Earfun Air Pro Test – Cooler Style, ANC und guter Klang?

Testberichte, Mittelklasse Test

October 30

Autor Julian Earpod Ratgeber
Earfun Air Pro Test - Cooler Style, ANC und guter Klang? 1

Nachdem Earfun bereits mit den Earfun Air einen ganz guten True Wireless Kopfhörer auf dem Markt hat, haben sie sich nun noch einmal weiterentwickelt und den Earfun Air Pro* herausgebracht. Hier soll nicht nur die Optik wieder einmal herausragen, sondern auch die Technik. So glänzt man dieses Mal vor allem mit einem Active Noise Cancelling, was recht selten in der Mittelklasse bei Kopfhörern unter 100€ ist. In diesem Earfun Air Pro Test erfährst Du alle Details und ob sich ein Kauf meiner Meinung nach lohnt.


Diese Kopfhörer wurden mir kostenlos von Earfun zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Testbericht wird dadurch nicht beeinflusst. Mehr zu meiner Art Testberichte durchzuführen erfährst Du hier.

Lieferumfang der Earfun Air Pro

Die Earfun Air Pro werden, wie auch ihr Vorgänger, in einer relativ großen gelb weißen Box geliefert. In dieser befinden sich, in Schaumstoff eingehüllt, das Ladecase, die Kopfhörer, Bedienungsanleitung und Garantieerklärung, sowie ein UBS-C Kabel und zwei weitere Silikon-Ohrstöpsel in S und L. Das Ladecase ist zusätzlich mit einer gummiartigen Folie umhüllt, die Ohrstöpsel befinden sich in einer Plastiktüte. 

Insgesamt ist mir der Lieferumfang zu gering. Mir fehlen hier weitere Silikon-Ohrstöpsel, sodass sämtliche Größen abgedeckt sind und jeder das entsprechende Paar findet. Leider sind die genutzt Silikon-Ohrstöpsel darüber hinaus nicht unbedingt als hochwertig zu bezeichnen und befinden sich in einer für die Umwelt schlechten Plastiktüte. Auch das Ladecase ist trotz des bereits bestehenden Schutzes durch Schaumstoff noch einmal mit einer eigenartig anmutenden gummiartigen Folie umhüllt. 

Dennoch wirkt die Box hochwertig, aufgeräumt und stimmig. Die oben genannten Kritikpunkte führen aber zu einem Abzug in der Bewertung. Hier könnte man sich beim nächsten Mal noch mehr Mühe geben.

Technische Daten:

Bauform

In-Ear

Treiber

10mm Dynamisch

Frequenzbereich

20Hz - 20kHz

Gewicht

53g Ladecase

Aufladen

500mAh Lithium Polymer, USB-C-Kabel

ANC

Ja

Akkulaufzeit im Earfun Air Pro Test

Die Akkulaufzeit wird mit insgesamt maximal 32 Stunden beziffert, wobei die Ohrhörer selbst bis zu 9 Stunden Wiedergabezeit bieten. Somit lassen sich die Kopfhörer mit dem Ladecase noch etwas mehr als 2 Mal vollständig wieder aufladen. Das gelingt mit dem mitgelieferten USB-C Kabel innerhalb von 1,5 Stunden. Das Ladecase benötigt für eine vollständige Ladung 2 Stunden. Mit Hilfe des Schnellladesystems erhält man innerhalb von 10 Minuten Ladezeit weitere 2 Stunden Wiedergabezeit mit den Ohrhörern. Die Wiedergabezeit mit aktiviertem ANC reduziert sich laut Angaben um 2 Stunden. 

Während des Earfun Air Pro Test konnte ich mit eingeschaltetem ANC Modus in etwa 6,5 Stunden Musik hören. Das ist ein beachtlicher Wert, auch wenn die angegebenen 7 Stunden leicht verfehlt werden. Für Kopfhörer mit Active Noise Cancelling stellt es dennoch eine sehr lange Wiedergabezeit dar. Diese ist ohne eingeschaltetem ANC nochmals deutlich länger und beträgt dann etwa 8,5 Stunden. Die Schnellladefunktion tut ihren Dienst wie sie soll, sodass man hier trotz fehlender Wireless Charging Funktion von einem sehr guten Ergebnis sprechen kann.

Earfun Air Pro Test Verpackung
Earfun Air Pro Test in Verpackung
Earfun Air Pro Test Ladecase
Earfun Air Pro Test Im Ladecase
Earfun Air Pro Test Lieferumfang
Earfun Air Pro Test Zubehör

Bedienung der Earfun Air Pro

Die Kopfhörer werden über Touchflächen an der Seite der Ohrhörer bedient. Hier kann man entweder zwei Mal oder drei Mal tippen. Damit kann man Anrufe ablehnen und annehmen, die Sprachsteuerung starten, ANC aktivieren oder deaktivieren und die Musik starten/stoppen und zum nächsten Titel springen. Die Lautstärke lässt sich ebenso wenig einstellen, wie man zum vorherigen Titel springen kann. Die Kopfhörer sind dank Bluetooth 5.0 mit allen gängigen Smartphones kompatibel und soll bis zu 15 Meter Reichweite erreichen.

Insgesamt bin ich nicht so wirklich zufrieden mit der Bedienung der Earfun Air Pro. Zunächst mal finde ich schade, dass man für einige Funktionen noch das Smartphone benötigt und diese nicht über die Ohrhörer steuern kann, wie die Lautstärke oder zum vorherigen Titel zu springen. Des Weiteren reagieren die Ohrhörer zwar nicht auf leichte Berührungen, was zunächst einmal gut ist, allerdings auch häufig nicht aufs tippen, was die gesamte Bedienung schwergängig macht.

Kompatibilität und Reichweite 

Die Reichweite ist mit ca. 15 Metern angegeben, wird aber nicht so wirklich erreicht. Ich würde behaupten, dass man das maximal bei idealen Bedingungen schafft, wobei ich auch hier meine Zweifel habe, da bei mir meist schon nach etwa 10 Metern Schluss war. 

Die Verbindung funktioniert meistens auf Anhieb automatisch mit dem zuletzt verbundenen Gerät. Allerdings ist die Kopplung teilweise schwierig, weil die Ohrhörer hier manchmal nicht wollen. Zudem hatte ich häufig das Problem, dass sich nur ein Kopfhörer eingeschaltet hat und der andere blieb aus. Dann half nur die Kopfhörer einmal vollständig aufzuladen im Ladecase. Insgesamt das Ergebnis bei der Bedienung ausbaufähig. 

Key-Facts

Active Noise Cancelling

Das aktive Noise Cancelling soll bis zu 38 db an Geräuschen ausblenden. Vor allem im Bereich der niedrigen Frequenzen funktioniert das auch sehr gut. Motorengeräusche und auch Fahrtgeräusche werden gut ausgeblendet. Mit Windgeräuschen hat das ANC genauso Probleme, wie mit höheren Frequenzen und Stimmen. Dennoch kann man die aktive Geräuschunterdrückung als ingesamt gelungen einschätzen, wenn man die Relation zum Preis sieht. 

Transparenzmodus

Der Transparenzmodus konnte für mich ein wenig stärker ausfallen. Man erkennt zwar einen leichten Unterschied zum normalen Modus, da Geräusche etwas mehr durchgelassen werden, eine Verstärkung der Geräusche ist aber nicht wirklich spürbar. Hier hätte ich mir mehr gewünscht. Zudem wird das Grundrauschen hier deutlich lauter und störender.

IPX5

Die Kopfhörer sind IPX5 geschützt und können somit unter fließendem Wasser abgewaschen werden, da Strahlwasser ihnen nichts ausmacht.

 

Ohrerkennung

Die Ohrhörer erkennen, wenn sie sich im Ohr befinden und stoppen die Musik sobald man einen Ohrhörer aus dem Ohr nimmt. Steckt man diesen in das Ladecase kann man auch nur mit einem Ohrhörer weiter Musik hören. Insgesamt funktioniert die Ohrerkennung daher sehr gut.

 

Tragekomfort der Earfun Air Pro

Die Kopfhörer werden mit insgesamt drei verschiedenen Silikon Ohrstöpseln ausgeliefert. Diese sind leider eher billig und fühlen sich nicht besonders gut an. Zudem ist der Teil den man sich in den Gehörgang steckt insgesamt sehr groß trotz des kleinsten Ohrstöpsels. Beides führt dazu, dass bei mir im Earfun Air Pro Test der Tragekomfort insgesamt nicht so berauschend war und ich nach spätestens einer Stunde die Ohrhörer aus dem Ohr nehmen musste. 

Durch die angesprochene Größe sind sie für kleine Ohren auch nicht für den Sport geeignet, da sie schnell rutschen und somit auch beim Sport nicht fest sitzen. Das führt dazu, dass man sich ständig an den Ohrhörern rumfummelt und die Konzentration nicht mehr beim Sport liegt. Für Menschen mit größeren Ohren besteht dieses Problem eher nicht, da sie hier insgesamt besser sitzen. 

Sprachqualität während des Earfun Air Pro Test

Die Earfun Air Pro sind mit insgesamt sechs Mikrofonen ausgestattet, die dafür sorgen sollen, dass die Sprachqualität hochwertig ausfällt. Insgesamt hat der Earfun Air Pro Test ergeben, dass die Sprachqualität vor allem in leisen Umgebungen überzeugen kann. Hier ist die eigene Stimme sehr laut und deutlich zu verstehen. Das beworbene Filtern von Umgebungsgeräuschen konnte ich hingegen kaum feststellen. Die Stimme ist glücklicherweise aber meist laut genug, dass man dennoch verstanden wird. 

Der Gegenüber ist ebenfalls laut genug und jederzeit gut zu verstehen. Hier hat Earfun die Air Pro gut eingestellt. Dennoch hätte ich mir etwas mehr erwartet von der Geräuschreduzierung in lauteren Umgebungen. 

Earfun Air Pro Test Kopfhörer 1
Earfun Air Pro Test Kopfhörer 2
Earfun Air Pro Test Kopfhörer 3
Earfun Air Pro Test Kopfhörer 4

Klang der Earfun Air Pro 

Bass, Mitten und Höhen

Die Bässe sind sehr präsent und insgesamt ist der Kopfhörer recht basslastig eingestellt. Die Bässe gehen hinab bis in einen gewissen Tiefbassbereich, der definitiv überzeugen kann. In hohen Lautstärken neigen die Bässe jedoch leicht zum Dröhnen. Dafür hat man selbst in niedrigen Lautstärken einen sehr gut wahrnehmbaren Bass und einen guten Punch. Das führt auch bei niedrigen Lautstärken zu einer schönen Grundbasis.

Die Mitten sind recht detailliert und dynamisch. Stimmen könnten für mich einen Tick präsenter sein und können sich nicht immer gegen den sehr präsenten Bass durchsetzen. Je niedriger die Lautstärke, desto besser wird das Erlebnis der Mitten aber. 

Genau wie die Mitten haben es auch die Höhen schwer sich gegen die Bässe durchzusetzen. Insgesamt sind die Höhen sehr warm, was mir aber ganz gut gefällt. Eine gewisse Brillanz fehlt, was bei der Preisklasse aber nicht verwunderlich ist. Dennoch können mich die Höhen durchaus überzeugen. 

Grundrauschen

Grundrauschen ist quasi nicht wahrzunehmen, solange der Transparentmodus ausgeschaltet ist. Somit sind die Earfun Air Pro im normalen Modus bestens für Hörbücher, Podcasts und ASMR geeignet. Beim Transparenzmodus sieht das schon anders aus. Hier ist das Grundrauschen deutlich spürbar und zumindest bei den genannten Audioformen störend. Bei der Wiedergabe von Musik kann man das Grundrauschen verschmerzen. Das Einschalten von ANC birgt keinen spürbaren Unterschied beim Grundrauschen.

Welche Musikrichtung passt am besten?

Dadurch, dass die Earfun Air Pro sehr basslastig abgestimmt sind, sind sie optimal für Musikrichtungen, die sich auf starken Bass fokussieren geeignet. Dazu gehören meist HipHop Kompositionen oder Musik aus dem EDM Bereich.

Weniger gut geeignet sind die Kopfhörer für Rockmusik. Hierfür sind sie einerseits zu warm eingestellt, andererseits auch mit zu viel Bass. Hier fehlt so ein wenig das Zischen der Höhen. 

Popmusik kann man sich ganz passabel anhören, solange man mit dem starken Bass leben kann. Hier würde ich aber dazu tendieren eher auf niedrigen Lautstärken zu hören, da sich der Bass hier besser in das Gesamtgefüge einfügt. 

3D- Klang und Surround Effekt

Den Surround Effekt bekommen die Earfun Air Pro sehr gut hin. Hier ist gut zu unterscheiden aus welcher Richtung sich der Klang anbahnt, während vor allem die Breite ebenfalls überzeugen kann. Durch den tiefen Bass sind Filme, vor allem Action-Blockbuster, natürlich sehr gut anzusehen. 

Fazit zum Klang

Meiner Meinung nach ist der Klang im Vergleich zum Vorgänger verbessert, mir aber insgesamt zu basslastig. Eine etwas ausgewogenere Einstellung hätte dem ganzen hier gut getan und dafür gesorgt, dass das Ergebnis besser ausgefallen wäre. Sehr positiv anzumerken ist, dass kaum ein Grundrauschen vorhanden ist. 

Der Überblick


Mein persönlich größter Vorteil der Kopfhörer

Die hohe Akkulaufzeit kann hier überzeugen und ist sicherlich ein Hauptargument für einen Kauf der Earfun Air Pro

Mein persönlich größter Nachteil der Kopfhörer

Ich bin leider total unzufrieden mit der Bedienung, die weder vom Konzept noch von der Durchführung überzeugte.

Das Ergebnis der einzelnen Kategorien

Lieferumfang der Earfun Air Pro

Akkulaufzeit Earfun Air Pro

Bedienung Earfun Air Pro

Key Facts Earfun Air Pro

Tragekomfort Earfun Air Pro

Sprachqualität Earfun Air Pro

Klang Earfun Air Pro


Gesamtfazit

Ich bin etwas enttäuscht und hätte mir eigentlich ein besseres Ergebnis für die Earfun Air Pro gewünscht, da sich Earfun wirklich viel Mühe gibt. Nicht nur mit dem Aussehen ihrer Produkte, was wirklich cool ist, sondern auch mit dem Anbieten cooler Features zu einem günstigen Preis. Dennoch muss man hier leider konstatieren, dass an einigen Stellen noch nicht alles stimmig ist. Vor allem die Fehler bei der Bedienung haben mich gestört und verhindern hier ein besseres Ergebnis, was sich letztlich auf 3,65 Sterne im Mittelfeld einreiht. 

Hier kannst Du die Earfun Air Pro kaufen!

Die UVP der Kopfhörer liegt bei: 79,99€

About the author 

Julian

Ein paar Kopfhörer im Ohr, Musik an und die Welt aus! So stelle ich mir einen perfekten Sonntag vor. Den EarPod-Ratgeber habe ich geschaffen, damit auch Du die perfekten Kopfhörer für den ultimativen Hörgenuss findest!

Was auch noch interessant ist

ENACFIRE E60 Test – Einsteiger-Kopfhörer mit ordentlich Leistung

Der Earpod-Ratgeber.de Adventskalender 2020

Huawei FreeBuds Studio Test – Klanglich hochwertiger Over-Ear Kopfhörer

Anzeige

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Aktuelle Testberichte

November 20, 2020

November 14, 2020

November 6, 2020

November 4, 2020

October 23, 2020

October 20, 2020

October 16, 2020

October 13, 2020

>