Apple AirPods Pro Test – Ausgeglichener Klang und hochwertige Verarbeitung

Testberichte, Hifi Test

September 11

Apple AirPods Pro Test - Ausgeglichener Klang und hochwertige Verarbeitung 1
Apple AirPods Pro Test - Ausgeglichener Klang und hochwertige Verarbeitung 2

Dieses Mal habe ich mir die Apple AirPods Pro in einem Alltagstest zur Brust genommen. Daneben auch ein paar Schutzhüllen, der Test folgt aber in einem separaten Test. Die AirPods Pro* sind mit einer UVP von 279€ im High-Fidelity Bereich angesiedelt. Da erwarte ich natürlich einiges mehr als bei günstigen Kopfhörern. Im Grunde sollten Kopfhörer in diesem Preissegment nahezu perfekt sein. Das Ergebnis des Apple AirPods Pro Test erfährst Du hier in diesem Artikel.

Lieferumfang der Apple AirPods Pro

Die Apple AirPods Pro werden in einer sehr simplen, eleganten und für Apple typischen Box geliefert. In dieser findet man zunächst das Ladecase vor, indem sich auch die AirPods befinden. Darunter befindet sich dann die Bedienungsanleitung, Garantieerklärung, ein USB-C auf Lightning Kabel und zwei weitere Silikon Ohrstöpsel in den Größen S und L.

Zunächst möchte ich hier positiv hervorheben, dass beinahe gänzlich auf Plastik verzichtet wird. Lediglich die Box ist noch durch eine Plastikfolie versiegelt. Ansonsten bin ich nicht so ganz zufrieden mit dem Lieferumfang. Dieser fällt insgesamt sehr klein aus und gerade die Ohrstöpsel könnten für manch ein Ohr nicht passend sein. Wenn Hersteller im Einsteiger oder Mittelklasse Bereich 4 oder 5 verschiedene Silikon Ohrstöpsel beilegen, dann sollten das auch Hersteller im High End oder Hifi Bereich können.

Was man natürlich sofort bemerkt ist die hochwertige Verarbeitung aller Komponenten. Hier macht sich der hohe Preis bemerkbar, gerade bspw. bei den Silikon Ohrstöpseln, allerdings reicht das nicht, um hier eine Top Punktzahl zu erreichen. 

Technische Daten:

Bauform

In-Ear

Treiber

Dynamisch

Frequenzbereich

20Hz - 20kHz

Gewicht

5.4g pro Ohrhörer, 45,6g-Ladekoffer

Aufladen

Lightning-Kabel oder Wireless

ANC

Ja

Akkulaufzeit im Apple AirPods Pro Test

Die Wiedergabezeit der AirPods Pro wird seitens Apple mit 4,5 bis 5 Stunden und die Wiedergabezeit mit ca. 24 Stunden beziffert. Das Case lässt sich dabei sowohl mit dem Lightning Kabel als auch Wireless aufladen. Das Ladecase ist zudem mit einer Schnellladefunktion ausgestattet. Innerhalb von 5 Minuten sind die Kopfhörer bereit für eine weitere Stunde Musik. Die Ladezeit beträgt ... 

Insgesamt war ich durchschnittlich bei nicht ganz 4,5 Stunden, mit häufig eingeschaltetem Transparenzmodus oder ANC. Zum einen ist es gut, dass die Herstellerangaben hier erreicht werden, allerdings empfinde ich 4,5 - 5 Stunden als zu wenig für den High-Fidelity Bereich. Sennheiser beweist mit den MOMENTUM True Wireless 2, dass hier durchaus auch 6 bis 7 Stunden drin sind, wenngleich man natürlich im Auge behalten muss, dass die Apple AirPods Pro nun schon fast ein Jahr auf dem Buckel haben und die Technik heute weiter ist. Dies wird hier in diesem Fall natürlich berücksichtigt, aber ich muss auch den Vergleich zu Rate ziehen. 

Sehr schön ist das kabellose Laden, was wirklich gut funktioniert und auch im Vergleich zur Aufladung per Kabel nicht außergewöhnlich langsam. Auch die Schnellladefunktion macht einen guten Job und sorgt schnell wieder für Spaß, wenn die Kopfhörer mal unerwartet leer sind. 

Apple AirPods Pro Test Verpackung
Apple AirPods Pro Test Lieferumfang 1
Apple AirPods Pro Lieferumfang
Apple AirPods Pro Test Case
Apple AirPods Pro Ladecase offen

Bedienung der Apple AirPods Pro 

Die Bedienung der Apple AirPods Pro erfolgt, im Gegensatz zu vielen anderen Modellen, über Drucktasten an den Stielen. Das soll versehentliche Bedienung und das Hineindrücken ins Ohr verhindern. Mit den beiden Tasten lassen sich Musiktitel starten und stoppen, vor- und zurückspringen und zwischen aktivem Noise Cancelling und Transparenzmodus switchen. Die Kopfhörer sind mit Apple Geräten zu 100% kompatibel, funktionieren aber auch mit Android und Windows Geräten. Hier muss allerdings auf die komfortable Verbindung und die Einstellungsmöglichkeiten verzichtet werden.

Grundsätzlich funktioniert die Steuerung über die Drucktasten an den Stielen sehr gut. Mit einem Druck wird die Musik pausiert, mit einem weiteren fortgesetzt. Drückt man zwei Mal kann man zum nächsten Titel springen, mit drei Mal Drücken gelangt man zum vorherigen Titel. Gedrückt halten switcht zwischen ANC, Transparenzmodus oder Aus hin und her. All das funktioniert auch auf Android Geräten. Allerdings kann ich die Bedienung teilweise im Apple Menü ändern, wie bspw. zwischen welchen Modi man hin und herspringen möchte. Das geht bei Android nicht. 

Darüber hinaus lässt sich leider auch die Lautstärke nicht direkt am Ohrhörer ändern. Bei Apple ist das kein Problem, da Siri direkt in die AirPods Pro integriert ist und man somit über Siri die Lautstärke ändern kann. Bei Android kann man den Sprachassistenten allerdings nicht aktivieren, sodass man hier zum Ändern der Lautstärke das Smartphone zur Hand nehmen muss. Insgesamt ist hier einfach stark erkennbar, dass die Apple AirPods Pro hauptsächlich auf das Apple Ökosystem ausgerichtet sind, was völlig legitim ist. 

Konnektivität und Reichweite

Die Verbindung zu Apple Geräten ist denkbar einfach. Man öffnet das Ladecase und das Apple Gerät erkennt sofort die AirPods Pro. Anders hat sich das im Apple AirPods Pro Test bei Android Geräten dargestellt. Hier musste man zunächst erst einmal die AirPods über das Ladecase in einen Kopplungsmodus versetzen und dann mit dem Android Gerät verbinden. Aber auch dies hat immer ohne Probleme funktioniert. Beachten muss man aber, dass die Apple Geräte die Hoheit haben und sich die Verbindung, wenn gewünscht, zurückholen können. 

Die Reichweite ist sehr groß. Ich konnte mich im Büro frei bewegen, in verschiedene andere Räume gehen, ohne einen Abbruch und sogar das Gebäude verlassen und hatte auch in knapp 20 Meter Entfernung noch optimale Verbindung, trotz Wänden dazwischen. Hier sind die Apple AirPods Pro ein Spezialist. 

Key-Facts

Active Noise Cancelling

Die Kopfhörer überzeugen mit ihrem Active Noise Cancelling, können aber nicht alle Frequenzen perfekt ausblenden. Gerade in hohen Frequenzen haben die Kopfhörer während des Apple AirPods Pro Test Probleme gehabt. Allerdings sind es ja gerade in Flugzeugen und Fahrzeugen die niedrigen Frequenzen, die nervtötend sind. Die auszublenden funktioniert gut. Der Klang verändert sich bei aktiviertem Noise Cancelling übrigens nicht. Lediglich das Grundrauschen wird minimal höher, nicht aber störend. 

Transparenzmodus

Der Transparenzmodus funktioniert optimal. Außengeräusche werden merklich ins Ohr weitergeleitet, ohne dabei den Musikgenuss zu stören oder gar dauerhaft präsent zu sein. Dennoch habe ich immer die Personen und Geräusche um mich herum wahrgenommen, wenn ich es wollte. Ansonsten konnte ich mich aber jederzeit auf die Wiedergabe konzentrieren. Das Grundrauschen wird auch hier höher und kann bei leisen Wiedergaben, wie Podcasts, Hörspielen oder ASMR störend sein. Bei der Wiedergabe von Musik stört sie aber nicht. 

 

Ohrerkennung

Die Ohrerkennung funktioniert wunderbar. Sobald ich einen Ohrhörer während des Apple AirPods Pro Test aus dem Ohr genommen habe hat die Wiedergabe pausiert. Sobald ich diesen wieder ins Ohr gesteckt habe, spielte die Musik weiter. Man kann auch nur einen Kopfhörer benutzen. Dann muss man die Wiedergabe manuell starten. Die AirPods Pro erkennen, dass nur noch ein Ohrhörer im Ohr sitzt und verändern die Wiedergabe entsprechend so, dass sie auf dem einen Hörer besser zu verstehen ist. 

Tragekomfort der Apple AirPods Pro

Die AirPods Pro werden mit insgesamt drei verschiedenen Silikon Ohrstöpsel in S, M und L ausgeliefert. Die Bauform der Kopfhörer an sich ist relativ klein. Die Silikon Ohrstöpsel sind sehr weich und angenehm. Man spürt hier die Hochwertigkeit. Beides trägt zum Tragekomfort bei.

Meiner Meinung nach ist das Tragegefühl bei den Apple AirPods Pro sehr gut. Durch das weiche Silikon empfinde ich die Ohrhörer als sehr gemütlich im Ohr und dennoch rutschen sie nicht raus. Dank der eingebauten Ohrstöpsel Analyse bei Apple Geräten kann man herausfinden, welcher Ohrstöpsel am besten für das Ohr geeignet ist. Bei mir waren es die S Ohrstöpsel, die sehr gut passen. 

Auch beim Sport gab es keine Probleme. Die Kopfhörer bewahren stets ihren optimalen Sitz ohne zu rutschen. Somit ist die Musikwiedergabe jederzeit auf dem selben Niveau. Selbst für kleine Ohren sind die Apple AirPods Pro ohne Weiteres zu empfehlen, zumindest vom Tragekomfort her. Hier macht sich auch die Belüftung bemerkbar, die unangenehmen Laufschall entgegenwirkt. 

Sprachqualität während des Apple AirPods Pro Test

Die Apple AirPods Pro sind mit einigen Mikrofonen ausgestattet, bedingt durch das aktive Noise Cancelling. Dass die Kopfhörer aber auch beim Thema Sprachqualität einen exzellenten Job machen, wird tatsächlich häufig vernachlässigt. Dennoch ist genau das der Fall. Bei Anrufen bin ich für meinen Gegenüber immer gut zu verstehen gewesen. Außengeräusche wurden gut abgeschirmt und auch in lauten Umgebungen ließ sich somit gut telefonieren. Darüber hinaus ist das Rauschen beim Telefonat nur minimal und die Stimme klingt zu keiner Zeit blechern. 

Gleiches gilt auch für meinen Gegenüber. Beim Telefonat ist er immer laut genug gewesen, sofern er ein gutes Endgerät genutzt hat und ich hatte zu keinem Zeitpunkt Schwierigkeiten beim Telefonat. Weder im Freien, noch im Haus. 

Apple AirPods Pro Test Kopfhörer 1
Apple AirPods Pro Kopfhörer 2
Apple AirPods Pro Kopfhörer 3
Apple AirPods Pro Kopfhörer 4

Klang der Apple AirPods Pro

Bass, Mitten und Höhen

Der Bass wird dem ein oder anderen zu leise und zurückhaltend sein. Dennoch hat er eine gute Tiefe und beweist auch in niedrigen Lautstärken noch einigermaßen Druck. Allerdings gibt es auf dem Markt sicherlich andere Kopfhörer, die man eher als Basskönner bezeichnen würde. Dennoch muss sich der Bass ansich auf keinen Fall verstecken, schließlich dröhnt und verzerrt hier nichts. 

Die Mitten sind sehr dynamisch und detailreich. Vor allem Stimmen sind präsent und werden sehr gut wiedergegeben. Die Mitten geben Details wie Quietschen von Gitarrensaiten oder Anschläge der Pianotasten sehr gut wieder. 

Die Höhen haben die nötige Brillanz, die es im High-Fidelity Bereich braucht, auch wenn sie nicht mit den Sennheiser MOMENTUM TW2 mithalten können. Dennoch sind sie ansprechend gestaltet und harmonieren sehr gut mit den Mitten und Bässen. Das Klangbild ist insgesamt sehr ausgewogen. Auch in den Höhen nimmt man zu keinem Zeitpunkt ein Verzerren wahr. 

Grundrauschen

Das Grundrauschen ist grundsätzlich nur marginal und kaum wahrzunehmen. ASMR, Hörbücher und Podcasts lassen sich ohne störendes Grundrauschen hören. Anders sieht es bei eingeschaltetem ANC oder Transparenzmodus aus. Hier wird das Grundrauschen höher, auch wenn es noch immer recht niedrig im Vergleich zu anderen Geräten ist. Dennoch könnte es hier für sensible Ohren störend sein. Für mich war es das nicht. Vor allem bei aktiviertem ANC habe ich mir dennoch gerne ASMR und Podcasts angehört. 

Welche Musikrichtung passt am besten?

Alle Bassfetischisten müssen bei den AirPods Pro den Equalizer in Hip Hop und elektronischer Musik zur Hand nehmen und diesen aufdrehen. Ansonsten vermisst man manches Mal den nötigen Druck im Tiefenbereich. Dennoch bin ich der Meinung, dass sich die Kopfhörer für alle Musikrichtungen eignen, dank des ausgewogenen Klangbilds. 

Gerade im Pop und Rock Bereich spielen die Kopfhörer ihre Stärken aus, wenn es um Bühnenpräsenz und Details geht, wenn die Gitarren scheppern müssen oder die Bläser durch die Gegend fliegen. 

Apropos Bläster. Orchester oder Klassik lässt sich ebenfalls sehr gut anhören, auch wenn man hier nicht an das Niveau der Sennheiser Momentum TW2 herankommt. Dennoch sind die Apple AirPods Pro hier deutlich stärker unterwegs als andere Kopfhörer. 

3D- Klang und Surround Effekt

Der 3D-Effekt oder auch Surround Effekt (manch einer nennt hier auch die virtuelle Bühne) ist gut gestaltet. Alle Richtungen sind klar wahrnehmbar und vermische nicht. Im Apple AirPods Pro Test war die Breite stets höher als die Tiefe. Das bedeutet, dass ich nach hinten hin weniger in die Musik eintauchen konnte als nach rechts und links. Das ist aber dennoch kein Problem, gerade beim Ansehen von Filmen. Das macht jederzeit Spaß, gerade weil alles synchron läuft und eine Latenz kaum zu spüren ist. 

Fazit zum Klang der Apple AirPods Pro

Ich bin mit dem Klang der Kopfhörer während des Apple AirPods Pro Test durchaus zufrieden gewesen. Sie liegen preislich nah an den Sennheiser Momentum True Wireless 2 und auch klanglich kommen sie nah heran, wenn auch nicht ganz auf das perfekte Niveau. Dennoch laufen sie anderen Kopfhörern klanglich den Rang ab. Wer ein Fan von lautem Bass ist wird hier aber enttäuscht werden. Der Bass ist eher natürlich und ausgeglichen, was mir persönlich gefällt. 

Werbung

AirPods Pro Schutzhüllen

Nächste Woche folgt der Testbericht zu den getesten AirPods Pro Schutzhüllen. Aber schon heute kannst Du 15% auf deine neue Schutzhülle sparen. Rhinoshield sponsert 15% Rabatt auf deinen Einkauf! Alles was Du dazu tun musst, ist auf den Link klicken und Dir den Rabatt sichern!
(Code: EarpodRatgeber)

Der Überblick


Mein persönlich größter Vorteil der Kopfhörer

Die Kopfhörer sind sehr gemütlich und lassen sich über lange Zeit ohne Probleme tragen, selbst beim Sport. 

Mein persönlich größter Nachteil der Kopfhörer

Die Akkulaufzeit ist mir persönlich zu gering. Hier hätte ich mir mehr erwartet, auch wenn die Laufzeit für ANC Kopfhörer standard ist. 

Das Ergebnis der einzelnen Kategorien

Lieferumfang der Apple AirPods Pro

Akkulaufzeit der Apple AirPods Pro

Bedienung der Apple AirPods Pro

Key-Facts der Apple AirPods Pro

Tragekomfort der Apple AirPods Pro

Sprachqualität der Apple AirPods Pro

Klang der Apple AirPods Pro


Gesamtfazit

Insgesamt liefert Apple mit den AirPods Pro ein hochwertiges Produkt ab, worum vor allem Apple User kaum herum kommen. Sie sind perfekt integriert in den Apple Kosmos und klingen dabei sehr gut. Wer jedoch ein Android besitzt, der findet auch andere Kopfhörer, die sehr gut sind. Was mich nicht zu 100% überzeugen konnte war der Lieferumfang. Wer mit dem geringen Zubehör aber keine Probleme hat, der findet in den Apple AirPods Pro ein tolles Gerät.  (4,275 Sterne)

Hier kannst Du die Apple AirPods Pro kaufen!

Die UVP der Kopfhörer liegt bei: 279,00€

About the author 

Julian

Ein paar Kopfhörer im Ohr, Musik an und die Welt aus! So stelle ich mir einen perfekten Sonntag vor. Den EarPod-Ratgeber habe ich geschaffen, damit auch Du die perfekten Kopfhörer für den ultimativen Hörgenuss findest!

Was auch noch interessant ist

Huawei FreeBuds Pro Test – Wo Pro drauf steht ist auch Pro drin?!

Soundcore Life Q30 Test – Neuer Over Ear mit ANC von Soundcore überzeugt mit Top Preis-Leistungs-Verhältnis

AIWA Prodigy Air 2 Test – So klingt ein Kult-Hersteller

Anzeige

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Aktuelle Testberichte

Oktober 23, 2020

Oktober 20, 2020

Oktober 16, 2020

Oktober 13, 2020

Oktober 9, 2020

Oktober 6, 2020

Oktober 2, 2020

September 26, 2020

>