SPECIAL: Aiwa ARC-1 ANC – Lohnenswerter Mittelklasse Over-Ear

Testberichte, Specials

Dezember 27

Autor Julian Earpod Ratgeber
SPECIAL: Aiwa ARC-1 ANC - Lohnenswerter Mittelklasse Over-Ear 1

Mit dem AIWA Arc-1 ANC Test beende ich das Jahr 2020. Der Over-Ear Kopfhörer aus dem Mittelklasse-Bereich kann mit ANC überzeugen und will den typischen aiwa Klang aufs Ohr bekommen. Er ordnet sich zwischen die bisher getesteten Soundcore Life Q30 und Huawei FreeBuds Studio ein. Ob sich ein Kauf lohnt erfährst Du in diesem Bericht. 


Diese Kopfhörer wurden mir kostenlos von aiwa zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Testbericht wird dadurch nicht beeinflusst. Mehr zu meiner Art Testberichte durchzuführen erfährst Du hier.

Lieferumfang der aiwa ARC-1 ANC

Die Kopfhörer werden in einer schwarzen Verpackung ausgeliefert, die ich sehr gelungen finde und einen hochwertigen Eindruck macht. In der Box findet man dann ein leicht gepolstertes, schwarzes Etui vor, dass zum Schutz der Kopfhörer dient, wenn man diese mal unterwegs in den Rucksack packen möchte. Neben den vollständig aus Kunststoff gefertigten Kopfhörern selbst findet man in der Box noch zwei Plastiktütchen. In der einen findet man das USB-C Ladekabel, in der anderen ein AUX Kabel und einen Flugzeug-Stecker. Auch eine persönliche Nachricht des aiwa CEO und ein User-Guide wird mitgeliefert. 

Ich finde die persönliche Nachricht des CEO nicht notwendig, aber ein schönes Extra. Sehr gut finde ich, dass aiwa auch an Reisende gedacht hat und den Flugzeug-Adapter direkt mitliefert. Das habe ich lange nicht bei einem Over-Ear Kopfhörer gesehen. Schade allerdings, dass beide Kabel, sowohl USB-C als auch AUX, in einer Plastiktüte verpackt sind. Die hätte man sich meiner Meinung nach sparen können. Ansonsten bin ich aber zufrieden mit dem Lieferumfang und der Box.

Technische Daten:

Bauform

Over-Ear

Treiber

40mm Dynamisch

Frequenzbereich

20Hz - 20kHz

Gewicht

243g

Aufladen

via USB-C Kabel

ANC

Ja

Akkulaufzeit im aiwa ARC-1 ANC Test

Die Akkulaufzeit der aiwa ARC-1 ANC wird mit maximal 40 Stunden (ohne ANC) und 25 Stunden (mit ANC) angegeben. Damit reihen Sie sich im oberen Bereich bei Bluetooth Over-Ear Kopfhörern ein. Zum Vergleich, die neuen AirPods Max* schaffen gerade einmal 20 Stunden. Die Kopfhörer werden über ein USB-C Kabel aufgeladen und benötigen für eine vollständige Ladung maximal 2 Stunden. 

Im Test kam ich mit aktiviertem ANC auf etwa 22 Stunden Spielzeit, ohne aktiviertem ANC auf etwa 35 Stunden. Die Werte liegen auch hier im oberen Bereich, reichen aber nicht ganz an die Herstellerangaben heran. Insgesamt aber völlig ausreichend für die Nutzung über einen Tag hinweg, ohne Probleme zu bekommen. Dank der kurzen Ladezeit von maximal 2 Stunden ist man auch schnell wieder betriebsbereit. 

aiwa arc-1 anc test Verpackung
aiwa arc-1 anc test in Verpackung
aiwa arc-1 anc test Lieferumfang
aiwa arc-1 anc test Tasche

Bedienung der aiwa ARC-1 ANC

Die Bedienung der aiwa ARC-1 ANC erfolgt via Druckknöpfe auf der rechten Ohrmuschel. Mit Hilfe dieser Druckknöpfe lassen sich alle Funktionen, die man benötigt ausführen. Dazu zählt die Bedienung der Musiktitel (Start & Stopp, Vor & Zurück, Lautstärke), der Anrufe (Annehmen, Ablehnen, Beenden), den Sprachassistenten aktivieren und ANC aktivieren. Die Kopfhörer werden via Bluetooth (4.2) oder AUX Kabel verbunden. 

Während des aiwa ARC-1 ANC Test funktionierte die Bedienung einwandfrei. Ein kurzer Blick in den Guide hilft, damit man sich schnell zurechtfindet. Ich finde es sehr gut, dass man zur Bedienung nicht mehr das Smartphone benötigt, sondern alles über das Gerät selbst steuern kann. Die Knöpfe sind gut angeordnet, sodass man nicht lange suchen muss. Bei dem günstigen Preis von etwas über 100€ akzeptiere ich auch noch die Nutzung von Druckknöpfen, auch wenn Touchflächen natürlich cooler gewesen wären. Vielleicht bekommt das ja der Nachfolger. 

Kompatibilität und Reichweite

Die Reichweite beträgt etwa 10 Meter. In außergewöhnlichen Szenarien ohne Störquellen kann man auch Mal 1-2 Meter hinzugewinnen. Schade aber, dass man hier nur auf Bluetooth 4.2 setzt, da der Standard doch mittlerweile eher veraltet ist und die meisten Konkurrenten Bluetooth 5.0, 5.1 oder sogar 5.2 nutzen. Dennoch sind die Kopfhörer mit allen bluetoothfähigen Geräten kompatibel. Durch das AUX Kabel kann man die Kopfhörer zudem auch mit Geräten mit AUX (3,5mm) Anschluss verbinden und nutzen. Bspw. Laptops, ältere Handys, MP3-Player oder Stereo-Anlagen. Sogar die Nutzung im Flugzeug ist dank des Adapters möglich. 

Key-Facts

ANC

Das ANC fällt insgesamt eher zurückhaltend aus. Tiefere Frequenzen werden dabei weitaus besser ausgeblendet als hohe Frequenzen. Stimmen im direkten Umfeld sind durch die gute Abschirmung des Over-Ear Kopfhörers auch ohne aktiviertem ANC ausgeblendet, werden aber mit aktiviertem ANC noch einmal leiser. Das Grundrauschen wird merklich höher, sobald ANC aktiviert ist und ein leichtes Rattern gesellt sich zum Ton hinzu. Das wird auf Dauer nervig, vor allem bei niedrigen Lautstärken. 

Tragekomfort der aiwa ARC-1 ANC

Die aiwa ARC-1 ANC sind in der Größe verstellbar. Sowohl Bügel als auch die Ohrmuscheln sind mit weich gepolstertem Kunstleder ausgestattet. Während des Tragens wird es erst nach längerer Zeit warm und es bildet sich leichte Feuchtigkeit. Die Polster sind weich und bieten einen angenehmen Komfort. Allerdings sind die Kopfhörer insgesamt recht schwer und selbst in der kleinsten Einstellung mir persönlich noch zu groß. Dadurch drücken sie auf den oberen Bereich der Ohren, was bei mir bei längerer Tragezeit unangenehm wurde. Hierdurch habe ich die Ohrhörer maximal eine Stunde dauerhaft tragen können. Für den Sport sind sie meiner Meinung nach nicht geeignet. Dafür sind sie zu schwer und sitzen nicht fest genug, sodass sie bei viel Bewegung hin und her rutschen. 

Sprachqualität während des aiwa ARC-1 ANC Test

Die Sprachqualität der aiwa ARC-1 ANC konnte während des Test nicht wirklich überzeugen. Insgesamt steht aber auch nur ein Mikrofon hierfür zur Verfügung, was es schwer hat sich gegen Außengeräusche und Co. durchzusetzen. Diese werden ungefiltert weitergegeben und stören die Kommunikation mit dem Gesprächsthema. Dieser hat dabei eh schon Schwierigkeiten mich zu verstehen, da die Stimme insgesamt nur sehr leise übertragen wird. Dank der guten Abdeckung der Over-Ear Kopfhörer habe ich dagegen kein Problem den Gegenüber zu verstehen. Dennoch ein Ergebnis, dass verbessert werden muss.

aiwa Arc-1 anc Test Kopfhörer
aiwa Arc-1 anc Test Kopfhörer 2
aiwa Arc-1 anc Test Kopfhörer 3
aiwa Arc-1 anc Test Kopfhörer 4

Klang der aiwa ARC-1 ANC

Bass, Mitten und Höhen

Der Bass kann mit einem guten Druck überzeugen, ohne dabei zu sehr in den Vordergrund zu treten. Leider geht der Frequenzbereich nur bis 20 Hz, sodass die tiefen Subbässe nicht mehr erreicht werden. Das tut der gesamten Abstimmung keinen Abbruch und die meisten werden es im Alltag nicht bemerken, gerade wenn man Pop und Rockmusik hört. Es gibt beim Bass weder Verzerrungen noch ein unangenehmes Dröhnen. 

In den Mitten können die aiwa ARC-1 ANC mit recht hohen Detailvielfalt und hervorgehobenen Stimmen punkten. Auch hier stimmt die Abstimmung gemeinsam mit den Bässen und den Höhen.

Diese sind relativ klar und ebenfalls recht ausgewogen. Dank der eher zurückhaltenden Bässe müssen sich die Höhen nicht extrem bemühen, um ihren Glanz zu versprühen. Ich hätte mir jedoch noch etwas mehr Brillanz gewünscht. 

Grundrauschen

Das Grundrauschen ist angenehm leise und kaum wahrzunehmen. Dadurch sind die Kopfhörer optimal für ASMR, Podcasts und Hörbücher geeignet. Hier legt man sich gerne auf die Couch und genießt entsprechende Titel. Wenn man das ANC aktiviert wird das Grundrauschen merklich höher und für mich bei verschiedenen Titeln auch störend. 

Welche Musikrichtung passt am besten?

Ich bin der Meinung, dass die aiwa ARC-1 ANC bestens für den Pop-, Rock-, und Hip-Hop-Bereich geeignet sind. Hier können die druckvollen Bässe und die angenehme Abstimmung des gesamten Kopfhörers gut überzeugen, auch wenn sicherlich Bass-Enthusiasten hier nicht voll auf ihre Kosten kommen. 

Weniger gut geeignet sind die ARC-1 ANC dagegen für klassische Stücke. Hier fehlt es ihnen einfach an der Brillanz und Detailliertheit im gesamten Frequenzbereich, genauso wie die ganz tiefen und ganz hohen Frequenzbereiche. 

3D- Klang und Surround Effekt

Der 3D- bzw. Surround Effekt der Aiwa ARC-1 ANC überzeugt vor allem in der Breite, während es in den anderen Richtungen noch etwas an der Finesse und den Details fehlt. Man kann zwar wahrnehmen woher der Ton kommt, sodass ein Surround Effekt entsteht, bei einzelnen Tonspuren bzw. Elementen wünscht man sich aber noch etwas mehr Feinheit. Dennoch sind Filme problemlos mit dem ARC-1 ANC anzusehen und häufig macht dies auch Spaß.

Fazit zum Klang der aiwa ARC-1 ANC

Der Klang ist das, was man sich von einem Kopfhörer der Mittelklasse verspricht. Die notwendigen Frequenzen überzeugen, Bässe, Mitten und Höhen sind gut aufeinander abgestimmt und für den Alltag hat man hier gut performende Kopfhörer. Wer sich ein audiophiles Erlebnis wünscht, der ist hier falsch, aber das sollte beim Preis bereits klar sein. Hier und da könnte aiwa aber noch etwas zulegen, um ein optimales Ergebnis zu erlangen. 

Der Überblick


Mein persönlich größter Vorteil der Kopfhörer

Man kann die Kopfhörer dank des mitgelieferten Flugzeug Adapters für das AIR Entertainment System nutzen. Top!

Mein persönlich größter Nachteil der Kopfhörer

Das ANC kann mich in diesem Fall nicht wirklich überzeugen. Hier muss noch einiges nachgearbeitet werden.

Das Ergebnis der einzelnen Kategorien

Lieferumfang der aiwa ARC-1 ANC

Akkulaufzeit der aiwa ARC-1 ANC

Bedienung der aiwa ARC-1 ANC

Key Facts der aiwa ARC-1 ANC

Tragekomfort der aiwa ARC-1 ANC

Sprachqualität der aiwa ARC-1 ANC

Klang der aiwa ARC-1 ANC


Gesamtfazit

Die aiwa ARC-1 ANC sind ein insgesamt guter Mittelklasse Over-Ear Kopfhörer. Der Klang ist ordentlich, die Verpackung hochwertig und die Bedienung zufriedenstellend. Beim ANC muss nochmal ordentlich nachgearbeitet werden und auch die Verwendung hochwertigerer Materialien und Mikrofone würde dem ganzen gut tun. Gerne kann man dann auch ein paar Euro mehr verlangen, wenn man dafür bspw. Edelstahl, Aluminium und vernünftiges ANC bekommt. Für den Preis kann man den aiwa ARC-1 ANC dennoch eine Chance geben. Viel falsch machen wird man nicht. (3,67 Sterne)

Hier kannst Du die aiwa ARC-1 ANC kaufen!

Die UVP der Kopfhörer liegt bei: 129,99€

About the author 

Julian

Ein paar Kopfhörer im Ohr, Musik an und die Welt aus! So stelle ich mir einen perfekten Sonntag vor. Den EarPod-Ratgeber habe ich geschaffen, damit auch Du die perfekten Kopfhörer für den ultimativen Hörgenuss findest!

Was auch noch interessant ist
Featured Image full width without Sidebar

Anzeige

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Aktuelle Testberichte

Februar 9, 2021

Featured Image full width without Sidebar

Februar 5, 2021

Featured Image full width without Sidebar

Januar 29, 2021

Featured Image full width without Sidebar

Januar 12, 2021

Featured Image full width without Sidebar

Januar 1, 2021

Featured Image full width without Sidebar
>