Silikon in den Größen S und L Platz finden, sowie das USB-C Kabel. Die Kopfhörer und das Ladecase sind durch Schaumstoff geschützt, das Ladecase zusätzlich noch einmal durch eine Plastikfolie. 

Insgesamt bieten die Earfun Free 2 zu wenig Lieferumfang und zu viel Plastikmüll. Sowohl die Ohrstöpsel als auch das USB-C Kabel sind jeweils in einer Plastiktüte eingepackt. Auch das Ladecase ist ist noch einmal durch eine Plastikfolie geschützt, obwohl es bereits durch den Schaumstoff geschützt wurde. Die gesamte Verpackung ist ebenfalls mit einer Plastikfolie umzogen. Insgesamt fällt also viel Plastikmüll an, der einfach nicht sein muss. Darüber hinaus sind mir die sehr günstig anmutenden Silikon Ohrstöpsel, die nur in den Größen S und L mitgeliefert werden (M ist verbaut) nicht genug. Da geht insgesamt mehr.

Technische Daten

Akku

4.5/5

Die Akkulaufzeit wird seitens Earfun bei den Earfun Free 2 auf 30 Stunden Gesamtlaufzeit angegeben, wobei 7 Stunden Wiedergabezeit möglich sind. Die Ladezeit beträgt 1,5 Stunden für eine vollständige Ladung der Ohrhörer im Case. Das Case benötigt 2 Stunden für eine gesamte Ladung und mit Wireless Charging sind es 3,5 Stunden. 

Im Earfun Free 2 Test konnte mich die Akkulaufzeit durchaus überzeugen. Ich finde knapp 7 Stunden (durchschnittlich 6,75 Stunden) für einen Einsteiger-Kopfhörer sehr gut. Dazu kommt Wireless Charging, was in dieser Klasse nicht selbstverständlich ist. Der ein oder andere würde sich eine Schnellladefunktion wünschen, ich persönlich kann in dieser Preisklasse aber darauf verzichten. Insofern ein zufriedenstellendes Ergebnis.

Bedienung

4/5

Die Bedienung der Earfun Free 2 erfolgt über Touchflächen auf der Seitenoberfläche der Ohrhörer. Hiermit lassen sich die Lautstärke anpassen, Musiktitel anpassen und Anrufe annehmen und ablehnen. Auch der Latenzmodus lässt sich einschalten und der Sprachassistent kann ebenfalls aktiviert werden. 

Der Earfun Free 2 Test zeigte, dass die Touchflächen an sich sehr sensibel reagieren, die Bedienung aber trotzdem einfach von der Hand geht und vor allem größtenteils intuitiv ist und nach zwei Mal ausprobieren die Steuerung im Kopf angekommen ist. Zudem sollte man hier positiv festhalten, dass alle notwendigen Funktionen ausführbar sind und somit auf das Smartphone verzichtet werden kann. Ein Punkt, den ich häufig bei Mitbewerbern kritisiere. 

Verbindung und Reichweite

Es könnte alles so schön sein, wäre da nicht die Verbindung. Zunächst aber noch ein positiver Punkt, mit fast 15 Metern ist die Reichweite nämlich ungewöhnlich hoch. Leider jedoch kommt es immer wieder zu Problemen was die Verbindung angeht. Diese bricht zwar nicht ab, aber teilweise kommt nach einer kurzen Unterbrechung der Musik ein komisches Zischen und Kratzen dazu. Das kann nur durch einen Neustart der Kopfhörer behoben werden und ist somit häufig ziemlich nervig und führt damit zum Punktabzug. 

Features

4/5

Mit dem Low Latency Mode ist gerade beim Gaming eine spürbar geringere Latenz möglich, die sich im früheren Hören von Bewegungen oder Geräuschen im Spiel auswirken. So kann man den entscheidenden Vorteil erlangen. Für Gamer sicherlich sehr interessant. 

Mit der IPX7 Zertifizierung sind die Ohrhörer gegen Untertauchen für 30 Minuten und maximal 1 Meter gegen das Eindringen von Wasser geschützt. Somit ist theoretisch sogar das Schwimmen gehen möglich. Durch die hohe Reichweite sollte man das Smartphone dabei sogar am Beckenrand liegenlassen können oder man nutzt eine Smartwatch mit Musik Funktionalität. Ob man auf diese IPX7 Zertifizierung allerdings vertrauen kann, kann ich nicht beurteilen, weshalb es dein eigenes Risiko ist, wenn Du mit den Earfun Free 2 schwimmen gehst. 

Tragekomfort

5/5

Der Tragekomfort war beim Auspacken meine größte Sorge und hat sich letztlich aber als unnötige Sorge herausgestellt. Trotz der relativ großen Ohrhörer ist der Tragekomfort insgesamt angenehm. Die Ohrhörer sitzen gut im Ohr und der Stöpsel in S ist klein genug, dass er sogar in einen kleinen Gehörgang ohne Probleme oder Drücken passt. So kann man die Earfun Free 2 True Wireless Kopfhörer nicht nur in Ruhe oder beim Spazieren, sondern auch beim Sport tragen. Das geht dann auch über längere Zeit ohne Drücken oder unangenehm zu werden. 

Sprachqualität

4.5/5

Die Sprachqualität ist nichts besonderes und insgesamt okay. Bei Telefonaten klingt man vor allem dann, wenn die CVC Technologie stark einwirken muss sehr blechern und wenig voluminös. Das führt dann trotz der recht guten Ausblendung von Außengeräuschen dazu, dass man in lauten Umgebungen nicht optimal zu verstehen ist. Wenn die Umgebung leiser ist, muss die CVC Technologie weniger eingreifen, was der Stimme zu gute kommt, dennoch bleibt auch hier ein eher blecherner Eindruck. Ich persönlich empfand meinen Gegenüber in Telefonaten auch eher leise und musste die Ohrhörer selbst sehr laut stellen, um den Gesprächspartner zu verstehen. 

Klang der Earfun Free 2

3.5/5

Bass, Mitten und Höhen

Die Bässe der Earfun Free 2 sind sehr leise und je nach Song kaum vorhanden. Das ist auch mein persönlich größter Mangel am Klang der Earfun Free 2. Der Bass ist weder tief genug noch hat er genug Druck und Power. Während viele Einsteiger-Kopfhörer häufig mit zu viel Bass auf den Markt gebracht werden, versucht Earfun das anders zu machen, schafft aber auch nicht die optimale Abstimmung und stattet den Bass mit zu wenig Power aus, weshalb gerade in niedrigen Lautstärken dieser gänzlich verschwindet. 

Die Mitten sind präsent und Stimmen hervorgehoben. Wer Details sucht muss ganz genau hinhören, um welche zu finden. Diese sind nämlich kaum vorhanden, was jedoch bei diesem Preis nicht unbedingt ungewöhnlich ist. Dennoch hätte ich mir hier bei dem geringen Bass dann wenigstens sehr kraftvolle, präzise und detaillierte Mitten gewünscht und diese bekommt man hier einfach nicht. 

Die Höhen sind warm abgestimmt, lassen aber auch einiges an Glanz vermissen. Im Zusammenspiel mit den Mitten sind sie aber okay, jedoch nichts besonderes. Immerhin arbeiten sie recht präzise und kommen ohne unnatürliches oder gar übertriebenes Zischen aus. 

Grundrauschen

Ein Grundrauschen ist im Test kaum zu erkennen gewesen, was sich als positiv darstellt. Optimal sind die Ohrhörer damit für ASMR, Podcasts und Hörbücher geeignet. 

Welche Musik passt am besten?

Gerade aktuelle Chart-Titel, aber auch Hip-Hop oder EDM, sowie moderne Pop-Musik gehen durch den geringen Bass in der Grundabstimmung eher unter und können nicht ihren Glanz entfalten, der nötig wäre, um mir ein gutes Gefühl beim Hören zu vermitteln. Daher sind diese Musikrichtungen eher nicht empfohlen. Auch bei basslastigen Jazz-Titeln fehlt dieser Bass einfach und kann die Songs nicht vollumfänglich an den Hörer übermitteln. 

Wer hier eher im klassischen Bereich unterwegs ist oder auf Rockmusik steht, die nicht vom Bass lebt, der wird mit den Earfun Free 2 auf jeden Fall deutlich zufriedener sein. 

3D Klang und Surround

Der Surround Effekt ist recht präzise und kann hier mit mehr Details überzeugen, als es die einzelnen Frequenzbereiche zunächst vermuten ließen. Gefühlt war die Präzision im Low Latenz Mode sogar noch ein Stückchen besser. Leider fehlen für Action Blockbuster jedoch die Bässe, für Gaming sind die Ohrhörer aber gut geeignet. 

Fazit zum Klang

Klanglich hätte ich mir von den Earfun Free 2 einfach mehr erwartet. Das konnte Earfun bei den eigenen Vorgängern auch schon Mal besser, meiner Meinung nach. Der Klang ist zwar insgesamt recht ausgewogen, aber die Bässe sind deutlich zu gering abgestimmt. Dazu kommt, dass auf Android die Lautstärke der Earfun Free 2 sehr gering ist, sodass ich hier immer auf höchster Lautstärke hören musste, selbst wenn um mich herum alles leise war. Unterwegs konnte ich dann kaum noch etwas von der Musik verstehen. 

Überblick

Lieferumfang

2.5/5

Akkulaufzeit

4.5/5

Bedienung

4/5

Features

4/5

Tragekomfort

5/5

Sprachqualität

4.5/5

Klang

3.5/5

Fazit

Die Kopfhörer sind günstig und haben ein paar gute Eigenschaften, leider können sie mich persönlich in einigen Teilen auch nicht überzeugen. Ein Kauf konmmt hier daher ganz auf den Nutzer an. Wer kaum Bass benötigt und ein iPhone nutzt, der wird sicherlich glücklich werden mit dem günstigen Earfunf Free 2 True Wireless In Ear Kopfhörer. Andere Nutzer sollten hingegen auf andere True Wireless Kopfhörer setzen. 

3.6/5
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Deshalb kannst Du mir vertrauen - Dein Autor Julian

Ich bin Julian und ich teste die True Wireless EarPods, Earbuds bzw. In-Ear Kopfhörer beim Earpod-Ratgeber.
Seit etlichen Jahren mache ich selbst Musik und dank der Einblicke in das Musikstudio meines Großvaters habe ich bereits in jungen Jahren mit allerhand Technik aus dem Audio-Bereich zu tun gehabt.

Meine Testberichte auf dem Earpod-Ratgeber basieren auf diesen jahrelangen Erfahrungen, gleichzeitig jedoch spielt meine eigene Meinung auch immer eine kleine Rolle. Die Testberichte sollen nicht nur Audio-Nerds verstehen, sondern jeder Otto-Normalverbraucher. Aus diesem Grund verzichte ich überwiegend auf Fachbegriffe und versuche meinen Eindruck aus dem Alltag mit den EarPods zu schildern. 

Während eines Alltagstests nutze ich die EarPods täglich und bei allen möglichen Aktivitäten. Dabei achte ich auf jede Besonderheit und stelle die Kopfhörer letztlich der Bewertungsmatrix gegenüber. Mehr dazu, wie die Kopfhörer getestet werden, erfährst Du in diesem Artikel.

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Werbung

Den Newsletter abonnieren

Du erhältst maximal einen Newsletter pro Monat und in Sonderfällen eine extra E-Mail bei Gewinnspielen oder Sonderaktionen.

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Du willst uns schon verlassen?

Bestimmt gibt es noch einiges mehr, was Dich interessieren könnte. Oder hast Du schon den passenden Kopfhörer für Dich gefunden? Dann schnell zuschlagen.

Das könnte dich interessieren