Die besten Earbuds bis 100€ im Jahr 2022

Werbung

Werbung

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Werbung

Werbung

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Das erwartet Dich in diesem Artikel

Es gibt immer wieder Menschen, die mich fragen, was die besten Earbuds bis 100€, bis 200€ und Co. sind, also dachte ich mir, heute Mal mit einer kleinen Serie von Beiträgen anzufangen, indem ich euch meine persönlichen Favoriten in verschiedenen Kopfhörer-Klassen und Preisklassen vorstelle. Unterscheiden werde ich dabei zwischen Earbuds und True Wireless In Ears, da dies eine existenzielle Unterscheidung für viele Menschen ist. Außerdem werden die Preisklassen bis 100€, bis 200€ und über 200€ in Augenschein genommen.

Ich werde zudem nur auf bisher getestete Kopfhörer eingehen, da ich mir hier einen echten persönlichen Eindruck machen konnte. Das bedeutet aber auch, dass es hier um einen persönlichen und größtenteils subjektiven Eindruck geht, wenngleich natürlich die Testergebnisse auf vielen objektiven Ergebnissen basieren. Alle einzelnen Testberichte werden genauso verlinkt, wie Links, wo Du die besten Earbuds bis 100€ dann am Ende kaufen kannst, wenn Du möchtest.

Platz 1: OPPO Enco Air

Am besten in meinen Testberichten der Earbuds haben die OPPO Enco Air abgeschnitten, die damit Platz 1 der besten Earbuds bis 100€ belegen. 
Im Test war der größte Kritikpunkt der Lieferumfang, was schon einiges aussagt. Das Thema Nachhaltigkeit ist bei den OPPO Enco Air noch nicht so angekommen, weshalb es hier Abzüge gab. Ansonsten konnten die besten Earbuds bis 100€, die OPPO Enco Air aber in den meisten Punkten überzeugen, wenngleich ich mittlerweile bei 4 Stunden Wiedergabezeit nicht mehr ganz von einer wirklich langen Akkulaufzeit sprechen würde. Zum Zeitpunkt des Tests war es aber noch ziemlich gut für Earbuds.

Was die OPPO Enco Air von den anderen besten Earbuds bis 100€ unterscheidet ist die sehr gute Sprachqualität. Mit den Earbuds kann man qualitativ hochwertige Gespräche führen und Sprachmemos aufnehmen, was nicht allen Earbuds im Vergleich der besten Earbuds bis 100€ vergönnt ist. 

Auch klanglich können die OPPO Enco Air in fast allen Bereichen überzeugen. Lediglich Tiefbässe fallen manchmal etwas knapp aus, aber damit kann man bei Earbuds und der damit einhergehenden Bauweise in der Regel leben.

Hier kannst Du den Kopfhörer kaufen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Platz 2: Urbanista Lisbon

Im Ranking der besten Earbuds bis 100€ haben sich die Urbanista Lisbon auf Platz 2 eingereiht. Allerdings mit einem recht deutlichen Abstand, wobei das hauptsächlich auf den deutlich schwächeren Klang zurückzuführen ist. Aber bevor ich zur Kritik komme, möchte ich erst einmal etwas positives über die Urbanista Lisbon loswerden, schließlich haben sie es nicht umsonst auf den zweiten Platz der besten Earbuds bis 100€ geschafft. 

Die Urbanista Lisbon haben ein sehr eigenwilliges Design und sind wohl die kleinsten Earbuds auf dem Markt. Das führt aber dazu, dass sie sehr gut im Ohr sitzen und auch für sportliche Betätigung gut geeignet sind. Sehr stark ist aber auch die Akkulaufzeit, denn man mag es kaum glauben, aber in diesen kleinen Earbuds steckt ein mächtiger Akku. Mit 9 Stunden Wiedergabezeit (laut Hersteller – 8h im Test) sind sie die ausdauerndsten Earbuds auf dem Markt, nicht nur im Bereich der besten Earbuds bis 100€. 

Klanglich sind sie durchschnittlich bis gut, aber gerade im Bereich der Höhen fehlt Brillanz und Klarheit. Immerhin hat man einen ganz knackigen Bass, wenn man den richtigen Sitz gefunden hat. Insgesamt kommen sie klanglich aber nicht an die OPPO Enco Air ran. 

Hier kannst Du den Kopfhörer kaufen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Platz 3: TaoTronics Soundliberty 80

Auf Platz 3 der besten Earbuds bis 100€ und nur knapp hinter den Urbanista Lisbon landen die TaoTronics Soundliberty 80. Auch hier erwartet Dich ein außergewöhnliches Design und eine interessante Farbauswahl. Das soll aber nicht alles sein, was an den TaoTronics Soundliberty 80 gefällt. Wer sich für die Earbuds entscheidet, der wird mit coolen Features, wie bspw. IPX8 Schutz belohnt. Damit wäre also sogar Schwimmen gehen möglich, wenn man das denn möchte. 

Ansonsten können die TaoTronics Soundliberty 80 auch klanglich überzeugen und haben mit den stärksten Bass in der Auswahl der besten Earbuds bis 100€. Allerdings fallen hier auch die Höhen etwas ab und es fehlt ihnen an Brillanz und Klarheit. Dennoch hören sich die meisten Songs sehr gut an mit den Earbuds. Auch Telefonieren ist dank guter Sprachqualität in fast allen Situationen uneingeschränkt möglich, weshalb sich die TaoTronics Soundliberty 80 auch einen Platz in diesem Ranking verdient haben. 

Allerdings gibt es ein Problem. Sie sind kaum noch auf dem deutschen Markt zu haben. Lediglich bei Otto findet man sie hier und da noch, ansonsten ist der Markt leider leergefegt. 

Hier kannst Du den Kopfhörer kaufen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Platz 4: Panasonic RZ-B100W

Panasonic RZ-B100W Test - die besten Earbuds bis 100€

Einen fünften Platz wird es nicht geben, soviel bereits vorab. Dennoch fehlen noch zwei Earbuds im Ranking der besten Earbuds bis 100€. Das sind die Panasonic RZ-B100W und die Soundpeats Air 3. Das liegt daran, dass beide Earbuds im Test jeweils die glatten 4 Sterne erhielten und somit sich Platz 4 teilen. 

Die Panasonic RZ-B100W haben leider eher eine geringe Wiedergabezeit von gerade einmal 4 Stunden. Damit sind sie ebenfalls nicht so ausdauernd, wie die anderen besten Earbuds bis 100€. Dafür können sie vor allem beim Tragekomfort überzeugen, der überaus gemütlich und komfortabel ist. Man kann sie mehrere Stunden tragen ohne dass man Probleme bekommt oder sich Schmerzen bemerkbar machen. 

Klanglich können sie sich ebenfalls durchaus sehen lassen. Panasonic hat sich hier dem bauartbedingten Problem des geringen Bass angenommen und eine Extra-Bass Option eingebaut, die für einen druckvolleren und tieferen Bass sorgen soll. Dieser ist zwar weiterhin nicht so ausgeprägt, wie bei In Ear Kopfhörern, aber dennoch etwas satter als bei anderen Earbuds. Ansonsten ist der Klang sehr ausgewogen und wirklich gut für seinen Preis. 

Hier kannst Du den Kopfhörer kaufen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Platz 4: Soundpeats Air 3

Die Soundpeats Air 3 haben mir persönlich im Test sehr gut gefallen und auch das Ergebnis spricht für sich, weshalb sie es auch in das Ranking der besten Earbuds bis 100€ geschafft haben, wenn auch nur auf den vierten Platz. Das Testergebnis maßgeblich beeinflusst hat dabei leider die schwache Sprachqualität. Zum Telefonieren sind die Soundpeats Air 3 nämlich gar nicht geeignet. 

Dafür sind sie klanglich auf einem sehr hohen Niveau und könnten zumindest in diesem Punkt auch locker noch etwas höher im Ranking der besten Earbuds bis 100€ liegen. Vor allem die Bässe haben dabei überzeugt, die ungewöhnlich druckvoll sind für diese Bauart.  Noch besser wäre es, wenn die Höhen nicht ganz so stumpf klingen würden, aber darüber kann man in der Preisklasse hinwegsehen. 

Was übrigens noch immer nicht alle Hersteller hinbekommen, weder im Bereich der besten Earbuds bis 100€ noch im Bereich der True Wireless In Ears, ist die Möglichkeit alle Funktionen über die EarPods zu bedienen. Das geht bei den Soundpeats Air 3, weshalb sie sich hier ein Extra Lob verdient haben. 

Hier kannst Du den Kopfhörer kaufen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für wen sind die besten Earbuds bis 100€ geeignet?

Du bist Dir noch nicht sicher, ob einer dieser Earbuds überhaupt für Dich geeignet ist? Dann will ich Dir etwas auf die Sprünge helfen und meine Erfahrung an Dich weitergeben. 

Die besten Earbuds bis 100€ sind definitiv erst einmal Budget Earbuds, also True Wireless Kopfhörer für Menschen, die erst einmal diese Technik ausprobieren wollen und keine allzu hohen Ansprüche an Klang und Funktionen stellen. Deshalb ist die Funktionsauswahl der hier vorgestellten Earbuds auch eher rudimentär und der Klang nicht zu vergleichen mit hochpreisigen Geräten. 

Ansonsten sind Earbuds generell und damit auch die besten Earbuds bis 100€ eher geeignet für Menschen mit Problemen bei In Ear Kopfhörern. Da Earbuds auf Silikon Ohrstöpsel verzichten und man sich diese nur in die Ohrmuschel legt, passen sie den meisten Menschen gut. 

Gibt es einen Test von Stiftung Warentest zu den besten Earbuds bis 100€?

Einen dedizierten Test zum Thema Earbuds gibt es bei Stiftung Warentest nicht. Aber die Stiftung Warentest testet regelmäßig Bluetooth Kopfhörer unter dessen sich auch Earbuds bis 100€ befinden. Hier findest Du eine Übersicht über die Stiftung Warentests. Der Unterschied zu den Tests beim Earpod Ratgeber sind die rein Fakten basierten Tests bei der Stiftung. Diese konzentrieren sich stark auf Materialqualität, Verarbeitung und technische Feinheiten, während wir beim Earpod Ratgeber den Alltag in unserem Test in den Vordergrund stellen. 

Mein Fazit zu den besten Earbuds bis 100€

Die besten Earbuds bis 100€ bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und konzentrieren sich dabei aufs Wesentliche, den Klang. Das hat meist dann doch Vorteile, weil der Preis geringer ist und andere Features dabei nicht zu sehr in den Vordergrund treten. Ich zumindest würde fast eher zu einem der hier aufgeführten Earbuds greifen als mehr als 100€ auszugeben, gerade wenn man sich da die aktuellen Geräte ansieht. 

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Deshalb kannst Du mir vertrauen - Dein Autor Julian

Ich bin Julian und ich teste die True Wireless EarPods, Earbuds bzw. In-Ear Kopfhörer beim Earpod-Ratgeber.
Seit etlichen Jahren mache ich selbst Musik und dank der Einblicke in das Musikstudio meines Großvaters habe ich bereits in jungen Jahren mit allerhand Technik aus dem Audio-Bereich zu tun gehabt.

Meine Testberichte auf dem Earpod-Ratgeber basieren auf diesen jahrelangen Erfahrungen, gleichzeitig jedoch spielt meine eigene Meinung auch immer eine kleine Rolle. Die Testberichte sollen nicht nur Audio-Nerds verstehen, sondern jeder Otto-Normalverbraucher. Aus diesem Grund verzichte ich überwiegend auf Fachbegriffe und versuche meinen Eindruck aus dem Alltag mit den EarPods zu schildern. 

Während eines Alltagstests nutze ich die EarPods täglich und bei allen möglichen Aktivitäten. Dabei achte ich auf jede Besonderheit und stelle die Kopfhörer letztlich der Bewertungsmatrix gegenüber. Mehr dazu, wie die Kopfhörer getestet werden, erfährst Du in diesem Artikel.

Du willst den Earpod-Ratgeber unterstützen? Dann kannst Du uns gerne eine kleine Spende hinterlassen. Bitte mache dies aber nur, wenn Du auch wirklich etwas übrig hast. Sämtliche Spenden stecken wir in den Betrieb der Webseite oder in neue Testprodukte. Nach einer Spende wartet ein kleines Dankeschön auf Dich!

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Werbung

Den Newsletter abonnieren

Du erhältst maximal einen Newsletter pro Monat und in Sonderfällen eine extra E-Mail bei Gewinnspielen oder Sonderaktionen.

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Du willst uns schon verlassen?

Bestimmt gibt es noch einiges mehr, was Dich interessieren könnte. Oder hast Du schon den passenden Kopfhörer für Dich gefunden? Dann schnell zuschlagen.

Das könnte dich interessieren