Werbung

Erfahre wie wir testen
Kriterien und Co.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Werbung

Apple AirPods Max Test – Hochpreisiges Gerät, aber auch hochklassige Leistung?

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp

Inhalt

Ich habe mir die Apple AirPods Max zugelegt, denn ich wollte unbedingt wissen, ob der Hype um den Kopfhörer wirklich stimmt. Sind über 600€ wirklich gerechtfertigt? Erhält man hier einen spektakulären Klang und tolles ANC? Oder zahlt man hier einen hohen Aufpreis, weil Apple drauf steht? Unter diesen Gesichtspunkten habe ich die AirPods Max* für einige Wochen getestet und das Ergebnis findest Du in diesem Artikel.

Lieferumfang

3.5/5

Wie es typisch für Apple ist, werden auch die AirPods Max in einer schlichten weißen Box ausgeliefert, die ein fühlbares Abbild der Kopfhörer auf dem Cover trägt. In der Verpackung findet man kein Plastik, dafür aber viel Papier. Dieses umhüllt das Smart Case, dass die AirPods Max selbst beinhaltet. Darunter findet man Bedienungsanleitungen und ein USB-C auf Lightning Ladekabel.

Positiv muss man hier, wie immer bei Apple, den geringen Plastikanteil an der Verpackung bewerten. Generell ist alles notwendige im Lieferumfang enthalten. Da Apple auf viele Anschlüsse verzichtet und lediglich einen Lightning Anschluss verbaut hat, verzichtet man gleichzeitig natürlich auch auf die Mitgabe eines Aux Kabels. Ich persönlich finde das Smart Case aber als nicht sonderlich sinnvolle Ergänzung zu den AirPods Max. Es schützt weder komplett, noch kann es die Over Ear Kopfhörer aufladen, noch bietet es eine Aufbewahrungsmöglichkeit für das Lightning Kabel. 

Technische Daten:

Akku der Apple AirPods Max

3.5/5

Die Apple AirPods Max bieten laut Hersteller eine Gesamtspielzeit von maximal 20 Stunden mit aktiviertem ANC bzw. Transparenzmodus. Damit befindet man sich im unteren Mittelfeld der Over-Ear Kopfhörer. Einige Modelle von Konkurrenten halten da schon deutlich länger durch. Aufgeladen wird über das Lightning Kabel. Eine Schnellladefunktion ist vorhanden.

Ich finde es zunächst einmal schade, dass Apple hier auf Lightning setzt und nicht auf USB-C geht. Konsequent ist das nicht, denn mittlerweile findet man im Apple Universum eine große Mischung zwischen USB-C und Lightning. Die Akkulaufzeit von 20 Stunden erreicht man meist ohne große Mühe, das sollte aber auch gegeben sein, da die Laufzeit selbst schon nicht so ausdauernd ist, wie bei anderen Geräten. Ein großes Manko für mich ist, dass die AirPods Max nicht ausgeschaltet werden können, sondern lediglich im SmartCase in einen StandBy Modus wechseln. Auch hier entlädt sich der Akku, wenn auch deutlich langsamer. Über das SmartCase selbst möchte ich an dieser Stelle keine weiteren Worte verlieren. Für mich ist es nutzlos. 

Bedienung

4.5/5

Die Apple AirPods Max besitzen zwei Module zur Bedienung. Eines davon ist die Digital Crown, die bereits von den Apple Watches bekannt ist, das andere Modul ist ein einfacher Knopf. Selbiger ist für das Ein- und Ausschalten des ANC bzw. Transparenzmodus gedacht. Mit der Krone kann man die Lautstärke einstellen und zwischen Musiktiteln hin- und herwechseln. Dazu lässt sich hiermit auch Siri einschalten. 

Grundsätzlich finde ich das Bedienkonzept sehr gut gelungen. Die Krone ist leicht zu bedienen und lässt eine intuitive Steuerung zu. Es fehlen keine Bedienungsmöglichkeiten, sodass ich mein Smartphone nicht mehr benötige und alles an den Apple AirPods Max einstellen kann. 

Verbindung und Reichweite

Die Verbindung ist gerade mit Apple Geräten sehr leicht, denn sobald eines in der Nähe ist, kann man die AirPods Max mit einem Knopfdruck verbinden. Mit Android funktioniert das Ganze nicht so intuitiv. Hier muss man über die Bluetooth-Einstellungen gehen. Anfangs hatte ich Probleme die AirPods Max mit einem weiteren Gerät zu verbinden. Nachdem sie mit dem iPhone gekoppelt waren ließen sie sich nicht mit einem anderen Gerät koppeln, auch nicht mit dem MacBook. Hier half nur das komplette Zurücksetzen des Kopfhörers. Das sollte bei dem Preis meiner Meinung nach nicht passieren. 

Die Reichweite beträgt rund 10 Meter und ist damit okay, aber auch nicht weltbewegend.

Key-Facts

Rating
5/5

Tragekomfort der AirPods Max von Apple

3.5/5

Hier bin ich nicht ganz so überzeugt, wie viele andere Tester es gewesen sind. Die AirPods Max sind mit über 300 Gramm relativ schwer und haben einen sehr tiefen Schwerpunkt. Bei mir hat dies dazu geführt, dass die AirPods Max immer den Drang nach unten hatte und somit bereits nach kurzer Zeit (ca. 30 Minuten) zu schwer und unangenehm wurden. Sport war zudem nicht möglich, da die AirPods Max einen hohen Drang zum rutschen haben und bei mir während des Sports nicht ruhig auf dem Kopf blieben. Positiv zu bewerten sind sowohl die Ohrpolster als auch der Überkopfbügel aus Stoff. Beides ist hochwertig verarbeitet und fühlt sich angenehm an. Die Ohrpolster haben einen großen Vorteil im Vergleich zum Kunstleder, denn unter den Stoffpolstern schwitzt man nicht so schnell. 

Sprachqualität

5/5

Hier kann man absolut nichts bemängeln. Die Sprachqualität der Apple AirPods Max ist großartig und lässt mich in keiner Sekunde im Stich. Sowohl in lauten Umgebungen als auch zuhause im leisen Büro war ich stets gut für meinen Gegenüber zu verstehen. Die Qualität der Stimme war klar und voluminös. Auch ich konnte meinen Gesprächspartner jederzeit gut verstehen und konnte auch in lauten Umgebungen somit angenehme Gespräche führen.

Klang der Apple AirPods Max

4.5/5

Bass, Mitten und Höhen

Die Bässe sind im Vergleich zum sonstigen Mainstream eher zurückhaltend abgestimmt, was ich zunächst einmal befürworte, dennoch hätte ich mir etwas mehr Druck bei der Base Drum gewünscht. Dennoch können die AirPods Max bis in den Tiefbass-Bereich eine hohe Präzision aufweisen und den Punch kann man dann mit etwas Geschick am Equalizer wieder reinholen. 

Die Mitten der AirPods Max sind in jedem Frequenzbereich detailliert und präzise. Stimmen werden wunderbar abgebildet und bei fast jedem Titel fühlt man sich wie mittendrin. Sämtliche Details einzelner Songs lassen sich nicht nur erahnen, sondern klar heraushören. Hier ist jeder Teilbereich der Mitten mit einer Präzision ausgestattet, die ich bisher selten so gehört habe. 

Ich empfinde die Höhen der AirPods Max als sehr klar mit einer hohen Brillanz. Auch hier spiegelt sich die Präzision wieder, die man über alle Frequenzbereiche hinweg spürt. Manch einem werden die Höhen möglicherweise zu kalt sein, ich fühle mich aber bestens aufgehoben bei den Höhen. Je nach Anspruch stellen die Apple AirPods Max hier bereits ein audiophiles Erlebnis.

Grundrauschen 

Klare und einfache Antwort. Gibt es keines!

Welche Musikrichtung passt am besten?

Gerade die modernen Chart-Songs (aktuell geprägt von Deutsch-Rap und amerikanischem Hip-Hop) könnten dem ein oder anderen Hörer bei den AirPods Max nicht gefallen, da diese Songs sehr basslastig sind und dieser hier, wie oben angesprochen, doch eher zurückhaltend ist. 

Jede andere Musikrichtung wird mit den AirPods Max nahezu perfekt abgebildet. Klassik kann durch seine hohe Brillanz überzeugen, bei Orchesterstücken hört man auch die letzte Violine noch deutlich heraus. Souldiven bekommen den notwendigen Raum, um Ihre fulminanten Stimmen zu präsentieren. 

3D- Klang und Surround Effekt

Bei den AirPods Max erhält man, als einer von wenigen Kopfhörern, echten 3D-Klang. Vor allem bei Apple TV Film- und Serienproduktion kann man diesen erleben. Ich persönlich halte das aber zum aktuellen Zeitpunkt noch eher für ein Features on Top, was ich nicht unbedingt benötige. Was aber viel wichtiger ist, ist der Surround-Klang und der ist hier ebenso perfekt und präzise, wie man ihn sich wünscht.

Fazit zum Klang

Der Klang ist nahezu perfekt. Das einzige, was mich persönlich stört ist der etwas wenig druckvolle Bass. Ansonsten überzeugen die AirPods Max in allen Facetten, was sie bei einem Preis von über 600€ aber auch müssen. 

Der Überblick

Mein persönlich größter Vorteil der Kopfhörer

Mein persönlich größter Nachteil der Kopfhörer

Tolle Bedienung und hochwertige Materialien

Das SmartCase ist einfach unnötig

Das Ergebnis der einzelnen Kategorien

Lieferumfang

3.5/5

Akku

3.5/5

Bedienung

4.5/5

Key-Facts

5/5

Tragekomfort

3.5/5

Sprachqualität

5/5

Klang

4.5/5

Gesamtfazit

Insgesamt sind die Apple AirPods Max ein absolut toller Kopfhörer, mit einem großen Manko – dem hohen Preis. Mir persönlich sind 600€ zu teuer. Ja, der Klang ist nahezu perfekt. Und ja, auch das ANC und der Transparenzmodus sind nahezu perfekt. Und ja, auch die Sprachqualität ist das beste, was man aktuell bekommt. ABER, die Akkulaufzeit ist mir etwas zu kurz, das SmartCase kann mich nicht überzeugen und auch der Lightning Anschluss zeugt von keiner abschließenden Konsequenz. Wenn man aber eh Apple User ist, werden einem diese Punkte vielleicht gar nicht unbedingt stören. Aktuell bekommt man die AirPods Max zudem häufig im Angebot für rund 450€. Für diesen Preis sind sie der perfekte Kopfhörer für jeden Apple User. Wer mit den Einschränkungen beim Betrieb mit Android leben kann, der wird sicherlich auch glücklich werden mit den AirPods Max. (4,25 Sterne)

4.3/5

Hier kannst Du die AirPods Max von Apple kaufen:

Die UVP der Kopfhörer liegt bei: 612,70€

Apple AirPods Max Test - Hochpreisiges Gerät, aber auch hochklassige Leistung? 1

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Weitere Testberichte

Werbung

Den Newsletter abonnieren

Das könnte Dich auch interessieren